Frage von mieragirl, 112

Ritalin gegen Migräne?

Normalerweise habe ich jeden Tag / jeden 2. Tag sehr starke Kopfschmerzen ,dann habe ich letztens Ritalin ausprobiert (habe kein adhs ich probierte es wegen der Leistungssteigerung) und nachdem ich es genommen habe blieben meine Kopfschmerzen plötzlich 1 Woche weg,als sie wieder anfingen nahm ich wieder eine Ritalin und sie waren wieder für 1 Woche verschwunden? Könnte es wirklich sein dass meine Kopfschmerzen durch Ritalin weggegangen sind oder ist eher ein anderer Auslöser wahrscheinlicher dafür?

Antwort
von obsession666, 79

Hallo, ich meine, es könnte schon sein, dass dadurch Deine Kopfschmerzen weggehen....jeder Mensch kann ja andere "Nebenwirkungen" eines Medikamentes haben.

Ich würde an Deiner Stelle einfach mal zum Arzt gehen und dem das schildern. Ein Fachmann kennt sich wohl am besten damit aus und kann Dir auch sagen, ob er überhaupt empfiehlt das Ritalin im Falle des Falles einzunehmen.

Antwort
von rettungsber84, 83

Ich kann dir ibu400 empfehlen, oder lass dir von deinem doc novalgin tropfen verschreiben.

Kommentar von mieragirl ,

das war nicht meine frage

Kommentar von rettungsber84 ,

Ok. Moment lass mich mal fix in meinen unterlagen schauen...

Kommentar von rettungsber84 ,

So, meine Meinung nach müsste es als Nebenwirkung die Kopfschmerzen eigentlich verstärken, müsste also ne andere Ursache sein, am besten klärst du das mit deinem doc ab.

Kommentar von Chillersun03 ,

So, meine Meinung nach müsste es als Nebenwirkung die Kopfschmerzen eigentlich verstärken

Die Argumentation ist so nicht richtig, man kann aus den Nebenwirkungen im Beipackzettel nicht zwangsweise auf die Wirkung schließen. Alle Sympathomimetika wirken relativ gut gegen Kopfschmerzen, auch wenn Kopfschmerzen besonders bei Überdosierung oder Langzeitanwendung möglich sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten