Frage von blablabla455, 43

Richtige Zusammenstellung für einen Gamer-PC?

Wollte mal eure Meinung und Verbesserungsvorschläge zu meinem Zusammengestellten PC wissen. Werde ich mit dem alle Titel auf Ultra spielen können ? Wichtig wären mir z.B Titanfall und Evolve Gehäuse: NZXT H440 gedämmt mit Sichtfenster Midi Netzteil: 750 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular SSD: 250GB Samsung 850 Evo 2.5" (6.4cm) SATA Grafikkarte: 4096MB Gigabyte GeForce GTX 970 Gaming G1 Festplatte: 2000GB Seagate Surveillance HDD Prozessor: Intel Core i5 6600K 4x 3.50GHz So.1151 WOF Arbeitsspeicher: 16GB HyperX FURY schwarz DDR4-2133 DIMM Motherboard: Asus TUF Sabertooth Mark 1 Intel Z170 Habe vor alle Teile auf Mindfactory zu bestellen und kommen auf einen Gesamtpreis von 1.400€.

Antwort
von DesbaTop, 43

Achte drauf, dass alle Komponenten auf das Motherboard passen. Ansonsten hört sich deine Auswahl ganz ordentlich an. Ob du ALLE Titel auf Ultra spielen kannst, weiß ich nicht aber die beiden genannten garantiert :)

Antwort
von saschy, 38

Sieht ziemlich gut aus deine Zusammenstellung, hier dennoch ein paar Anmerkungen. Erstmal würde ich in deinem Preisbudget einfach auf Sockel 2011-3 setzen mit einem Haswell-E. Erst Recht weil du wie z.B. das Mainboard ziemlich Luxuriös ausgewählt hast.

Mainboard, hier würde ich zu etwas preiswerterem raten, takten kann man inzwischen mit jeden Board nahezu gleichgut. Einzig allein du willst irgendwelche Rekorde brechen, da kannst du natürlich zu dem Sabertooth greifen.

SSD, hier könntest du auch zu einer günstigeren SanDisk greifen, ist geschmackssache

HDD, hier würde ich aufjedenfall "irgendeine" Festplatte nehmen, die von dir ausgesuchte ist doch recht teuer. Da sie ja eh nur als Datengrab genutzt wird ist die Leistung praktisch egal

Ram, hast du auch bissl Luxuriös ausgesucht, irgendein 2133 mhz kit von Crucial z.B. ist sicherlich 10-15€ preiswerter

PSU, wie schon als Kommentar geschrieben sind 500Watt mehr als ausreichend. Auche die "Dark Power" Serie ist ziemlich teuer. Rate dir zur Straight Power Serie die fast 50% preiswerter ist mit nahezu gleichen Werten.

Gehäuse: Ich empfehle immer jedem das bei mir selber im Einsatz seiende Fractal Design R4 oder das neuere R5, Sichtfenster und son Kram das ist einem früher oder später eh egal bzw. langweilt. (Wobei es das R4/R5 auch mit Fenster gibt :P)

Also entweder die Ersparnis in Tatsächlich eine GTX 980 stecken, oder aber ein Sockel 2011-3 System kaufen.

Antwort
von Daniel079, 40

Vergiss die GTX 970, wenn du auch in Zukunft Spiele mit Höchsteinstellungen spielen willst, würde ich dir die GTX 980 empfehlen...kostet zwar 100-150€ mehr, kann ich dir aber nur ans Herz legen. 

Des Weiteren würde ich ein 1000W Netzteil verwenden.

Beim Prozessor würde ich auch eher einen i7 nehmen.

Gruß, Daniel

Kommentar von saschy ,

Soviel Mist hab ich selten gelesen. 1000 Watt benötigt man wenn man 2 oder 3 Grafikkarten nutzen möchte und dazu noch drölf optische Laufwerke nutzt. Für jedes 1 Grafikkarten System sind MAXIMAL 500Watt vollkommen ausreichend.

Ein i7 benötigt man ebenso auch nur wenn man häufig tatsächlich alle kerne bzw. Threads nutzt. Spiele tun dies einfach nicht. Also geht das ganze schon in Video Schnitt, CAD, Virtualisierung etc.

Auch eine 970 ist Preis/Leistungstechnisch aktuell das beste was man machen kann. Lieber jetzt klein kaufen und in 2 Jahren wieder was kleineres, als jetzt doppelt soviel ausgeben und in 2 Jahren dennoch schlechter da stehen.

Kommentar von schinnoos ,

ein 1000 Watt Netzteil arbeitet bei so einem System auch äußerst ineffizient und treibt die Stromrechnung völlig unnötig in die Höhe.

Antwort
von Goodgamer30, 37

Sollte möglich sein. Habe ebenfalls die Grafikkarte und den CPU und bei mir läuft Skyrim mit zig Mods und ENB´s flüssig mit 60 FPS konstant. Also sollte Evolve etc. auf Ultra auch laufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community