Frage von Dovahmon, 218

Riskiert man eine Gesichts-Lähmung wenn man sich selbst ein Septum sticht ?

Ist das tatsächlich war?

wenn ja, was muss man besonders beachten und wie kann man das vorbeugen? (beim selber stechen)

Antwort
von JORAN20, 62

Ich halte eine Gesichtslähmung für eine sehr sehr sehr unwahrscheinliche Komplikation. 

Ich würde nicht soweit gehen und sagen, dass es bei vielen nachgelagerten Komplikationen nicht auch dazu kommen kann.

Aber es besteht ein nicht unbedeutendes Risiko eines Septumhämatoms (Bluterguss) und (nachfolgender) Entzündung des Septumknorpels. 

Letztendlich kann dann der Knorpel absterben, es muss antibiotisch behandelt werden und ggf operativ die nekrotischen knorpelstückchen entfernt werden. Es resultiert dann eine sehr unschöne Sattelnase. Auch diese kann operativ wieder ästhetisch gemacht werden. Aber das ist ein sehr komplizierter Eingriff, bei dem dann in vielen Fällen eine Knorpelentnahme aus dem Ohr oder der Rippe als Ersatzmaterial genommen werden muss. 

Alles nur ein Szenario, deutlich eher denkbar als eine "Gesichtslähmung"... Aber wirklich besser?!

Antwort
von PtSylvia, 51

Im Endeffekt trägst du die Verantwortung für deine Gesundheit och wirde es an deiner Stelle nicht machen die Risiken waren mir persönlich zu hoch ob nun nervenschadigung oder Entzündung oder eine Sebtumnekrose oder eine Blutvergiftung , doch du bist selbst verantwortlich für dich und deinen Körper . Doch wenn da was passiert , zahlt weder Krankenkasse oder Versicherung sondern du bleibst AIF den Kosten sitzen wenn es dir lieber ist die Kosten für die medizinische Behandlung im Nachgang lieber tragen willst was dann auch gut und gerne ins 5. Stellige gehen kann bitte anstatt die 40-60€ beim Fachmann dafur auszugeben.

Kommentar von Blueberry8886 ,

leider fruchtet das bei den meisten Leuten hier nicht-irgendwie meint hier jeder zweite Teenie durch gucken von youtube Videos das sie nun genug professionelles Fachwissen dadurch erworben haben und nun Profi Piercer sind. alles ist dann nur zum Viertel durchdacht und Gesundheit und alles ist denen dann auch in der Regel sch... egal. die Risiken die beim selber piercen ja nunmal auch enorm sind werden immer mit irgendwelchen unsinnigen Argumenten abgetan und man weiß es dann auch immer grundsätzlich besser. ich hab sooft schon auf diese "wie Pierce ich mir XY selber" Fragen geantwortet und meistens wird man noch beleidigt und dumm angemacht weil man davon abrät und aufklärt...
es fängt ja auch schon damit an das steriles arbeiten zuhause ohne die richtigen Werkzeuge und Geräte unmöglich ist (keiner von den Kids hat einen autoklav zuhause stehen um die Utensilien zu sterilisieren). da meint man dann das sagrotan drauf sprühen steriles arbeiten ist-kaum einer weis was für Nadeln (Länge, Beschaffenheit, stärke, Material) oder welchen Schmuck (diameter, Länge, schmuckstärke, material) und welche Werkzeuge (welche klemmen, was für Handschuhe, welche Desinfektionsmittel etc) dafür gebraucht werden-alles wird dann blind und laienhaft aus nem billig onlineshop bestellt und dann wird verkeimter Schmuck in den Körper gesetzt und das auch auf gut Glück weil natürlich auch jedes Wissen für den richtigen Winkel, wie hoch oder tief, wie weit nach vorn oder hinten etc fehlt....
wenn man darauf hinweist soll man "die sch**ze halten" oder es heißt "meine Freundin/Freund hat das schon ganz oft gemacht und kann das" oder "meinste ich bin so dumm und bezahl 60€ für ein piercing wenn ich das für 5€ selber machen kann" etc....
denen ist einfach nicht mehr zu helfen und meist sind die Kids auch absolut beratungsresistent und wenn ich ehrlich bin gönne ich denen die einem dann noch beleidigend und asozial kommen auch eine saftige Entzündung die zwingend behandelt werden muss damit schön tief in die Tasche gegriffen werden muss und die ganze Aktion so richtig bereut wird, auch wenn das vielleicht fies ist ;)

Kommentar von PtSylvia ,

hm da hast recht ich habe ja nur meine Meinung geäußert , ich selbst habe noch kein Picing nur drei Ohrlöcher , aber Ebend das Argument das sterile Werkzeug und wie man stechen soll und welches Material Usw . wäre zu bedenken und auch wenn viele auf die Idee kommen es mir desi- Mittel zu machen oder mit hochprozentigen Alkohol ist es nicht steril. und man könnte es zwar sterilisieren mit einfachen Trick doch das Word nicht verraten dieser Trick das wird in den naturvölkern in Südamerika noch gemacht. aber dieser Prozess wirde das schmuckstück wahrscheinlich nicht überleben um es zu sterilisieren . Wie gesagt jeder ist selbstverantwortlich für seinen Körper und wird mit seinen konsquenzen tragen müssen . zumal jede Picing lässt wer VOB der chinesischenMedizin überzeugt ist oder darauf baut , rät derjenige es nicht Picings zu tragen es soll der Energiefluss gestört werden in den Körper ( davon bin ich nicht überzeugt sonder aber der Meinung es ist jedes Picing eine narbe wirde ich das so formulieren, trotzdem trage ich ohrringe und es soll noch ein Picing folgen ).

Kommentar von Blueberry8886 ,

ja klar jeder ist für sich und seinen Körper selber verantwortlich und muss dann natürlich auch die Konsequenzen tragen, und damit klar kommen wenn was schief geht und dann natürlich auch sehr seh tief in die eigene Tasche greifen und die Behandlung für den selbst zugefügten Pfusch tragen, was ich auch mehr als gut und angemessen finde ;)

Kommentar von PtSylvia ,

Ebend das müsste halt auch beim Thema rauchen so sein doch das ist ein Thema übriger sehr viel diskutiert werden kann .

Expertenantwort
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 70

du riskierst eine Menge anderer Sachen wie Infektionen etc aber eine Lähmung kann dabei nicht entstehen! sowas sind absolute schauermärchen die immer wieder gerne erzählt werden um die Leute abzuschrecken oder kennst du oder irgendjemand einen Fall bei dem das passiert ist? genausowenig kann man den Geschmackssinn beim zugenpiercing oder das Augenlicht beim augenbrauenpiercing verlieren-sowas ist noch nie passiert und wer irgendwer meint das es doch so ist dann möchte ich bitte ein Fallbeispiel sehen 😂😂

Kommentar von Messkreisfehler ,

"Oder kennst Du irgendjemand bei dem das passiert ist" als "Beweis" dafür zu nehmen, dass es unmöglich ist, ist einfach unsinnig. Sicherlich kennst Du auch keinen der vom Blitz getroffen wurde, dennoch gibt es Menschen bei denen das passiert ist.

Kommentar von Kirschkerze ,

"die immer wieder gerne erzählt werden um die Leute abzuschrecken"

Ich muss keine Leute abschrecken, ich mit meinen inzwischen 17 Piercings ;) Habe also nichts davon Nonsense und Angst und Schrecken zu verbreiten

Kommentar von Blueberry8886 ,

was haben 17 Piercings damit zu tun? habe auch über 20 von daher :)

es ist einfach nicht der Fall das man eine gesichtslähmung durch ein septumpiercing bekommen kann-oder warum hat zum Beispiel der plathypus Typ, der ein 34mm großes septum piercing hat?
ausserdem lassen sich manche ihr septum auch schon direk auf 6 oder 8mm stechen oder (auch wenn das nicht sehr optimal ist) punchen...alles ohne gesichtslähmungen!
arbeitet einer von euch beiden denn in dem Bereich also kann diese Behauptungen tatsächlich auf Fachkenntnisse stützen?
ich war mehrere Jahre mit einem Piercer und bodymodder zusammen und habe dadurch genug gelernt und mitbekommen-bin also nicht nur jemand der selber zig Piercings und Heavy modifications hat sondern auch fachliche Kompetenzen hat und auch professionell piercen kann.

Kommentar von Blueberry8886 ,

und was das Beispiel mit dem Blitz angeht-ja, da gibt es Menschen denen das passiert ist und die überlebt haben die man auch im Fernsehen, Presse etc gesehen hat und dazu interviewt wurden-Leute mit gelähmten Gesicht durch ein septum piercing hab ich noch nie zuvor was von irgendwo gelesen, gesehen oder ähnliches-weil es nämlich nicht passiert!
ich sag ja nicht das man diejenigen persönlich kennen soll sondern hätte  einfach gerne ein Fallbeispiel...wirst du aber nicht finden

Antwort
von Kirschkerze, 64

Die riskierst du tatsächlich auch wenn du zu nem professionellen Piercer gehst. Da ist die Gefahr allerdings geringer weil der idR dann doch mehr Ahnung hat als der Otto-Normal-Verbraucher ;)

Kommentar von Blueberry8886 ,

das ist totaler Unsinn! sowas sind einfach nur schauermärchen die sich grundlos verbreiten-es kann definitiv NICHT das Gesicht lähmen!!

Kommentar von Kirschkerze ,

Komplett natürlich nicht, aber partielle - dauerhafte Betäubungen - können tatsächlich eintreten. Es KANN zu Nervenschäden kommen. Ist so und daran ändert sich nichts ;) Geringe Chance ist nicht gleich gar kein Risiko

Kommentar von Messkreisfehler ,

Genau so ist es.

Kommentar von Blueberry8886 ,

das schon, aber nicht zu Lähmungen

Kommentar von Blueberry8886 ,

das hätte auch weniger mit nerven als viel mehr mit Muskulatur zu tun wenn wir von Lähmungen sprechen

Antwort
von kampfgeist, 32

Eher ne Blutvergiftung. Oder kennst du dich mit sterilen Arbeiten so gut aus?

Kommentar von Dovahmon ,

Ja das tue ich, war ja auch nicht die frage

Kommentar von Blueberry8886 ,

wenn du dich mit sterilem arbeiten gut auskennst wüsstest du eigentlich schon direkt das du, wenn du es selber stichst ohne die richtigen Geräte und Werkzeuge garnicht in der Lage bist Professionell sterilium arbeiten oder hast du eine autoklav bei dir zuhause stehen mit dem du deine Werkzeuge und deinen erst Einsatz angemessen sterilisieren kannst?!

Antwort
von Schocileo, 31

Man könnte unerwünschten Risiken vorbeugen indem man zu einem richtigen Piercer geht.

Kommentar von Dovahmon ,

das ist mir doch bewusst, deswegen habe ich ja auch extra "beim selber stechen" betont

Kommentar von Blueberry8886 ,

aus welchem Grund willst du das denn überhaupt Selberstechen? ohne Fachkenntnisse, richtiges Equipment um steriles arbeiten zu ermöglichen (sagrotan draufsprühen ist NICHT sterilisieren-da braucht das Werkzeug und der Schmuck schon ne Rundfahrt im autoklav) und ohne zu wissen welcher Winkel (Höhe/tiefe/wie weit vorne/hinten/oben/unten) welcher Schmuck (Durchmesser, stärke, Material, Beschaffenheit) welche nadel (Art der Nadel an sich/Durchmesser/Länge/material) was für Werkzeug (welche klemmen/was für Handschuhe aus welchem material) und und und
die Liste ist ganz schön lang, merkste? und es reichen schon ein oder zwei Fehlentscheidungen um es zu versauen-Infektion die behandelt werden muss wird verdammt teuer beim arzt...von den Kosten könntest du dir locker 10 Piercings stechen lassen!

Kommentar von Schocileo ,

"ne Rundfahrt im autoklav"

Hahahahaha :'D Top^^

Kommentar von Blueberry8886 ,

hehe 😂😂

Antwort
von Repwf, 64

Natürlich! 

Du kannst nerven treffen die das verursachen, oder du machst es nicht steril und es entzündet sich und dadurch gehen nerven kaputt 

Kommentar von Blueberry8886 ,

eine Lähmung kann nicht entstehen! sowas sind horrorgeschichten-oder kennst du oder irgendwer jemandem bei dem das passiert sein soll?

Kommentar von Messkreisfehler ,

....

Kommentar von Kirschkerze ,

Willst du mein Arztprotokoll zu meiner tauben Unterlippe und dem komplette tauben Bereich bis zum Kinn darunter haben? Kannst du gerne haben. Zwar nicht durch ein Piercing entstanden, aber der "Effekt" war derselbe nach einem Unfall. Wenn dich etwas falsch in den Nervenbahnen "trifft" heißt es erstmal "bye bye Gefühl", und das ist bei mir schon seit 4 Jahren so und das Gefühl kommt auch nicht mehr

Kommentar von Blueberry8886 ,

nein sorry-ein Unfall und dadurch entstandene taubheitsgefühle sind eindeutig nicht vergleichbar mit den möglichen Komplikationen eines Piercings-das ist mehr als extrem weit hergeholt! bei einem Unfall kannst du dir auch die Nase brechen-bei nem piercing deshalb auch oder was?! 😂😂
also bitte!
und ich weiß außerdem wovon ich spreche wenn ich sage das ein septumpiercing keine gesichtslähmung zur Folge haben kann weil ich das ganze gelernt habe!

Kommentar von Blueberry8886 ,

taubheitsgefühle und Lähmungen sind abgesehen davon auch wieder 2 paar Schuhe...du vergleichst hier Äpfel mit Birnen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community