Richtig reiten, schenkel probleme?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mach Gymnastik vor dem reiten.

Dehnungsübungen  für den ganzen Körper.

Und für Beweglichkeit in Deiner Hüftgelenken ( nicht verwechseln mit der Taillie), um gut mitzuschwingen in der Pferdebewegung.

Und setzt  duch auf einen Stuhl oder Gymanstijball seitlich zu einem Spiegel, und konzentriert dich, wie sich aufrecht anfühlt.

Das gleiche im stehen mit leicht angewinkelten Knien, als hättest du ein Pferd unter dir.

Konzentrier dich beim reiten zunächst mal nur darauf, aufrecht und locker zu sitzen und dem Pferd ein Angenehmer Passagier zu sein.

Wackelnde Schenkel kommen fast immer von einer steifen Mittelpositur. Wenn man die Pferdebewegung nicht durch alle Gelenke fließen läßt, kommt der Schwung ungebremst an den Endgliedmaßen an. Ich möchte ungesehen wetten, dass nicht nur deine Beine, sondern auch deine Hände unruhig sind... Wie soll sich da ein Pferd biegen können? Bring bitte erst mal deinen Sitz in Ordnung; da hast du sicher zunächst einige Zeit genug mit zu tun..😄

Ok?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hannah0011
12.06.2016, 12:22

Nein meine hände sind ruhig, habe nur problem mit meinen beinen. 

Vielen dank für die tipps!

1

jepp.

nimm reitunterricht bei einem qualifizierten reitlehrer.

pferd biegen kannst du überhaupt erst, wenn du ordentlich sitzt.

du verlangst hier in deiner frage ein reitlehrbuch. da du nicht schreibst, was genau mit deinem sitz im galopp passiert - sollte das dein trainer sehen und dich entsprechend korrigieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hannah0011
12.06.2016, 00:08

Ich ziehe meine hacken hoch und falle nach vorne mit dem oberkörpe

0

Was möchtest Du wissen?