Frage von hundefresser, 70

Richtig gut bezahlte Jobs mit Forderungen an künstlerischen Talenten?

Ich (w/16) bin in der 8. Klasse Gymnasium (für Deutsche 12. Klasse) und mache dieses Schuljahr eben die Matura (i.e. Abitur) und muss mir langsam Gedanken machen über das Studium und was für einen Beruf ich gerne einmal machen möchte. Das Ding ist, dass ich sehr gut verdienen möchte (mind. 5.000€ im Monat) und bitte sagt mir nicht, dass ich nicht so geldgeil sein soll und es nur wichtig ist, dass man seinen Job liebt. Ich habe meine Gründe, warum ich gerne reich und erfolgreich wäre in Zukunft...

Zu meiner Person: Ich interessiere mich sehr für Medizin, Biologie, Psychologie, aber ich bin ziemlich offen. Ich selber bin künstlerisch total begabt, ich liebe es zu zeichnen, zu malen und die Kunsthistorik! Meine Zeichenlehrerin meinte zu mir, ich hätte wechseln sollen auf eine graphische Schule, weil ich eben so gut zeichne und auf der künstlerischen Seite einfach sicher bin und das genau mein Ding ist. Was ich mir überlegt habe ist eventuell ein Architekturstudium, weil ich die Themengebiete in der Mathematik, die sie da brauchen, auch sehr gern hab und generell auch Kunsthistorik und alles drum und dran, wofür ich mich totaaaal interessiere! Bloß verdient man als Architekt/in nicht sooo gut... Ich würde total gern meine künstlerischen und kreativen Fähigkeiten in meinem Beruf ausleben...

Habt ihr einige Vorschläge? Danke!

Antwort
von eddiefox, 17

Hallo,

deine künstlerische Ader in einem Beruf mit hohem Gehalt konkret zu verbinden wird nicht leicht sein, eher eine Glücksache, der man vielleicht ein wenig nachhelfen kann. Ich sehe es so, dass dir eine künstlerische Ader nicht schaden wird, aber wenig Garantie für eine gute Position gibt.

Etwas absehbarer, dieses Gehalt zu bekommen, sehe ich in deinen Interessen als Facharzt wie Kardiologe, Neurologe, Orthopäde, Chirurg in der ästhetischen Chirurgie etc., aber dann musst du dich etwas gedulden, bist du da bist (langes Studium + Lehrjahre).

Als promovierte Chemikerin oder Pharmakologin in einem grossen Konzern hast du wahrscheinlich gute Chancen, auf so ein Gehalt zu kommen, und wenn du in einer Naturwissenschaft promovieren willst, ist es nicht von Nachteil, kreativ zu sein.

Meine Vermutung ist, je mehr du die Sicherheit eines hohen Gehalts hast, je weniger werden Themen der Kunst gefragt sein, und je mehr du in Richtung Kunst abdriftest, umso unsicherer wird es sein, ein gutes Gehalt zu bekommen.

Ein hohes Gehalt bedeutet oft Karriere, d.h. ein überdurchschnittlicher Einsatz und das Anstreben von Führungsaufgaben. Ich würde dann versuchen, schon im Studium Wissen (und Erfahrung?) im Bereich Projektleitung und Management zu bekommen.

Die Absolventen renommierter Business Schools streben direkt Führungspositionen an, aber da hast du mehr mit Wirtschaftswissenschaft zu tun.

Viel Glück!

Antwort
von sozialtusi, 29

Was hast oder kannst Du denn so gut, dass jemand anderes dafür so viel Geld bezahlen wollen würde? Freischaffend wird das nur was, wenn Du richtig, richtig gut bist und für alles andere musst Du dich eben entsprechend hocharbeiten. Studium, zu den Besten im Jahrgang gehören, sehr guten JOb finden, internationale Erfahrungen sammeln und irgendwann kann man in den Gehaltsverhandlungen dann eben höher pokern.

Antwort
von ADark, 15

Ich denke, dass es in jeder Sparte die Möglichkeit gibt dein Wunschgehalt zu erreichen. Ich kenne Künstler, Chemiker, Ärzte und BWL´er die deutlich über deinem Wunschgehalt liegen, genauso kenne ich Ärzte, Wissenschaftler, Juristen usw. die deutlich darunter liegen.

Wer Spaß an seinem Beruf hat ist eher bereit außerordentlichen Einsatz zu zeigen und entsprechend die Karriereleiter hinauf zu klettern. Ich selber habe Architektur studiert, habe vor zwei Jahren meinen Abschluss gemacht und liege über deinem Wunschgehalt. 

Architektur ist ein sehr vielseitiges Studium und die errechneten Durchschnittsgehälter von denen man ließt, werden hauptsächlich in klassischen Planungsbüros erhoben mit Wettbewerbsabteilung etc. Diese befinden sich aber leider am unteren Ende des Gehaltsgefüges bei Architekten. In der Projektsteuerung, Bauleitung, Vertrieb usw liegen die Gehälter gerne in dem von dir gewünschten Bereich oder darüber (Nicht im 3-Mann Büro bei der Doppelhaushälfte, aber in größeren Büros mit Projektvolumen über 1 Mio.) .

Auch bei einer akademischen Karriere würde, eine volle Stelle voraus gesetzt, nach ein paar Jahren dein Gehalt bei über 5.000€ im Monat liegen.

Antwort
von hoekerlein, 30

Die Antwort hast du dir doch selbst schon gestellt.

Eine Garantie für einen Job bekommt kein Mensch.

Viele Superschlaue werden nicht eingestellt. Man kann froh sein wenn man

überhaupt einen Job bekommt. Vielleicht solltest du dich erstmal in ein paar Jahren festlegen was du werden möchtest und was gefragt ist.

Dann kannst du nach dem Studium arbeiten und in ein paar Jahren deine

5000 Euro erreichen. Man fängt klein an und nach Jahren erntet man!

Antwort
von haltderda, 41

ja gut wenn du nach gehältern googlest findest du immer ein durchschnitssgehalt. es gibt durchaus architekten die mehr als 5000 euro im monat verdienen. musst nur gut sein und dich hoch arbeiten und vllt sogar eine eigene firma aufmachen.

Antwort
von Eisenkatze, 37

kein mensch braucht eine der seine zeit auf der schule absitzt,dann auf künstler macht und denkt damit kann man reich werden. studierr erstmal was anständiges oder geh besser mal arbeiten. nebenher kannst du was basteln und wenn du glück hast für paar euro verkaufen.

Kommentar von hundefresser ,

lol du kannst anscheinend nicht lesen oder?^^ Aus meinem Text kann man ganz klar deuten, dass ich studieren mag und einen Job möchte, in dem eine künstlerische Ader GEFRAGT ist und nicht dass die der Hauptpunkt ist. Aber gut, wer lesen kann, ist natürlich klar im Vorteil;)

Antwort
von Dirni007, 14

Wenn du viel Geld verdienen willst und dich, wie du gesagt hast, für Medizin interessierst, dann werde Arzt.

Ansonsten, jeder fängt mal klein an. Es ist schwierig in der heutigen Gesellschaft, über 5000€ zu verdienen, man muss schon besonders gut sein, ein Talent haben, und vor allen anderen hervorstechen, du brauchst das, was kein anderer hat, und sowas hat nicht mal ein Bruchteil von der gesamten Weltbevölkerung. Von dem her, Spaß sollte an vorderster Front stehen, ohne Spaß macht arbeiten kein Sinn, spät dir das Geld an und dann kauf dir das was du immer haben möchtest, so wie alle anderen Menschen auf der Welt auch. Zumal es sehr sehr unwahrscheinlich ist, einen hohen Einstiegsgehalt zu bekommen.

Antwort
von grubenschmalz, 24

Nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community