Ritzen svv unbewusst Wahn?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hört sich triebhaft an.

Also, du tust es zwanghaft wie ein Trieb und wenn der Trieb abebbt dann kickt dein normaler Verstand rein und fragst sich "Was habe ich da gerade gemacht und warum ?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fibo123
14.08.2016, 05:44

Ja manchmal habe ich das Gefühl das es ein Zwang ist. Aber bei mir ist es so das ich überhaupt keinen Plan von mir selber habe. Oft mache ich es um mich ins Leben zurpckzuholen um mich zu spüren und um mein Blut zusehen. Machbar aber auch weil es mir scheizze geht.
Nun ist es aber so das es sich wirklich gesteigert hat und damals als ich mit Ritzen anfing war ich erschrocken über große Narben. Heute ist es mein Ziel diese zu bekommen sonst kann ich nicht aufhören egal aus welchem Grund ich geritzt habe. Hm also für mich profitieren immer zwei Dinge dabei:

Einmal der das ich mich als Bestrafung, oder um mich zu spüren, oder um Kontrolle über mich selber zu haben beim Ritzen.

Und einmal dieser Gedanke das ich erst aufhören kann wenn ich tiefer geritzt habe als das letzte mal und der Schmerz doller war.

Einmal habe ich es im Gesicht gemacht.

Wenn ich dann wieder naja mein provokantes normales Wesen angenommen habe bin ich geschockt über mich selbst und traurig aber au h glücklich das ich mich anders fühle als vor dem Ritzen.

1

Bei mir war das damals genau so. Also ist die reaktion auf das ritzen normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja ich glaub das ist normal ist bei mir auch so und gut das du zum Psychologen gehst

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung