Frage von Lexiaqueen, 111

Ritzen... Wer es gesehen hat?

Hey liebe community. Ich habe mich geritzt. (Das mache ich schon seit 4 Jahren aber bisher ist es NIEMANDEM aufgefallen)

Seit ein paar Monaten verstecke ich das nicht mehr so sehr, weil ich meine Vergangenheit hinter mir lassen will. Ich verstecke es eigentlich nur noch vor meinen Eltern und den Lehrern.

Ein Typ aus meiner klasse hat das mit dem ritzen gesehen und mich gefragt ob ich in Therapie bin. Ich wusste nicht was er meinte und er deutete auf meinen Arm und sagte wegen meiner Phobie. (Was zum.?! Was für eine Phobie!??)

Aber Naja. Dann haben es noch die Mädchen gesehen und ein paar Jungs. Eine Freundin hat gesagt das es meine Klassenlehrerin gesehen hat, was mir aber nicht aufgefallen war.

Jetzt habe ich gesehen das meine Mutter öfter mal "unauffällig " auf meine arme gesehen hat. Ich denke sie weiß das ich mich geritzt habe.

Aber bisher haben mich kaum Leute auf das ritzen abgesprochen. Ein paar wollten mir helfen (mein Schwarm und meine beste Freundin)

Meine beste Freundin ist oft sauer das ich nicht mit ihr über meine Probleme rede. Es ist nur so dass das mein Problem ist. Ich habe durch das mobbing sehr viel selbstzweifel und will nicht das man mich wegen irgendwas dumm macht. Ich weiß ich sollte etwas dagegen tun, will ich ja... Ich will mit meiner besten Freundin über meine Probleme reden, dafür ist sie ja da, aber ich weiß nicht wie ich es ihr erklären soll...

Zu meinem Schwarm: Er ist mein Nachbar und wir machen ab und zu etwas zusammen. Er will mich besser kennen lernen und mir zuhören... Ich will reden, aber genau das ist das gleiche Problem wie mit meiner bf...

Habt ihr ne Idee was ich machen kann wegen dem ritzen und wegen dem anderen Problem...?

Antwort
von einfachichseinn, 17

Ich glaube es ist relativ normal, dass niemand auf deine Narben eingeht, abgesehen von deiner Mutter. Es wäre wünschenswert, wenn sie dir zu einer Therapie raten würde.

Ansonsten ist den meisten Menschen vermutlich klar, woher diese Narben kommen. Ich glaube, dass viele das aus Höflichkeit nicht ansprechen.

Zu dem Problem mit deinen Freunden.

Meist du sie können dir wirklich helfen?
Du hast offensichtlich ein psychisches Problem. Das geht in der Regel auch nicht weg, nur wenn du mit Freunden sprichst. Ich habe mittlerweile ziemlich gute Freunde, die von meinen Problemen wissen, aber dennoch geht es mir dadurch nicht unbedingt besser. Es gibt auch nicht ohne Grund unzählige Therapeuten.

Fang eine Therapie an und sage das deinen Freunden. Wenn du dann das Bedürfnis hast dich zu öffnen kannst du das natürlich immer noch tun.

Antwort
von Kuchenfresser98, 18

Erklär Ihnen dass du deine Gefühle nicht beschreiben kannst. Hatte das gleiche Problem damals mit meiner besten Freundin, sie hat mich irgendwann zu einer Psychologin geschleppt und das war gut so, nicht weil die mir krass geholfen hat sondern weil mir bewusst geworden ist, was für ein Problem das ganze ist. Wenn du offen mit deinen Narben rumrennst, werfen dir vielleicht einige vor, du würdest das für Aufmerksamkeit machen und dann machen sie wieder dass es dir schlecht geht.
Vertrau dich deiner besten Freundin an und sag ihr Bescheid wenn es dir schlecht geht, du musst ja nicht erklären warum. Es ist immer gut eine Ablenkung zu finden, wenn du das Gefühl hast dich Ritzen zu müssen. Ich bin dann joggen gegangen oder habe bestimmte Entspannungsübungen versucht. Auch ein Box-Sack hängt seit dem in meinem Zimmer. Gibt viele Skills wie man dem Ganzen aus dem Weg gehen kann (Chili essen, Gummiband ans Handgelenk "knallen" lassen, etc) du musst gucken was dir am besten hilft. Und dabei können dich deine Beste Freundin und auch dein Schwarm unterstützen, zB indem sie dich an diese Skills erinnern wenn es dir schlecht geht.
Vielleicht findest du auch mal eine ruhige minute, in der du mit deiner Mutter sprichst.
Vielleicht hilft es dir auch, dir anzugewöhnen die Zimmertür offen zu lassen, dann ist die Hemmschwelle oft größer was "verbotenes" zu tun.
Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und lass dir helfen, von denen denen du am meisten vertraust
Liebe Grüße  

Antwort
von fantasy20, 5

Ich weiß genau wie es dir geht. Ich hatte nämlich das selbe Problem. Ich wollte nie darüber reden weil ich nicht wollte, dass sich andere sorgen machen oder das sie sich die Schuld geben weil sie mir nicht helfen können. Ich hab es auch immer versteckt. Dann war ich ein mal nicht so aufmerksam und hab mein Ärmel hoch gekrempelt weil es so warm war, da hat es dann meine Freundin gesehen. Am Anfang hatte ich echt angst und ich wusste nicht wie sie reagieren würde. Wir haben dann darüber geredet und mittlerweile mache ich es immer weniger. Sie hat mich auch ermutigt es nicht zu verstecken, da es eh alle schon vorher gewusst hatten weil dicker Pulli im Sommer und so. Mittlerweile wissen es fast alle aus der klasse. Ich hatte auch angst das sie mich dafür mobben würden, aber sie haben mir alle so lieb zu gestanden und mir geholfen. Und das tun sie immer noch. Nach einem Jahr sind sie immer noch für mich da. Und ich denke das es dir genau so gehen wird. Wenn es deine beste Freundin ist dann kannst du ihr vertrauen. Und wegen deinem Schwarm, war es bei mir auch so. Ich war auch vorsichtig. Wir haben einfach viele Kleinigkeiten gemacht bis ich mich einfach nur wohl gefühlt habe bei ihm und ich auch nicht mehr so ein doofes Gefühl hatte wenn er mein Arm gesehen hatte. Er hat mir Zeit gegeben bis ich ihm dann selber freiwillig erzählt habe warum ich es mache. Und ich wünsche dir wirklich sehr das es dir ebenfalls so gehen wird. Lass dir einfach zeit. Erzähle es nur Leuten wenn du es wirklich willst und auf jeden fall deiner besten Freundin den sie wird danach immer noch für dich da sein und dich genau so doll lieb haben. Lass dir einfach zeit und dann wird das schon. Und du musst dich trotzdem trauen. Aber es passiert nichts schlimmes. mir nicht also dir auch nicht! :)        

Ok das ist ziemlich lang geworden ich hoffe es hilft dir irgendwie und nur wenigstens zu wissen das du nicht alleine bist

 

 

Antwort
von techniker68, 4

Hi, wieso macht man so etwas?

Ich selber habe meine Frau und mein Kind verloren. Geschieden. Ich würde immer noch alles für sie tun. Ich würde mein Leben geben, wenn ich sie dadurch retten könnte.

Und glaube mir... mir geht es zur Zeit wirklich nicht gut. Zum Glück habe ich Arbeit und Kolleginnen ... Betonung auf ".. innen", die mich aufrecht halten. Die geben mir den Mut, weiter zu machen.

Das solltest Du auch so sehen.

Wenn Dich ein Freund gesehen hat, wie Du das machst.... Der macht sich richtig Sorgen um Dich. Er weiß wahrscheinlich nicht, wie er sich verhalten soll.

Ich wüsste das auch nicht. Ich würde mich um Dich kümmern, Dich ausfragen...

Was mich angeht... ich habe erst mit 19 meine erste Freundin gehabt.   .Spähtzünder. Aber die dann immerhin für 2 Jahre. Danach kamen 10 Jahre, jetzt mit meiner geschiedenen Frau 12 Jahre.

Und wie gesagt... ich würde alles für sie tun... auch für meine EX 2 Jahre... 10 Jahre..

Die Liebe ist die größte Krankheit, die man haben kann.

Wieso hatte ich erst eine Freundin mit 19? Aus mir ist aus einer Raupe ein Schmetterling geworden. Erst garnichts, dann wurde ich angebaggert und mußte meiner Freundin treu bleiben.

Was Dich angeht..... ich bin mir ganz sicher, das aus Dir noch ein Schmetterling wird.

Ich wünsche Dir alles gute... Dein Mario

ps, mit rittsen hilfst Du keinem.




Antwort
von WelleErdball, 21

natürlich weiß ich das. Wäre iwie dumm wenn nicht

Und wurden durch das ritzen die Probleme besser?

Was ich aus deiner Frage lese, ist, dass jeder um dich herum versucht, empathisch auf dich zuzugehen und du mauerst und blockst und jetzt sollen wir eine Idee haben was du daran ändern kannst. Wir können dir nicht den Mund aufspreizen, reden muss du schon alleine vorausgesetzt, dass du etwas ändern möchtest.

Antwort
von sojosa, 33

Zuerst mal, weißt du warum du dich ritzt?

Kommentar von Lexiaqueen ,

natürlich weiß ich das. Wäre iwie dumm wenn nicht.

Kommentar von sojosa ,

Viele wissen das nicht, sie sagen das sei wohl ein Problem aus der Kindheit, wissen aber nicht welches das ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community