Frage von IchDerJosef, 35

Risiko einer Abmahnung bei WERBEMAILS?

Hallo,

Meine Frage so kurz und komprimiert wie möglich ...

1) Ich habe ein Kleingewerbe, das Bewohner von Seniorenheimen ohne regelmäßige Angehörigenbesuche primär mit Drogerie- und anderen Pflegeprodukten beliefert; um das Organisieren müsste sich sonst das Pflegepersonal kümmern.

 Auf meiner Homepage, die die Vorteile dieses Lieferservice beschreibt, verwendete
 ich aus <Google - Fotos> ein lapidares wie unten angefügt, also ohne jegliche
 Namen von Handelsketten wie EDEKA, REAL oder ähnlichen ... und wurde durch
 eine RA-Kanzlei abgemahnt: € 360,00 der vom Gericht festgelegte Vergleich.

 Dieses Foto stammte, wie sich später herausstellte, aus einem Bericht über
 Kassenbons, die giftige Farbsubstanzen enthalten. Ganz am Ende des Berichts
 (c) dpa. - Die Suchmaschine jener Kanzlei durchkämmte wohl zig Websites, um
 nach geschützten Fotos zu suchen.

(2) Um weitere Pflegeeinrichtungen zu gewinnen, hatte ich vor, ganz kurze Mails mit anhängendem Flyer als pdf und Hinweis auf meine Website jeweils an den Sozialdienst solcher Seniorenheime zu richten. Ähnliche Aktionen in klassischer Briefform wurden bereits beim Öffnen der Tagespost entsorgt.

(3) Die Rechtsabteilung der für mich zuständigen IHK zählte auf Anfrage hin alle Kriterien auf, die -zusammen- erfüllt sein müssen, um per Mail bestimmte Abteilungen von Pflegeheimen per Email kontaktieren zu dürfen, um Abmahnungen zu vermeiden. - Eine der Bedingungen: mir muss das Einverständnis des Empfängers zu solch einer Mail vorliegen, was hier natürlich nicht zutrifft. - Also Finger weg.

(4) Innerhalb von 1 Woche erhielt ich von mehreren mir unbekannten Absendern Mails bezüglich Betriebshaftpflicht; zwei Beispiele anhängend. Die Absender dürften über genug Wissen verfügen, um die Voraussetzungen von unverlangter Werbung zu kennen, ohne abgemahnt werden, speziell mein Einverständnis.

(5) Meine Frage bitte zu meinem Vorhaben "eigene Mailwerbung", das etwa 1 Jahr zurückliegt:

 # hat sich möglicherweise die Gesetzgebung geändert?

 # Oder liegt der Kernpunkt womöglich darin, dass der Zusatz "**Aus Verteilerliste
    austragen lassen**" aufgeführt wird?

Besten Dank im Voraus für entsprechende Einschätzungen, denn ich würde gerne solch eine Mailaktion an Pflegeheime starten ... natürlich ohne jegliches Risiko einer nochmaligen Abmahnung.

Viele Grüße,

Josef

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von geheim007b, 15

ääähm.. du wurdest wg. des verwendens de Kassenzettelbildes abgemahnt und nutzt es schon wieder? Hast du zu viel Geld? :-). Und viel schlimmer, hast du eine Unterlassungserklärung unterzeichnet und weißt du was drin steht? Ich würde dir raten das Bild schnellstmöglich zu löschen sofern du zwischenzeitlich nicht eine Lizenz dafür hast.

Zum Thema Marketing: es ist nicht mehr einfach, zu 99,9% wird nichts passieren, passiert es aber doch wird es teuer. Es ist ein Risiko das eben kalkuliert werden muss.... aber E-Mails werden noch schneller gelöscht als echte Post weggeworfen wird.

Antwort
von geheim007b, 10

Das Bild wird übrigends bei Fotolia verkauft (https://de.fotolia.com/id/49283477), weiterhin gibt jede Menge andere Pennystockseiten bei denen man solche Bilder für ein paar Euro lizenzieren kann. Kann gern ein paar URLs per Nachricht schicken sofern interesse besteht.

Antwort
von Thather, 21

Mach eine Mailingliste und validiere diese Adressen.

D.h. rufe an und frag, ob Du was schicken darfst.

Kommentar von geheim007b ,

"D.h. rufe an und frag, ob Du was schicken darfst"


darf er aber auch nicht ;) Stichwort cold call

Kommentar von Thather ,

Da hast Du im B2C Bereich vollkommen Recht. Sind die Seniorenheime C oder sind die auch B. Dann liegt es evtl. ein wenig anders und unter der Voraussetzung, dass ein berechtigtes Interesse an der Dienstleistung besteht, darf er es. Aber in diesem Fall ist das schwer zu beurteilen. Wer ist der Kunde? Das Seniorenheim oder die Senioren? Weil die Leistung geht ja an die Senioren, aber die Mail soll an das Seniorenheim.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten