Frage von StefanFragtEuch, 40

Riesiges Problem benötige Hilfe?

Wie kann man seinen Zehnagel aus der Haut schneiden also das er nicht mehr in der Haut ist

Antwort
von Grauhaariger, 15

Eingewachsene Zehnägel können erhebliche Schmerzen hervorrufen und sollten nicht in Eigenregie behandelt werden. Meist fehlt hier die Erfahrung und es kann zu schwerwiegenden Entzündungen kommen.

Meine Empfehlung  ..... ausgebildete Fusspflegerin oder Arzt. Meist genügt in solchen Fällen eine ausgiebige Pediküre.

Der betroffene Fuss wird ausgiebig gebadet und der eingewachsene Nagel mit speziellen Nagelscheren geschnitten. Der große Vorteil, die Fusspflegerin sitzt unmittelbar am " Objekt " und hat ein besseres Sichtfeld, als wenn man es selber tut.

Anschliessend den Fuss gut abtrocknen und desinfizieren und nach einer oder vlt. auch zweiten Behandlung sollte dein Problem behoben sein.

Antwort
von Tipps1234, 5

Folgende Behandlung kann ich Dir empfehlen:

Tapen – ein wattierter Pflasterstreifen wird zwischen den Nagel und
den entzündeten Nagelwall gegeben und mit einem anderen Pflaster um den Zeh fixiert. So kommt mehr Luft zwischen Nagel und Haut.

Um die Entzündung zu behandeln, empfehlen sich Jodsalben, wie Betaisodona. Kurze Fußbäder helfen diesen Vorgang zu unterstützen, da die Haut weicher wird und der Zehennagel besser versorgt werden kann.

Solltest Du Dir das nicht zutrauen, geh bitte zu einem

Podologen

(2 Jahre Ausbildung) hingegen ein Fußpfleger in 5 Tagen abgehandelt wird.

Gute Besserung!

Mögliche Ursachen für einen eingewachsenen Zehnagel können sein:

Falsche Nagelschnitt: oval und zu kurz – können so leichter

einwachsen, richtiger Schnitt gerade und nicht zu kurz!

Zu enges Schuhwerk – dauerhafter Druck auf die Haut um den
Nagel

Starkes Schwitzen an den Füßen – weicht Haut um den Nagel
auf

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Füße, 6

Hallo! Das kann und darf man nicht selbst machen - zum Arzt.

Antwort
von WillTell, 12

Fuß waschen, ggf. Zeh desinfizieren und dann die stelle etwas herausheben mit einer Pinzette oder der Nageschere etc. und von vorne, seitlich, hinein schneiden mit der Nagelschere. Dann versuchen durch zuschneiden und ansonsten etwas abziehen. Ja, das ist unangenehm und kann weh tun, bzw. etwas bluten. So habe ich es schon 1-2 mal gemacht als der Nagel in die Haut gewachsen war bzw. es sich entzündet hatte. Pflaster drauf ggf. Desinfektion oder creme. Nach 3-4 Tagen war die Entzündung weg und der Nagel wuchs wieder richtig.Bevor es zu sehr schmerzt oder man sich ins Fleisch schneidet und es sich entzündet etc. geh zum Hausarzt bzw. Hautarzt. Auch wenn es zu kompliziert schon in die Haut gewachsen ist.


Antwort
von landregen, 24

Man holt sich einen Termin bei einer medizinischen Fußpflegerin.

Antwort
von Kurpfalz67, 22

Ein eingewachsener Zehnagel ist eine Sache für den Arzt.

Antwort
von Covergirl13, 12

Pediküre. Und öfter die Zehnägel schneiden ist ja ekelhaft und keine große Sache. 

Kommentar von StefanFragtEuch ,

Habe nur einmal nicht gemacht

Kommentar von Covergirl13 ,

Einmal nicht gemacht heißt was? In der letzten Frage hieß es seit längerer Zeit nicht geschnitten.

Antwort
von Jersinia, 18

Bevor Du die Sache versaust, geh lieber zu einer medizinischen Fußpflegerin.

Die hat das gelernt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community