Frage von Vrodolino, 61

Robur LO weniger als 3,5t privat Sonntags mit Anhänger fahren?

Hallo ih Lieben,

wir saßen grade mit einem Berufskraftfahrer zusammen. Da wir am überlegen sind uns einen Robur LO mit dazugehörigen Anhänger zuzulegen, haben wir darüber geredet ob wir dieses Gespann auch Sonntagsfahren dürfen (wir auf Oldtimertreffen jedoch haben wir kein H-Kennzeichen da es sich einfach nicht lohnen würde).

Der Berufskraftfahrer meinte, dass wir privat mit dem LO und dem Anhänger fahren dürfen. Dazu muss man sagen, dass der LO abgelastet auf 3,5t ist und als LKW zugelassen werden soll. Wir würden mit Anhänger also unter 7,5t bleiben.

Jedoch kennen mein Freund und ich nur die regelung Sonntagsfahrverbot für LKW+Anhänger. Im Netz finden wir leider auch keine Aussage aus der wir schlau werden.

Bzw. ab wann würden wir unter die Freizeitzwecke mit dem Anhänger fallen?

Eventuell könntet ihr uns ja helfen

LG

Antwort
von derhandkuss, 38

Hat das Zugfahrzeug eine Zulassung als LKW, darfst Du mit diesem unabhängig vom zulässigen Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs grundsätzlich zunächst einmal im Rahmen des Sonntagsfahrverbotes keine Anhänger ziehen. Das bedeutet, dass auch LKW unter 3,5 to zulässigem Gesamtgewicht sonn- und feiertags keinen Anhänger ziehen dürfen. Ausnahmen gibt es hier mittlerweile allerdings wohl bei einigen Arten von Anhängern wie Wohnwagen oder Anhänger für Sportzwecke (das berühmte Segelboot auf dem Anhänger oder der Pferdeanhänger für Reitpferde).

Kommentar von Vrodolino ,

Das mit den Sportzwecken kenne ich bereits... ich oute mich als Reiter... da hört man sowas öfter :P

Ich frage mich nun bloß was wird alles als Freizeitzweck deklariert... mal angenommen ich baue den guten alten TSA-Anhänger für meinen Hund um, gilt dieser dann als Anhänger für den Sport bzw. Freizeitzweck?

Kommentar von derhandkuss ,

Es gibt ja diese speziellen (geschlossenen) Anhänger (mit Lüftungs-schlitzen) für Hund. Die dürftest Du sicher auf jeden Fall fahren.

Antwort
von Pfaffenhofener, 27

Lkw und Anhänger nein! Gewichte spielen dabei keine Rolle.

Freizeitzwecke geht. Brauchst aber eine kostenpflichtige Genehmigung, und zwar für jedes Bundesland, wo du unterwegs bist. Vereinzelt erkennen Bundesländer das auch ohne Genehmigung an, wenn der Anhänger z.B. ein Wohnwagen ist.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten