Richtig Essen verbunden mit richtigem Sport! Wie am besten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!
Ich bin momentan seit 45 Tagen total auf dem Healthy-Lifestyle-Trip und kenne mich was Ernährung angeht eigentlich ziemlich gut aus. Da du viele Fragen gestellt hast und ich versuchen werde, alle zu beantworten, mach dich auf einen Roman gefasst :D

Zuerst zu deiner ersten Frage, ob es gute Internetseiten gibt. Das weiß ich leider nicht, und kann ich mir auch kaum vorstellen, dass das jemand kostenlos macht. Aber du kannst dir auch ganz leicht deinen eigenen erstellen!
Nun zu deiner zweiten Frage "Welche Nährstoffe sind wichtig?". Das ist nun mal ein sehr großes Thema, die drei Hauptnährstoffe sind, wie du sicher weißt, Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett. Beim Abnehmen solltest du vor allem auf Kohlenhydrate und Fette achten. Bei den Kohlenhydraten kannst du dir auf jeden Fall schon mal merken, dass du diese abends nicht essen solltest (was einen biologischen Hintergrund hat, wenn der dich interessiert, kannst du ja nochmal kommentieren). Morgens jedoch kannst du so viel wie möglich davon essen, weil dein Körper über die Nacht an Energie verloren hat und KH sehr viel Energie liefern :)

Fette allgemein kannst du essen, solange du sie nicht in Zusammenhang mit viel Kohlenhydraten verzehrst. Warum das so ist, hat auch einen biologischen, komplizierteren Grund. Das heißt (leider) keine Schokolade, keine Chips und keine Pizza etc :/ Aber jedoch auch nicht beispielsweise Brot mit Käse, weil Brot viel KH hat und Käse viel Fett. Generell solltest du versuchen, weniger Fett zu essen, aber vermeide es nicht krampfhaft, so macht das ganze dann ja auch keinen Spaß mehr.

Ich kann dir ja mal kurz beschreiben, wie so ein normaler Tag bei mir aussieht:
Morgens entweder einen Naturjoghurt (gemischt mit Haferflocken, Apfel, Banane, Mandeln, Chiasamen, Leinsamen und Zimt) oder Vollkornbrot/ -brötchen mit Frischkäse und Putenfilet oder Kochschinken (-> der Belag hat wenig Fett).
Mittags z.B. Vollkornnudeln mit Rinderhack und passierten Tomaten (-> weniger Fett)
Abends ist es immer ein bisschen schwer, aber normal esse ich gerne da auch mal einen Joghurt mit Beeren oder einfach Eier.

Zu deiner Frage, ob du noch was anderes trinken solltest außer Tee und Wasser, da würde ich sagen dass du ruhig auch mal fettarme Milch mit Proteinpulver mischen kannst (vor allem, wenn du Muskelsport machst!). Aber ansonsten bleib bei den kcalfreien Getränken, du gewöhnst dich dran.
Um fit zu werden würde ich einfach die Ausdauer trainieren, z.B Joggen gehen, Ballsport etc.
Ich z.B. gehe ins Fitnessstudio, laufe und trainiere dort meine Muskeln gleichzeitig :)
Eine beste Zeit, um Sport zu machen, gibt es glaube ich nicht.

Um insgesamt gesünder zu leben, solltest du einfach darauf achten, nicht zu viel von allem zu essen. Viel Gemüse, Obst und Wasser, ein bisschen Sport nebenbei und schon lebst du einen guten Lebensstil :)

Falls du Fragen hast, wende dich ruhig an mich.
Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Futurnostalgie
04.04.2016, 16:56

Danke für deine Antwort! :D Sie ist wirklich hilfreich! Einige der Sachen, die du gesagt hast sind ja auch schon so "im Volksmund" bekannt, so wie zBsp keine KH abends. Aber das mit den Fetten in Verbindung mit KH war mir neu, danke dafür :) Gott sei Dank, viel es mir nie schwer auf Süßes oder Anderes Junk-Food-Mäßiges zu verzichten. Ich glaube eine der schwersten Dinge für mich wird sein, mir das ganze Essen auch so zuzubereiten, vor allem, weil ich überhaupt kein Frühstück-Esser bin, und Geld spielt da natürlich auch eine Rolle, da die ganzen frischen Sachen, hauptsächlich Obst, ja auch ihr Geld kosten und man will da ja schließlich auch mal Abwechslung haben und "nicht nur" Äpfel und Bananen essen :)

Ich habe mir jetzt auf Amazon schon ein schönes Kochbuch mit veganen Rezepten herausgesucht, die auch für Leute ausgelegt sind, die Sport machen, hoffentlich ist das was Gutes! 

Das mit dem Sport wird für mich sicher auch eine Überwindung, ich würde schon ganz gern ein paar Muskeln aufbauen, besonders im Bauch, Rücken und Bein-Bereich, aber bis dahin wird sicherlich noch Zeit vergehen, da man dafür ja auch oft Equipment braucht und ein Sportstudium in der Nähe ist auch nicht vorhanden, jedenfalls keines, von dem man Gutes hört.

Hast du vielleicht noch Tipps wie du mit dem Sport angefangen hast? Also welche Übungen hast du als ersten gemacht und welche machst du jetzt? Man soll direkt nach dem Sport ja sehr KH- und Pproteinreich essen, wie findet man da am besten eine gute Kombination? Ich habe mich da informiert und gelesen, dass man pro Kilo Körpermasse 1,5g KH nach dem Sport essen soll und die KH und Proteine nochmal in einem Verhältnis von 4:1. Aber wie findet man da am besten die Produkte, die man essen "darf"?

0

Ehe ich auf deine Fragen eingehe, wüsste ich gern, wie alt, wie groß und wie schwer du bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Futurnostalgie
04.04.2016, 16:59

Ich bin 165cm, wiege 73kg und bin 16 Jahre.

0

Ballaststoffe, wenig Fleisch und Sport. Fett und Kohlehydraten zur Sättigung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung