Frage von Stailah2008, 43

Ritzen aufhören aber wie?

Ich ritze mich nun schon seit 6 Jahren, bin 16 Jahre alt. Ich hatte es nach einer Therapie für 3 Monate geschafft aufzuhören, gestern jedoch hab ich die Klinge gesehen und hab sie ohne es zu merken genutzt. Zumindest nicht wirklich bemerken also so als wär alles ein Film. Das Gefühl war so befreiend und mir ging es besser. Heute früh griff ich wieder zur Klinge. (Eltern streiten sich und wollen sich trennen lassen) es ist wie eine Sucht... so wie manche Raucher es mir erzählen. Befreiend, fühlt sich gut an. Wie kann ich aufhören!?! Therapien nutzen nur kurzzeitig bis gar nicht...

Antwort
von mooskekse, 43

Du kannst dir zum Beispiel irgendwelche Skills ausdenken zum Beispiel Gummiband auf den Arm schnipsen oder rote Linien auf den Arm malen oder so
Was ich immer mache ich verschiebe es auf später klingt vlt ein bisschen komisch hilft mir aber richtig gut

Kommentar von Stailah2008 ,

kann ich ja mal versuchen

Antwort
von Tursikussi, 42

Bezwinge Dich selbst und bitte den Herrn um Hilfe! Wenn du den Sieg über deine selbstvernichtende, zutiefst negative Sucht davonträgst, wirst du ein stärkerer, da freierer Mensch sein. Geh in den Gottesdienst! Vielleicht wirst du wieder mal rückfällig, aber du wirst es schaffen und spüren, wie das böse Verlangen langsam an Kraft verliert und dich allmählich aufgibt, bis du es vergessen hast (leider mit narbenübersäten Armen - ich hoffe, nicht zu schlimm). Im Leben ist sehr vieles eine Gewohnheitssache. Du schaffst das!

Kommentar von Stailah2008 ,

Bleib mir mit Gott fern. Der hat mich so oft im Stich gelassen! ich werde NIEMALS mehr eine Kirche betreten.

Kommentar von Tursikussi ,

Die Gottesferne ist der am wenigsten ratsame Weg, den man einschlagen kann - denn so fehlt einem am Wesentlichen als Christ - dem Glauben. Der ist sehr wichtig, vielleicht das Wichtigste. Das ist eine Lebenseinstellung, zu der man finden kann, wenn man will. Das ganze Leben bekommt so eine andere Perspektive und ich wage zu behaupten, man wird ganz konkret zu mehr fähig. Einfach so ein bisschen "er hat mich im Stich gelassen - also weg mit IHM!" ist viel zu kurz gegriffen - weißt du denn, wo er dich überall NICHT im Stich gelassen hat? Jedenfalls kann ich mir dich vorstellen - nachts oder wann immer, allein unter der Tischlampe mit hochgekrempeltem  Ärmel... das ist eine Art Hölle, aus der dich die Zuwendung zu Gott erlösen kann und zwar in diesem Leben. Denk vielleicht mal drüber nach, bevor du verwirfst und glaubst, dass GF deine Probleme lösen kann. Das kannst letztlich nur du - mit Gottes Hilfe, denn sonst hast du keine.

Antwort
von EddieWinkler, 37

Wirf die Klinge weg und geh zum Arzt

Antwort
von scarredgirl, 35

Klinik?Skills?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community