Frage von Ywalos, 38

Richtige Gebetswaschung?

Tach Leute, ich wollte fragen also bei der islamischen Gebetswaschung hab ich herausgefunden das wenn man am Anfang die Hände wäscht das nicht Pflicht ist. Weil Allah sagte in Sure 5 Vers 6 : "O die ihr glaubt, wenn ihr euch zum Gebet aufstellt, dann wascht euch das Gesicht und die Hände bis zu den Ellbogen und streicht euch über den Kopf und (wascht euch) die Füße bis zu den Knöcheln." Also damit von der Hand zu den Ellebogen. Also ist das am Anfang mit den Händen nicht pflicht oder?

Antwort
von AbuAziz, 22

Hier im Koran in Sure 5 Vers 6 steht als nächster Satz: Und wenn ihr unrein seid, dann nehmt eine (entsprechende) Reinigung vor!

Wie diese entsprechende Reinigung geht, kennen wir nicht aus dem Koran, sondern von den Erklärungen (Hadithen) vom Gesandten Muhammad(asws). Dies ist auch mit den Gebeten(Salah) so. Im Koran steht dass wir beten sollen und aus der Sunnah kennen wir genau wie wir beten sollen.

Es ist überliefert, dass man die Waschung(Wudu) mit der Waschung der Hände beginnt. Es gilt als sogenannte gute Sunnah.

Dabei ist zu beachten, dass es 3 verschieden Fälle geben kann in Bezug auf das Handwaschen: 

  1. Man ist sicher, dass die Hand mit Nadschasah verunreinigt ist. Also zum Beispiel Urin. Dann muss die Hand gewaschen werden.
  2. Wenn man sicher ist, dass keine Nadschasah dran ist, dann ist es Sunnah die Hand zu waschen.
  3. Man ist sich nicht sicher, dann ist es besser die Hand auf jeden Fall zu waschen.

Antwort
von suesstweet, 23

Ja ist keine Pflicht aber Sunnah. Sunnah ist zwar nicht Pflicht, aber man sollte es tun. 

Habe heute Morgen noch einen Hadith darüber gelesen: "Wenn ihr aufwacht, dann wascht euch 3x die Haende, denn ihr könnt nicht wissen wo eure Hand waerend ihr schlafet, war."

Aus hygienischen Gründen würde ich mir lieber die Haende waschen.. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community