Frage von Rosenkohlhasser, 140

Riester-Bausparvertrag Bausparsumme reduzieren möglich?

Hallo , kann man bei einem Riester-Bausparvertrag von der LBS nachträglich die Bausparsumme reduzieren ? Kann mir jemand auf die Schnelle dazu was sagen bzw. kennt sich damit aus ? Danke im Voraus mfG Rosenkohlhasser

Antwort
von DieterLenzen, 82

Die Riester-Förderung habe ich mir bei diversen Bausparkassen angeschaut. Der tollste Klopper war Schwäbisch Hall. Eine teilzeitbeschäftigte Mutter sparte mit dem Riester-Mindestbetrag von 5,00 € mtl. einen Bausparvertrag von 40.000,00 € Bausparsumme an. Für die Zuteilung müssen 40 % (= 16.000,00 €) angespart sein. Bei monatlich 5,00 € Sparleistung müssen 3.200 Monate oder 266 Jahre gespart werden, um eine Zuteilungsvoraussetzung zu erfüllen. Wer wird denn so alt? Kündigt man einen solchen Vertrag, ist die gezahlte Abschlussgebühr "im Eimer" und die Riester-Förderung wegen Rückzahlung der Zulagen ebenfalls "im Eimer". Seriös sind derartige Angebote mitnichten! Empfehlung: lieber auf Lebensversicherungen bauen, aber nur, wenn man verheiratet ist. Der Steuergesetzgeber hat nämlich nur noch Vorsorgemodelle in der Förderung, die die Zahlung eine Rente zum Gegenstand hat. Ist man "nur" ledig, klatscht sich jemand wegen des sogenannten "sozialverträglichen Früh-Ablebens" ganz laut in die Hände. Bei Verheirateten besteht zumindest der Trost, dass der Ehepartner wenigstens noch etwas von den Sparleistungen zurück erhält. Viel sinnvoller sind Nach-Entrichtungen von Versicherungsbeiträgen an die gesetzliche - nicht kapitalgedeckte aber umlagenfinanzierte - gesetzliche Rentenversicherung. Geht für maximal 10 Jahre. Rendite lt. Plus-Minus: 3 %. Der alte Bismarck hatte was Gutes geschaffen. Was kapitalgedeckte Vorsorgemodelle bringen zeigen die ständig fallenden Garantien der Lebensversicherungen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten