Frage von JenniferEstep, 42

RIESEN PROBLEM Könnt ih mir helfen?

Hey Leute könnt ihr mir helfen?????

Mein Vater raucht heimlich und meine Mutter und meine Geschwister wissen das nicht. Er hat früher schon geraucht aber das war, bevor ich auf der Welt war... Aber jetzt hat er wieder angefangen , was ich total sch** finde, weil er hat nichmal den Mut es zuzugeben, auf jeden Fall sagt er es nicht.

Und jedes Mal wenn er Müll weggebracht hat oder wieder nach Hause kommt riecht er immer nach Rauch!!!! Ich weiss nicht, ob es die anderen einfach nicht meken aber ich finde es SCHLIMM! Ich meine es ist ja eigentlich seine Sache aber ich mache mir halt sorgen dasser vlt Krebs kriegt oder so , weil mein Onkel ist letztes Jahr schon an Hautkrebs gestorben und das war schon total schreklich und ich kann mir nicht vorstellen wie es bei meinem vater wäre.

Ich weiss nicht genau wie lange er schon raucht, aber es war auf jeden fall schon vor diesen sommerferien oder so , ich hoffe dass er damit aufhört..... Rausgefunden dass er raucht habe ich, weil er mir mal mein handy weggenommen hat weil ich mich nicht unbedingt soooooo gut benomen habe ( wie auch immer das ist ja jetzt nicht wichtig..). Ich hab ein handy dann überall gesucht und wenn er etwas versteckt dann macht er das immer in seinem "Arbeitsrucksack", dann habe ich natührlich dort geschaut, da war zwar mein handy nicht aber eine angebrochene zigarettenpackung und ein feuerzeug!!!! Ich hab ihn dann darauf nicht angesprochen aber am nächsten Tag hab ich wieder in seinen Rucksack geschaut und da war dann eine neue Packung zigaretten..... Ich ha bmich bis jetzt nicht getraut ihn darauf anzusprechen weil er oft genervt ist und dann auch mal leicht "ausrastet" wenn man ihn nervt , wie auch immer

Ich brauche eure hilfe wie kann ich ihn dazu bringen e meiner mutter zu sagen oder wenigstens dazu zu stehen , und dann auch vlt aufzuhören weil ich möchte nicht,dass er raucht....

BITTE HILFE Sry für den Langen Text aber könnt ihr mir helfen ?!?!?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GreenDrea, 34

Hallo JenniferEstep,

Das klingt in der Tat kompliziert. 
Du könntest deinen Vater zuerst darauf ansprechen und ihm sagen, warum du nicht möchtest, dass er raucht. Erkläre ihm ruhig und sachlich, dass du besorgt bist. Zum einen wegen dem Krebs, zum anderen weil du nicht ein solches Geheimnis vor deiner Mutter haben willst. 
Wichtig ist: Du kannst es ihm nicht verbieten, auch deine Mutter kann das nicht. Vermutlich hält dein Vater das rauchen geheim, weil er fürchtet, dass ihr es ihm verbieten wollt. Es könnte falsch sein es einfach deiner Mutter zu erzählen, denn die wird vielleicht mit ihm schimpfen und dann hängt nur der Haussegen schief.
Ermutige deinen Vater sein Geheimnis mit der Familie zu teilen.Es wird euch allen besser gehen wenn nicht eine dicke unausgesprochene Lüge im Haus hängt.

Zu deiner Befürchtung es ihm nicht direkt sagen zu können:
Schreib einen Brief. Das gibt dir die Zeit ihm alles zu sagen ohne, dass er dir ins Wort fällt oder sagt, dass es dich nichts angeht. Wichtig für den Brief ist: entweder persöhnlich übergeben oder an einem Ort verstecken, den er definitiv findet, aber sonst niemand aus der Familie. Vergiss nicht ihm auch zu sagen, dass du ihn lieb hast. Er wird sicher verstehen, dass du ihm nichts böses willst.

Falls Brief oder Gespräch fehlschlagen:
Gar nichts zu tun könnte dir schlaflose Nächte bereiten also wende dich vielleicht an Lehrer in der Schule (soweit ich weiß hat jede Schule einen Vertrauenslehrer) oder andere Erwachsene denen du vertraust. Als letzten Ausweg kannst du natürlich auch mit deiner Mutter sprechen. Versucht zusammen eine Lösung zu finden. Ich glaube nicht, dass deine Mutter nicht merkt dass dein Vater wieder raucht. Rauchgeruch bleibt in der Kleidung hängen und ist stark genug das beim Wäschewaschen oder einfach nur im Raum wo euer Wäschekorb steht, zu riechen.

Und nicht vergessen: Dein Vater hat das Recht selbst zu entscheiden ob er raucht.

Viel Erfolg
Drea

Kommentar von JenniferEstep ,

wow danke

aber wenn ich z. bsp so einen brief schreibe

was soll da alles rein oder was ist wenn er so tut als ob er nicht raucht??

oder alles abstreitet???

Kommentar von GreenDrea ,

Ich denke das allerwichtigste ist, dass der Brief von Herzen kommt. Schreib einfach drauf los und auch wenn es mehrere Anläufe braucht ist immer etwas brauchbares dabei. Wenn du mit der ersten Fassung nicht zufrieden bist korrigier sie oder schreib einen weiteren Brief. 
Ein paar Eckpunkte können zum beispiel sein:

- nicht beschuldigen, sondern sachlich feststellen (nicht: 'Du rauchst und das ist schlecht' sondern: 'Ich habe deine Zigaretten gesehen und glaube das du wieder rauchst. Ich bin besorgt weil,...'
- wie es klingt hast du deinen Vater trotzdem Lieb. Sag ihm das. 
- Du könntest ihm auch sagen das du es herausgefunden hast als du an seine Sachen gegangen bist, aber das musst du dir gut überlegen und die möglichen Konsequenzen bedenken. 
- gut für einen Brief der dir so wichtig ist: schreib ihn von Hand, nimm ordentliches Papier (keines mit Abheftlöchern) und versuche alle Schreibfehler auszulassen. Diese kleinen Dinge zeigen, dass man sich Mühe gegeben hat. 
- Erkläre deutlich, warum du dich sorgst und erkläre ihm warum dich dieses Geheimnis belastet.

Wenn du jemanden hast dem du vertraust kannst du den Brief auch jemandem probelesen lassen. Andere Menschen die nicht direkt in dem Schlamassel stecken haben einen klareren Blick und können dir helfen ungeschickte Formulierungen umzuschreiben.

Wenn er es abstreitet hast du immer noch die Möglichkeit dir Rat von Lehrern oder deiner Mutter zu holen. Versuche nur immer sachlich zu bleiben, auch wenn er vielleicht sauer oder genervt reagiert. 

Gruß
Drea

Antwort
von cyracus, 13

Ergänzend zu den anderen Antworten:

Sei ehrlich zu Deinem Vater und sage ihm in einem ruhigen Moment (!!!), dass Du ihn liebst und Angst um ihn hast. - Dass Du die Zigarettenschachteln bei ihm gesehen hast, musst Du ihm ja nicht sagen. - Du riechst ja den Rauch an ihm, wenn er den Müll runtergebracht hat, und das kannst Du ihm ja sagen.

Bitte ihn, mit Dir gemeinsam ein Video anzuschauen. - Dieses Video ist voller Sehnsucht und Erinnerung an den Ehemann und Vater, der an Raucherkrebs verstarb. - Es wurde von einem der User von Gutefrage erstellt, damit Freunde und Verwandte von seinem Vater auf diese Weise Abschied nehmen können. - Ich bin ihm dankbar, dass wir es uns ansehen dürfen.

Lungenkrebs - Lung cancer

Sag Deinem Vater, dass Du Dir wünschst, dass er gesund ist und lange lebst. - Vielleicht ist Dein Vater ja bereit, mit Dir zusammen die Kommentare unter dem Video auf YouTube zu lesen.

(Wenn Du auf das YouTube-Zeichen klickst, kannst Du es größer auf dem Bildschirm ansehen)

Kommentar von cyracus ,

Falls Dein Vater sagt, er möchte gerne aufhören, fällt ihm aber schwer, dann zeige ihm meine Antwort an SchreibVehler auf die Frage

mit dem rauchen aufhören was tun?
https://www.gutefrage.net/frage/mit-dem-rauchen-aufhoeren-was-tun?foundIn=answer...

Darin gebe ich viele hilfreiche Tipps und Hinweise fürs Aufhören mit der Qualmerei.

Das zeigt Deinem Vater auch, wie sehr Du Dich um ihn sorgst, und dass Du vorausschauend schon daran gedacht hast, wie Du ihm beim Rauchstopp unterstützen kannst, falls er das wünscht.

Ich wünsche Euch beiden ein gutes, liebevolles Gespräch - und Deinem Vater Mut und Kraft, mit der Qualmerei aufzuhören.

Antwort
von Felixie1, 42

Das Rauchen ist eine sucht,Dein Vater kann nicht einfach so aufhören,er braucht da Hilfe und er muss es selbst wollen.Es gibt ein Buch ,das Heisst:Endlich aufhören zu rauchen von Allen Cahr,das  bekommst du bei Ebay für sehr wenig Geld.Dieses Buch ist wie eine Gehirnwäsche,zusammen mit dem festen Willen,auf zu hören,gelingt es,das Rauchen zu überwinden.Kaufe ihm dieses Buch und schenke es ihm.Deine andere Familie wird es sicher auch riechen,das er raucht,sie werden bloss nichts sagen,um ihn nicht zu reizen.Ich weiss,wovon ich rede,denn ich habe diese Sucht auch überwunden und ich bin froh und dankbar,es geschafft zu haben.Rauchen ist so teuer und stinkt so schlimm,rede offen mit ihm.

Kommentar von JenniferEstep ,

aber meine mutter ist seeeeehr ehrlich und manchmal ist sie auch ziemlich gemein weil sie immer ihre ehrliche meinuung sagt

und normaler weise merkt meine mutter alles!!!!!

und wenn sie das gemerkt hätte dann hättesie schon lange was gesagt!!!


ich weiss nicht was ich machen soll....


Antwort
von derkoelner85, 41

vllt steckst du ihm eine kleine lieb gemeinte nachricht in die zigarettenpackung mit dem hinweis das sich jemand aus der familie sorgen um seine gesundheit macht...

Kommentar von JenniferEstep ,

und was zum bsp soll ich da rein scheiben kannst du mir helfen

ich hab grad keine nerven für so was  sry...

Kommentar von Felixie1 ,

So eine Nachricht ist total sinnlos,voll blöd.

Kommentar von derkoelner85 ,

sry, versuche nur zu helfen..

Kommentar von derkoelner85 ,

willst du das er weiß das es von dir kommt? also wenn mein sohn mir schreiben würde, das er sich sorgen um meine gesundheit macht und er nicht will das ich an den blöden zigaretten sterbe, weil er ja nur einen papa hat und er nichtmehr glücklich ist mit dem gedanken zu wissen das ich rauche würde mir glaub ich keine zigarette mehr schmecken. Ich würds auf jeden fall nicht mit vorwürfen oder so zu versuchen

Kommentar von Felixie1 ,

Das wäre ja toll,könnte man jedem Raucher damit heilen....einfach eine kleine Nachricht senden,vielleicht ginge das ja auch mal mit einem Alkoholiker............super.

Kommentar von JenniferEstep ,

das meine ich doch gar nicht

ich will ihm nur damit sagen dass ich mir sorgen um ihn mache.....

Kommentar von cyracus ,
vllt steckst du ihm eine kleine lieb gemeinte nachricht in die zigarettenpackung

Davon rate ich dringendst ab - denn das lässt den Vater vermuten, sein Kind schnüffelt in seinen Sachen rum. - Das Vertrauensverhältnis wird dadurch massiv gestört.


Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten