Frage von Milein, 66

Richtige Fütterung der Katzen?

Hallo, ich möchte mir gerne mal ein paar Meinungen einholen. Ich habe einen kastrierten EKH Kater mit gesunden 4kg und einen Maine Coon Kater der 4 Monate alt ist. Ich fütter dem ("noch" g) großen morgens 50g Trockenfutter VetEssentials (Fütterungsempfehlung für ihn am Tag ca 80g) und abends 80g Nassfutter, nur TroFu möchte ich nicht geben. Das zur Theorie. Der kleine bekommt morgens ebenfalls trocken, dazu noch 3 mal am Tag Nass, so viel er mag. (TroFu Purina One Kitten und Nass Carny Kitten) ist nicht der allerbeste "fresser", deswegen bin ich momentan immer daneben. Bei der TroFu Gabe morgens nascht jedoch jeder mal von dem anderen, somit schätze ich, dass der große dem kleinen so einiges wegfrisst. Wie würdet ihr es handhaben? Bei trocken+nass würde ich es gerne belassen, aufgrund Zahnreinigung + Zufuhr genügend Feuchtigkeit. Würde mich über konstruktive Tipps freuen! Milein

Antwort
von MiraAnui, 56

Trockenfutter reinigt nicht die Zähne. Es ist sogar Ursache für Zahnstein Und noch andere Erkrankungen bei Katzen.

Ab und zu ein Stück rohes Fleisch und du hast die Perfekte Zahnreinigung.

Mein kitten darf so viel fressen wie er will. Das sind meist 400g Nassfutter dazu gibts mindestens 1mal die Woche rohes Fleisch.

Ich muss meine Katze getrennt von den Hunden füttern sonst würde er in den Napf klettern, was bei den Hunden gar nicht gut ankommt.

Mein alter Kater füttere ich auch getrennt. Da der Junge immer am nerven ist und ihn nicht in ruhe lässt.

Antwort
von Inmetsu, 40

Kittenfutter ist absolut unnötig, oder hast du in der freien Natur extra Mäuse für Kitten gesehen? Und bitte gib deinen Katzen nie wieder Trockenfutter, es reinigt nicht die Zähne sondern führt zu Zahnstein. Außerdem ist eine Katze ein Wüstentier, ihr Trockenfutter anzubieten, welches den Wasserhaushalt zerstört, ist pures Gift. Zur Zahnreinigung gibst du am Besten Fleisch oder Frostmäuse. Und ich finde es sehr gut, dass du nicht nur eine Katze hälst

Kommentar von Milein ,

Danke für deine Bemühung einen Kommentar zu verfassen, leider beantwortet es jedoch überhaupt nicht meine frage, es ging um die Handhabung, wie beide Katzen zeitlich am besten zu füttern sind, die Produkte habe ich lediglich aufgeschrieben, da es von der Dosierung /Menge Unterschiede gibt, welches man mit der Qualität des Futters in Verbindung setzen kann. Mit welchen Produkten bzw ob ich meine Katzen überhaupt mit Trofu fütterte, steht jetzt völlig außen vor. Mich interessiert jedoch eins, was überhaupt nicht als Angriff gewertet werden soll: woher hast du die Informationen mit dem Trockenfutter? Internet als Quelle Werte ich nicht, es ist reines Interesse meinerseits. 

Mit dem Halten von 2 Katzen: da gebe ich dir Recht! 

Kommentar von Inmetsu ,

Bevor hier Katzen eingezogen sind, haben wir uns durch verschiedene Quellen informiert. Die genauen Internetseiten vom damals kann ich dir leider nicht mehr sagen, ist immerhin 4 Jahre her. Doch das eine habe ich noch, nämlich "Katen würden Mäuse kaufen" ich rate es dir dies zu lesen. Außerdem, guck dir an was Katzen in der Natur essen: Mäuse die zu 80 % aus Wasser bestehen. Katzen trinken sehr wenig, weil ihr Wasser aus der Nahrung kommt. Trockenfutter ist da eine absolute Katastrophe, es entzieht Wasser und zerstört damit die Nieren. Trockenfutter wurde für den faulen Menschen entwickelt, nicht für die Tiere. Gottseidank haben wir einen guten Tierarzt, der uns damals damit beraten hat, anstatt Trockenfutter zu verkaufen, nur weil er treue Kunden für später will ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community