Frage von Jerkis, 7

römisches Reich, Octavian, Republick?

  1. Übergang von Republick zu Prinzipat und wie Octavian vorging, um sein Zeil zu erreichen
  2. Die Grundstrukturen der römischen Gesellschaft (Senatoren, Ritter und Dekorionen)

Wenn es möglich ist, in Kurzform, Dankeschön :)

Antwort
von Jakob1, 7

hallo jerkis: nach caesar*s ermordung an den iden des märz wurde durch sein testament octavian zu seinem erben erklärt. in dem darauffolgenden bürgerkrieg besiegte octavian die caesarmörder, brutus, marc anton etc. dadurch wurde er zum alleinherrscher im senat. durch einen erlass des senats wurde ihm der ehrentitel "augustus" d.h,. der erhabene verliehen und ihm  (27 v chr.) durch eine verfassungsreform im gleichen jahr erhielt er praktisch umfangreiche machtbefugnisse. de facto war er damit ein kaiser, auch wenn er sich nicht so nannte. nach seinem tod wurde er zum gott erklärt.

2. die römische gesellschaft bestand aus den plebejerin und den patrizierien. senatoren waren vergleichbar mit den heutigen bundestagsabgeordneten oder dem senat in hamburg. der senat in rom hatte eine gesetzgebungsbefugnis. er bestand aus den konsuln, konsularen, prätoren. die plebejer waren dann der rest des volkes. in rom gab es verschiedene bürgerstände. ganz unten standen die sklaven, besitzlosen. die erste klasse waren die senatoren. dann gab es die ritter. diese mussten über ein vermögen verfügen, dass sie sich ein eigenes pferd leisten konnten. eigentlich müsste man dieses thema sehr ausführlich behandeln, dafür ist hier aber der platz zu knapp.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten