Ritzen in einer Psychiatrie?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Meistens ist der Aufenthalt freiwillig und somit ist der Abbruch einer Behandlung nicht strafbar oder mit Sanktionen verbunden. Selbstverstümmelung ist auch nicht verboten und hat keine weiteren Rechtsfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich weiß wie es dort dann abläuft, da ich selbst mal für kurze Zeit in einer Psychiatrie war. Dort waren natürlich auch andere junge Menschen und ein Mädchen hat mir erzählt das sie sich in der Psychiatrie auf der Toilette geritzt hatte... Das mit einem normalen Rasierer. Dies ist dann aufgefallen, da sie es übertrieben hatte mit dem ritzen und die Wände mit Blut bespritzt wurden und sie genäht werden musste. Das Resultat war das sie nun für eine längere Zeit in der Psychiatrie bleiben muss und das sie nicht mehr so viele Freiheiten dort drinnen hat, spitze Gegenstände wie Rasierer dürfen nur mit Begleitung benutzt werden und duschen darf sie auch nur noch mit Arbeitern. Ich finde es unnötig so was zu machen, denn man tut sich so kein Gefallen und stellt sich nur ein eigenes Bein im Weg.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mich so geschnitten, dass ich genäht werden musste und wurd zwei Tage danach entlassen. Es war eine geschlossene. Das juckt keinen um ehrlich zu sein.

Wenn du dich schneidest, musst du dein Verhalten nochmal schriftlich festhalten und alles analysieren, natürlich folgen bei öfterer Wiederholung Konsequenzen und du darfst z.B. nicht mehr alleine oder dein Zimmer wird regelmäßig nach Klingen oä. durchsucht.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm, die Psychiatrie wird normalerweise alles dafür tun das die Person sich nicht ritzt. d.h. alle geeigneten Gegenstände werden aus dem Zimmer entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soeber
07.02.2016, 13:53

Geht auch mit einem normalen Rasierer bei Mädchen..

0

Wie willst du dich in der Psychiatrie ritzen? Da wird dir alles abgenommen. Wenn du dennoch etwas findest, kommst du in die Gummizelle oder wirst fixiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Indivia
07.02.2016, 14:55

Da hatwohl jemand zu viel  fern geschuat. Weder gab es bei uns eine Gummizelle, noch wurde jemand fixiert. Das ist ( bzw sollte) immer nur der allerletzt Weg sein.

ich war 4 Monate dort und habe keinen einzigen fixierten fall erlebt oder von einem gehört.

0

Gesprächsentzug, Ausgangssperre, je nachdem was die Stationsregel sagen. MEHR Aufmerksamkeit und Therapie gibts jedenfalls nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abhauen - Polizei sucht dich und evtl. dann auf die geschlossene Station und natürlich länger da bleiben.

SVV - du wirst noch länger da bleiben und auch evtl. geschlossen Station, <- aber erst bei vermehrten Vorkommnissen.

Aber jede Klinik ist anders. Kommt also darauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zeit, die du dort bleibst wird verlängert und du wirst noch intensiver betreut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

strafen wird es keine geben - du bestrafst dich ja dadurch selber am meisten. indem du dir nicht helfen lässt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nichtsagen,wie es auf derKinder und Jugendstation ist und war auch nciht auf der gesichertzen untergebracht, durch Gottesdienste, Kochgruppe etc und Gespräche hatte ich allerdings Einblicke in die gesicherte.

Eswar so das abhauen unmöglich war, selbt wenn wir zum gottesdienst wollten mussten wir klingeln und warten bis uns geöffnet wurde.

Wenn ich dort etwas aus der Küche wollte, musste ich bescheid sagen, da alles eingeschlossen war, damit man nciht an die Messer etc kam.

Handy etc musste man auf der gesicherten abgeben.

Dawirst du wahrscheinlich hinkommen,wenn du dich ritzt oder abhaust, wobei beim abhauen die Frage ist ob du freiwillig dort bist oder nicht. Wenn du freiwillig da bist kannst duch dich je anch Alter selber entlassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du abhaust war es bei uns so, dass du, wenn du zurückgebracht wirst (von Eltern, Polizei oder sonst wem) dein Zimmer nicht mehr verlassen darfst und immer, wenn du aufs Klo musst oder so musst du dich vorher melden.
Und du darfst dementsprechend dann nicht mehr raus gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine zeit wird verlängert und du kommst vielleicht auf nh intensiv sation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?