Roderbruch - ein Slum oder lässt es sich dort wohnen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe dort etwa zwei Jahre als "Neurollifahrer" (halbseitig gelähmt) gewohnt und wirklich niemals irgendwelche Probleme mit Nachbarn oder sonstiger Bevölkerung gehabt. Die Infrastruktur ist nahezu ideal: Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen, Apotheke UND besonders die gute Nahverkehrsanbindung- besser geht es kaum. Wer alt oder krank ist, bzw. evtl. mal GANZ SCHNELL medizinische Hilfe braucht: die MHH ist gleich um die Ecke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung