Frage von schnugiputzzz68, 72

Ritzen unter Kontrolle haben?

Huhu, seid einer kurzen Zeit habe ich angefangen mich Oberflächlich zu Ritzen. Ich habe zur Zeit echt genug Probleme und weil ich öfters schon davon gehört habe dass es sich sehr angenehm anfühlt und das der Druck weg geht habe ich es versucht. Am Anfang Oberflächlich und es war ein gutes Gefühl. Jetzt habe ich aber auch schon mit der Schere versucht und mit der Nadel aber nur ganz leicht also es hat nicht arg geblutet. Und ich habe mich unter Kontrolle! Eine Freundin von mir hat sich umgebracht und ich komme nicht richtig damit klar, darüber habe ich mit einem Lehrer von mir geredet und habe auch gesagt das ich deswegen seid ich es erfahren habe nicht mehr richtig schlafen kann nachts. Er hat mich gut verstanden und hat auch gesagt das er früher auch abgerutscht ist als sowas mit seinem Kumpel war. Er hat gesagt ich soll wenigstens meinen Eltern sagen dass es mir nicht gut geht wegen der ganzen Sache. Ich aber meinte ich sag es nicht und er meinte das schaffen wir schon. Aber ich habe auch noch ein Problem mit meinen Eltern oder besser gesagt wegen meinem Vater. Und wegen dem allem habe ich vor 2wochen angefangen zu Ritzen. Ich möchte gerne nochmal mit meinem Lehrer reden weil es mir richtig gut taht zu reden. Jetzt bin ich auch am überlegen ob ich auch sagen soll das ich mich wegen dem ganzen Dreck angefangen habe zu ritzen. Der Lehrer ist immer richtig net und macht auch spaß... Er ist für mich eine wichtige Bezugsperson. Ach und nach dem Gespräch war ich im Unterricht und danach habe ich ihn gesehen und habe noch mal gesagt dass er es nicht sagen soll warumbes mir so geht weil ich ja nicht mit dem tot der Freundin klar komme und er legte seine Hand an meine Schulter und sagte wenn jemand fragt sie hat "Jugendliche Probleme" das war echt net. Ich hoffe ich habe euch ein kleinen Einblick in das ganze gegeben und ihr könntet mir schreiben ob ich es ihm erzählen soll oder nicht. Aber ich habe Angst das er mich zwingt es meiner mum zu sagen und wenn ich es nicht mache macht er es...

Danke schonmal

Antwort
von Isiluise, 12

Sagen würde ich es ihm auf jedenfall, das hilft wirklich mit seinem Lehrer zu reden, ich hab da Erfahrung. Natürlich kann ich dir nicht versichern das er es notfalls nicht deiner Mutter erzählt, aber wenn du ihm sagst das er es vorerst nicht sagen soll, wird er das nicht tun. Du schaffst das und das wegen deiner Freundin tut mir unglaublich leid!

Antwort
von asdfghjmh, 25

Geh noch mal zu deinem Lehrer und rede mit ihm. Dann könnt ihr zusammen sicher eine Lösung finden, anfangs denkt man immer, dass man das unter Kontrolle hat. Das bleibt aber nicht lange so und du brauchst wirklich professionelle Hilfe, hol dir die auch 

Antwort
von anna76570, 6

Hallo. Du ritzt dich 2 Wochen.... Das ist nichts eigentlich. Höre auf solange du kannst! Es bleiben Narben! Ich habe selber Erfahrungen damit. Wir können privat schreiben wenn du magst. Ich weiß es ist schwer aber wie wäre es wenn du mal zum Psychologen gehst? Mir persönlich konnte nicht geholfen werden weil ich mich der Frau dort auch einfach nicht öffnen kann. Aber sprich mit jemanden darüber. Wenn du das ritzen unter Kontrolle hast, ist das gut. Versuch aber solche skills, da bleiben keine Narben. Mfg

Antwort
von Breacher, 22

Kann zur Lösung deines Problems nichts beitragen, aber es hat mich schon immer interessiert warum man sich ritzt. Ich meine, es tut in den Moment weh in dem man sich ritzt und danach wird das Gefühlvermutlich auch noch unangenehm sein, mal abgesehen von den hãsslichen Narben. Also, warum tut man so was ? LG

Kommentar von Manuel129 ,

also ich hab mich früher auch öfters selbst verletzt, allerdings war ich nicht so stolz darauf und das letzte wäre für mich gewesen es anderen leuten zu sagen also wirklich.. das allerletzte.. kann ich nicht verstehen wieso heutzutage sich alle ritzen und es allen erzählen. damit macht man die leute nur unglücklich

also heutzutage machen das viele menschen um aufmerksamkeit zu kriegen.. das ist ein großes Problem viele Jugendlichen wollen oft Aufmerksamkeit, früher mussten sie einfach damit leben, heute kriegen sie keine grenzen gesetzt, da sie eine sehr effektive Waffe um das zu erreichen, nämlich psychische Krankheiten, ritzen etc.

nun ja.. eigentlich macht man das zur Selbstbestrafung, weil man sich selbst hasst. so war es jedenfalls bei mir und ich glaube das ist der einzige Grund, aus Trauer macht man das jedenfalls nicht.

Kommentar von schnugiputzzz68 ,

Ich mache es nicht um Aufmerksamkeit zu bekommen sondern weil ich gerade mit nicht mehr fertig werde. Trauer/Streit/Überforderung /Truckabbu... Es ist wie als würde eine Last von mir gehen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten