Frage von Zuko540, 31

RMV-Anschlussfahrkarte Hinfahrt doppelt so teuer?

Hallo liebe Community,

und zwar habe ich folgendes Problem: Ich besitze eine RMV-Kundenkarte für Azubis und diese berechtigt mich auch zwischen den Tarifzonen hin und her zu fahren.

Allerdings ist es in der Regel so, dass ich einmal in der Woche eine Anschlussfahrkarte lösen muss und die Hinfahrt doppelt so teuer ist, wie die Rückfahrt, da ein großer Teil der Strecke auf dem Weg liegt, wenn ich die Karte am Automaten löse.

Meine Frage wäre ist es möglich ohne umzusteigen eine Anschlussfahrtkarte so teuer zu bekommen, wie auf dem Rückweg. Im Zug hatte ich mal gefragt und das Personal meinte ich sollte mal dem anderen Zugpersonal sagen, dass ich eine Zeitkarte bis zu dem Ort habe und ab dem Ort eine Anschlussfahrkarte benötige, Antwort war nein geht nicht.

Im Bus war es eigentlich auch immer problemlos möglich, aber ein Busfahrer meinte nein ich würde ohne Fahrkarte dann fahren und der Busfahrer sich strafbar machen, wobei die Anschlussfahrkarte ja dann noch innerhalb der freigegeben Zone angefangen hatte und es sonst auch nie über die Variante Probleme gab.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Antwort
von hawking42, 19

Ich verstehe deine Frage so:

du Fährst von A über B nach C und dann von C über B nach A. Deine Zeitkarte ist jedoch nur von A nach B gültig. 

Du möchtest eine Anschlußfahrkarte von B nach C bzw. von C nach B. Dabei willst du aber von A nach C nicht in B aussteigen um eine Fahrkarte zu kaufen.

Die Anschlussfahrkarten sind als "rabatierte Einzelfahrkarten" gedacht. Diese Anschlußfahrt kannst du dir sowohl in A kaufen wenn du nach C fährst als auch in C wenn du nach A fährst, Die Fahrt wäre also immer gleich teuer.

Beispiel:

Du hast eine Zeitkarte der Preisstufe 3 (Nur Frankfurt) und möchtest nach Wiesbaden fahren, das wäre Preisstufe 5 (EUR 8,25)

Entsprechend [1] musst du jedoch nur  eine Anschlußfaht Preisstufe 5 zur Preisstufe 3 kaufen. (EUR 5,25).

[1] http://www.rmv.de/linkableblob/de/6322-99721/data/rmv-preisliste_2016.pdf

Kommentar von Zuko540 ,

Also ich meine das so, ich fahre derzeit 1x in der Woche nach Frankfurt und habe eine Kundenkarte für Azubis von 3400 nach 3000.

Auf der Hinfahrt löse ich aus Angewohnheit von 3400 aus die Anschlussfahrkarte nach Hanau, weil ich in letzter Zeit immer Probleme hatte im Bus oder Zug, dass sie nicht ausgestellt wurden ab Hanau aus.

Auf der Rückfahrt löse ich dann nur bis Hanau und die Variante ist 2€ billiger als auf der Hinfahrt und ich fahre auch auf der Hinfahrt immer mit dem Zug durch.

Kommentar von hawking42 ,

Also folgendes habe ich mal zusammengestellt:

1.) aus [1] Doppelseite 28-29:

- 3400 Schlüchtern- 3000 Hanau = Preisstufe 6

- 3400 Schlüchtern - 5000 FFM = Preisstufe 7

- 5000 FFM - 3000 Hanau = Preisstufe 5

2.) aus [1] Doppelseite 32-33 und 34-35

Hanau FFM (Preisstufe 5)

- Einzelfahrt Hanau-FFM = 8,25 (Einzelfahrt)

- Anschlußfahrt zu Preisstufe 6 = 3,25

Eine Anschlußfahrt ist somit um 5,- günstiger, falls du als Erwachsener zahlst.

Kannst du bitte mal im Detail posten, welche Fahrkarten du da kaufst und ob die Kategorien so stimmen?

[1] http://www.rmv.de/linkableblob/de/6328-98744/data/rmv-tarifinformationen.pdf

Kommentar von hawking42 ,

Nachtrag: Ok, mit RMV-Online habe es gerade verstanden. Du kaufst von Frankfurt nach Hanau eine Anschlußfahrt mit Preisstufe 6, da dein Ticket in Hanau schon gültig ist. Dadurch zahlst du nur 2,25 anstatt 4,25 für Frankfurt-Schlüchtern (Offenschtlich ist auch noch seit letztem Jahr der Preis um 1,- gestiegen)

In der Tat ist das ungünstig und nicht ganz fair. Du könntest natürlich mit deinem Mobiltelefon ein Online-ticket (Hanau-Frankfurt) kaufen. Das wäre dann nur auf dem Smart-Phone, aber dafür musst du ja nicht aussteigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten