Frage von Sasu975, 85

Richtig oder Falsch Deutschland war das erste Land, das einem anderen den Krieg erklärte Der 1. Weltkrieg hätte schon nach 2 Jahren beendet werden können?

Antwort
von archibaldesel, 26

Der erste Teil ist eindeutig falsch. 

Der zweite Teil ist spekulativ. Es wäre durchaus möglich gewesen, dass Deutschland Frankreich und das englische Expedititionskorps bereits im September 1914 hätte besiegen können. Die französische Regierung war bereits nach Bordeaux evakuiert, als der deutsche Befehlshaber Alexander von Kluck einen schweren taktischen Fehler beging, der den Bewegungskrieg in den endlosen Stellungskrieg verwandelte. Was passiert wäre, wenn es nicht zu diesem Fehler gekommen wäre, ist dann reine Spekulation. Wahrscheinlich wäre die Geschichte des 20. Jahrhunderts eine völlig andere gewesen.

Zudem gab es 1916 ein Friedensangebot des Kaisers. Die Art der Formulierung lässt aber große Zweifel an der Ernsthaftigkeit aufkommen und war für die Entente nicht akzeptabel. 

Antwort
von LukDill02, 23

Falsch Österreich hat schon 3 Tage vor dem 1.August Serbien den Krieg erklärt. Aber DE war die erste von den 5 europäischen Großmächten (DE, GB, FR, RU, ÖSTERREICH UNGARN) die einer anderen, RU, den Krieg erklärt hat

Das 2. Kann man nicht beantworten. Es gab zwar im Dezember 1916 ein Friedensangebot der Mittelmächte aber aufgrund dessen, dass schon (weiß nicht genau aber sag mal) 3.000.000 Menschen gestorben/verwundet/vermisst waren, nahm man das Angebot nicht an (ich muss zugeben, dass ich ihn unter diesen Voraussetzungen auch nicht angenommen hätte)

Antwort
von JustNature, 51

Ist falsch. Die erste Kriegserklärung war die von Österreich an Serbien. Zum Weltkrieg wurde die Sache nur durch das Falschverhalten des Zaren, der um jeden Preis der Welt Serbien helfen wollte.

Kriegsende nach 2 Jahren - wie hätte das gehen sollen, solange die Armeen noch nicht erschöpft waren und jedes Friedensangebot als Schwäche ausgelegt wurde.

Antwort
von zalto, 32

1. Falsch. Der 1. Weltkrieg begann am 28. Juli 1914 mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien. Die deutsche Kriegserklärung erfolgte erst am 1. August 1914.

2. Richtig. Es gab am 12. Dezember 1916 ein Friedensangebot der Mittelmächte, das aber nicht angenommen wurde.

Kommentar von Sasu975 ,

Danke für die Antwort. Meine Tochter hatte am Montag in Geschichte eine Arbeit geschrieben und heute wieder bekommen. Obwohl sie Frage 1 bei Falsch und Frage 2 bei Richtig angekreuzt hat, gab es keine Punkte. Hat mich etwas irritiert und deshalb habe ich nachgefragt.

Antwort
von Flintsch, 35

1) Wer hat dir denn den Schwachsinn erzählt? Ganz offensichtlich eine Person, die weiss, dass man dir jeden Unsinn erzählen kann und du glaubst es. Schon mal was von den Schlachten der Antike gehört? oder dem 30jährigen Krieg? ...

2) Jeder Krieg hätte vermieden werden können, wenn an der Spitze der jeweiligen Staaten auch Menschen das Sagen gehabt hätten, die über einen gesunden Menschenverstand verfügt hätten.

Antwort
von ShadowHow, 37

Deutschland war das erste Land, das einem anderen den Krieg erklärte

Lach. Ja, wir Deutschen haben den Krieg erfunden. Kriege waren vor 1914 unbekannt.



Der 1. Weltkrieg hätte schon nach 2 Jahren beendet werden können


Ja, sogar nach einem Tag, aber soviel Verstand hatte man damals noch nicht (und heute vermutlich auch nicht).

Antwort
von josef050153, 9

Die erste Kriegserklärung hat wohl unter den Neandertalern stattgefunden.

Der zweite Teil ist reine Spekulation.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten