Frage von Steffi5398, 58

Richtiges Motorrad A2 finden?

Hallo, ich bin inmitten meines A2 Führerscheins und langsam stellt sich die Frage was für eine Maschine ich mir kaufen sollte.. Das Problem ist das etwa ein Budget von 3000€ vorliegt, ich nur 1,66m groß bin und ich ABS möchte... Nun die Frage, ob mir Vlt jemand mal Hersteller oder Vlt eine spezielle Maschine (entweder etwas wie DUKE oder eine Sportler) vorschlagen könnte die schön, gut, klein genug und preiswert ist.
Danke schonmal!
:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tuehpi, 58

Schau doch mal nach gebrauchten Honda CBF 600.

ABS, sehr gutmütig zu fahren, und kann auf 48 PS gedrosselt werden.

Kann tiefer gelegt und / oder abgepolstert werden.

Sollte eigentlich noch im Budget liegen wenn du etwas suchst und ggf bereit bist auch etwas weiter zu fahren um sie entgegen zu nehmen. 

Und in 2 Jahren kannst du die Drossel raus machen und bist mit ~ 78 PS nicht untermotorisiert. 

Gibts als Naked und als Sporttourer mit Verkleidung.


Edit: 

Und du kommst nicht in Probleme mit der möglicherweise kommenden Verschärfung für A2 gedrosselte Maschinen. 

Kommentar von Mepodi ,

Diese Maschine hatte ich auch... Bis gestern: bin in einer Kurve weggerutscht, Maschine gegen den Bordstein -> vermutlich totalschaden! vermisse sie jetzt schon, war herrlich zu fahren.

Kommentar von Tuehpi ,

Hauptsache dir gehts gut. Maschinchen lässt sich ersetzen. 

Aber, tut mir trotzdem leid für dich. 

Kommentar von Mepodi ,

Danke, mir ist tatsächlich nichts passiert, hatte die volle Montur an. Nie vergessen, mit Jeans wäre meine Haut jetzt auf dem Asphalt!

Kommentar von Tuehpi ,

ATGATT!

Ja... solche Abschürfungen sind RICHTIG hässlich. 

Ich muss zugeben, letzte Woche bin ich einmal mit T-Shirt und kurzer Hose gefahren. Und ich hab mich echt unwohl gefühlt. War das erste und letzte mal. 

 

Kommentar von Mepodi ,

Au weh, na Hauptsache Du trägst alles in Zukunft. Gute Fahrt!

Expertenantwort
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 30

Einfach bei mobile.de ABS als Kriterium angeben, das Budget auf 3'000 Euro anwenden und dann die Suche anwerfen.

ABS ist - meiner Meinung nach - kein Muss. Ich habe mit meiner R 1150 GS bisher zwei Mal das ABS genutzt... Beide Mal selber provoziert auf Schotter. Im normalen Straßenverkehr habe ich es noch nie gebraucht (bisher 5'000 km mit der Maschine gefahren).

Bei den anderen Maschinen inkl. 125er komme ich inzwischen wohl auf 30'000 bis 40'000 km. An zwei kritische Situationen kann ich mich erinnern. Beide Male Gefahrenbremsungen (1x Vorfahrt wurde mir genommen, 1x Spontan-Abbieger ohne Blinker).

ABS ist ohne Frage ein Sicherheitsgewinn. Aber wenn man dadurch riskanter fahren will (!) bringt es nichts.

Meine Empfehlung daher: Lieber eine 500er oder 600er mit guten (!) Bremsen als unbedingt eine runtergerittene Maschine mit ABS »weil sonst zu teuer«.

Antwort
von lukaveli, 22

ABS ist eine super Sache. Hatte ich in der Fahrschule auch, jedoch lag ich auch bei ca. 3000€ und hab mich daher dann doch für eine Ninja 250r entschieden. Da sie nur 34 PS hat wird sie günstig angeboten und oftmals für ca 2.500€ und um die 7.000km. 

Sie hat leider kein ABS, was ich bis jetzt aber nach erst einer richtigen Gefahrenbremsung auch nicht wirklich benötigt hab. Die Maschine ist auch recht klein und super für Frauen geeignet. Bei deiner Körpergröße sollte sie auch perfekt sitzen. 

Ich bin mir bewusst, dass sie kein ABS hat und die vollen 48 PS nicht ausnutzt, dennoch ist sie für mich eine super Alternative gewesen weshalb ich sie dir weiterempfehlen möchte falls es preislich mit einem ABS-Bike nicht klappen sollte.

Antwort
von troublemaker200, 32

Guck nach ner 600er. Da gibts genug und 3000 EUR sollten auch reichen. Wichtig ist das die Kiste gepflegt und gewartet wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community