Richtige Nassfuttermenge für Katzen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Katze sollte eher weniger Trockenfutter bekommen. Dein Freund liegt richtig falsch. Eine Tüte alle zwei Tage, ist zu wenig.
Gib Trockenfutter, wenn überhaupt, nur als Leckerbissen.

Das Nassfutter sollte mindestens 60% Fleischanteil haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naiver
05.03.2017, 21:28

Jepp, am besten gar kein Trockenfutter - ist ja eigentlich bekannt!

0

Es sollte Futterzeiten geben und nach angemessener Zeit der Rest entfernt werden. Dadurch kannst du die Katze erziehen regelmäßig und sauber zu fressen. Ob es nun nass oder trocken ist, das ist von Tier zu Tier unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dennybub
13.10.2016, 23:42

Trockenfutter ist alles andere als gesund und wenn es um Kater geht, sogar gesundheitsgefährdend (Harngries usw).

2

Normalerweise wissen Katzen selbst, wie viel sie fressen können, außer sie mussten in ihrem Leben für längere Zeit hungern. Du solltest dich nach den Empfehlungen auf der Packung des Futters richten, aber alle 2 Tage Nassfutter ist auf jeden Fall zu wenig, weil Trockenfutter eben nur als Leckerli gefüttert werden sollte und nicht die Hauptnahrung sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund hat KOMPLETT UNRECHT.

TroFu ist schädlich und enthält nicht die Inhaltsstoffe die deine Katze braucht, TroFu sollte leckerli sein.

Katzen brauchen fleisch da sie Energie aus Proteinen beziehen und nicht aus Kohlenhydraten. Trofu besteht hauptsächlich aus kohlehydraten und kann zu Krankheiten wie gries führen.

Fütter gutes Nassfutter (animonda zb oder grau oder oder oder ) sollte 65% fleisch oder mehr haben und Getreidefrei sein oder google mal nach "Barf". 

Wenn sie viel liegen lässt mach die portionen kleiner und kauf das futter in dosen dann kannst du es besser im Kühlschrank lagern wenn es geöffnet ist (kein kaltes futter füttern, futter sollte immer Zimmertemperatur haben sonst kann es zu problemen im magen-darm-trakt kommen)

Deine Katze wird es dir danken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf doch die 100g Schalen. davon jeden Tag 2-4 (je nach hunger) und dann bist du auf der sicheren seite

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist eher zu wenig. nassfutter ist näher an der natürlichen ernährung der katze als trockenfutter und sollte daher den hauptteil der ernährung sein. katzen fressen maus. mäuse sind weder trocken noch haben sie nen dermaßen hohen getreide-anteil.

wieso sollte das zuviel nassfutter sein o.O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für eine Tüte? 100g? Mehr? Weniger? Echtes Fleisch oder so Whiskas-Pampe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?