Frage von dredre, 321

Riterhof Rohe Tierquälerei?

Hi :) Mir ist hier in gute Frage schon öfter untergekommen dass auf Reiterhof Rohe Tierquälerei betrieben werden soll... Ich habe keine Erfahrung damit und wollte nur mal wissen was genau denn dort angeblich passiert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DCKLFMBL, 321

Ich denke mal weil sie sehr viele Pferde auf so einer kleinen Fläche Halten...

Kommentar von Pferde4erver112 ,

Den Pferden geht es zumindest auf klein rohe super ich fahre erst dieses Jahr auf rohe. Die Pferde haben zwar keinen Sattel und die meisten auch keinen Unterstand sind trotzdem putzmunter. Alte Pferde kommen über Nacht in den Stall wie auch bei regen. Man reitet nur an bestimmten Strecken galopp bzw. man fetzt. Sonst entweder trab oder schritt. Nach dem fetzen steigt man ab, die pferde haben am nachmittag 20 min pause am baggerloch wo sie sich im Sommer auch abkühlen können.

Kommentar von dredre ,

Das ist wirklich keine artgerechte Haltung !! unsere Pferde (2 große,1 pony) haben einen 5x4m Offenstall mit einem Paddock, der geschätzt 6 - 7 mal so groß ist! 

Kommentar von Michel2015 ,

Ich erkenne keine Haltung, da stehen Pferde auf einem Haufen, das wars dann auch schon. Was soll dieser Mist?? Wie kleingläubig muss man sein um sich von solchen Bildern beeindrucken zu lassen.

Antwort
von FelixFoxx, 274

Reiten ohne Sattel schadet dem Pferderücken, da das Reitergewicht nicht gleichmäßig verteilt wird, sondern nur auf den Sitzbeinhöckern des Reiters liegt und direkt neben der Wirbelsäule in den Pferderücken drückt. Dazu wird im tiefen Sand des Geländes galoppiert, was sehr schädlich für die Sehnen ist. Keines der Pferde ist vernünftig ausgebildet, es wird ja eh nur rumgejuckelt. Und das Bild, welches DCKLFMBL eingestellt hat, habe ich auch schon mehrfach beobachtet, so enges eingepfercht sein in der Mittagspause ist für ein Fluchttier Tierquälerei.

Kommentar von sunries ,

Oh, das Bild ist wirklich schrecklich! So viele Pferde auf einer Koppel!!!! Wenn sich eins hinlegt fallen die anderen doch fast drüber! Und wir, auf unserem Reiterhof reiten einmal im Jahr (In den Reiterferien für die Kleineren Kinder) ohne Sattel aber nur auf dem Reitplatz!! Und Galoppiert wird bei und nur auf Feldwegen (haben hier allerdings auch keine Sandigen Stellen) Aber trotzdem das sieht alles nicht so gut fürs Pferd aus, auf dem Reiterhof!

Lg sunries  

Kommentar von FelixFoxx ,

Man merkt, dass Du das Gelände nicht kennst....

Kommentar von dredre ,

ab und zu ohne Sattel reiten finde ich nicht schlimm, aber dauerhaft? und ja, auf dem bild sieht man, was dort fabriziert wird ist tierquälerei

Antwort
von Equestrianlove, 178

Ich finde dieser Hof geht garnicht. Alle Pferde total aufeinander gepackt, und mit Treckern eingetrieben. Sobald auf nem Ausritt nen Trecker zu sehen ist, drehen die alle ab...

Geht zu Ponyhof Woltermann, da werden die gut gehalten!

Antwort
von theguurl007, 150

Also ich war da zwar noch nie, aber meiner Meinung nach sind da einfach viel zu viele Pferde und dauernd ganz ohne Sattel oder Pad geht auch nicht.....da tuhen die Pferde einem schon ziemlich leid.😐

Antwort
von Janaaanad, 236

Das Bild was DCKLFMBL geschickt hat , zeigt eindeutig wie die Pferde gehalten werden . Sei es auch nur über kurze Zeit ,.. was meinst du , passiert wenn da mal Panik ausbricht ? Ein Pferd überrennt dass andere :/ zudem reitet man dort nur ohne Sattel , Vorallem Reiter die mit Sattel Probleme haben , kriege es ohne Sattel erst recht nicht hin ! Die Ausritte Sind dort verantwortungslos sowie nicht gut geplant . In Gruppen reitet man aus , meistens nur Galopp . Na toll , wenn da mal jmd vom Pferderüclem fällt, wird er im besten Falle von den anderen verletzt , Vorraussetzung alle reiten nebeneinander und man hat sein Pferd nicht unter Kontrolle , was dort oft ist !
Ich rate dir von Rohe ab ! Meine Freundin GEht da auch hin , muss ihr mal ne Ansage machen !
Wenn dann Junkern Beel ! Auch dort reitet man ohne Sattel , aber ih finde es dort iwi besser .... war da zwar noch nie aber Freunde ;)
Lg Yana

Kommentar von kessyforever ,

Junkern beel ist genau das gleiche. Wenn nicht sogar noch schlimmer, da es da noch viel mehr Pferde und Ponys gibt. Die wissen teilweise gar nicht wie die ganzen ponys heißen wenn man fragt. Da ist so eine massenabfertigung, das wenn man hingeht und eine Trense haben möchte, da man das Pferd gewechselt hat und beispielsweise zu erst ein pony und dann einen Tinker bekommen hat , man nicht mal eine neue bekommt sondern einfach von irgendwelchen 16 jährigen Helfern gesagt bekommt das passt schon. Ich könnte noch viel mehr aufzäheln. Aber Fakt ist, das keiner von den höfen empfehlenswert ist.

Kommentar von Janaaanad ,

Alle 3 nicht. Junkern Beel ,Klein Rohe und Reiners ! Der Spiekerhof ist toll ! Artgerechtes Haltung , gute Betreuer und nur um die 65-80 Pferde . Hauptsächlich mit Sätteln ! Kann ich nur empfehlen !!!! Ist zwar weiter weg so um die 2 Std aber dass ist es mir wert ! Kannst ja mal auf yt eingeben "spiekerhof borgholzhausen"!

Kommentar von FelixFoxx ,

Sorry, das war ein Danke zu früh, denn Junkern Beel ist auch nichts anderes als Rohe!

Kommentar von Janaaanad ,

Ich war dort noch nie , was ich dort NUR besser finde ist dass man dort wenn man Angst hat einen Sattel kriegt ! Das war damit gemeint , sonst ist der Hof nicht viel besser , zum einen sind dort bei einem Fackelumzug einige Pferde durchgegangen und haben die Reiter abgeworfen und dann übertrampelt ! Wie gesagt alle drei Unternehmen sind rücksichtslos , verantwortungslos und pure Tierquälerei , sowie lebensgefährlich für die Reiter !

Kommentar von dredre ,

hey, danke für deine Antwort :) 

Du hast da was falsch verstanden, ich hatte nie vor dort hinzufahren, hab ja selber Pferde. Ich wollte das nur wissen, weil ich eben schon öfter was davon gehört hab ... Ich find sowas einfach nur traurig, und dass die dann auch noch so erfolgreich sind...

Antwort
von pipepipepip, 206

Die Pferde werden dort ohne Sattel geritten. Das schadet ihrem Rücken ungemein weil der Druck nicht gleichmäßig verteilt wird. Sie sparen an den falschen Stellen. Hätten sie für jedes Pferd einen passenden Sattel könnten sie sich gar nicht so viele Pferde leisten. Das wiederum bedeutet Verluste mit den Feriengästen und man sieht dass hier nur der Profit zählt! Außerdem ist es unverantwortlich mit einer riesigen Gruppe (auch Anfänger) ohne Sattel ins Gelände zu reiten. So ist auch schon der ein oder andere schwere Unfall passiert...

Kommentar von dredre ,

ja, traurig wenn ein lebewesen zur geldmaschine wird

Antwort
von Caspiipferdchen, 105

Nur mal so ich war dort und die Pferde haben es dort gut das bild zeigt 1/3 des paddoks es geht um die Ecke meistens stehen die Pferde aber alle auf einem fleck dafür können die Leute von rohe nichts

Kommentar von Sternschuppe007 ,

"Die Pferde haben es dort gut" zeigt schonmal,wie wenig du von Pferden verstehst..

Antwort
von Michel2015, 142

Nichts, da reiten Kinder, darauf ist das ausgerichtet. Wenn das alles so wäre wie andere berichten, dann wäre da schon längst das Vetamt aufgekreuzt. Also der einzige Tatbestand ist die Üble Nachrede und das nennt man umgangsprachlich: feige, denn wer meint dass da Tierquälerei betrieben wird, kann da ja gerne eine Anzeige machen, aber da endet aber schon die nicht vorhandene Courage.

Kommentar von dredre ,

Naja, dann schau dir mal das bild von DCKLFMBL an 

Kommentar von Michel2015 ,

Naja, dann trifft ja mein letzter Satz eindeutig zu. Der Teil nach dem Komma. Ich betrachte das nach wie vor als Üble Nachrede und das ist strafbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten