Frage von Rolfi2000 04.08.2008

Richtig beten - aber wie

  • Antwort von jabberwakky 04.08.2008
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich bete schon mein leben lang,vergiß es.Er hat mir keinen Verstand gegeben.

  • Antwort von 1hoss43 04.08.2008
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es erschließt sich mir nicht, warum Du um weltliche Güter betest!!

    .

    Steht da nicht geschrieben "Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr als daß ein Reicher eingeht in das Himmelreich!".

    .

    Also sind Deine Gebete doch von vornherein zum scheitern verurteilt!!

    Besonders Bibelfest scheinst Du offenbar nicht zu sein!!

  • Antwort von Baiana 04.08.2008
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bitte versteh mich nicht falsch, wenn ich Dir sage, dass Du die Zeit, die Du in heftiges und intensives Gebet investierst lieber nutzen solltest, um Werbung zu machen, um Deine Firma bekannter zu machen und um so Aufträge zu bekommen. Auch bei Deinem Geschäftspartner wird ein klärendes Gespräch mit ihm statt mit oben schneller wirken.

    .

    Es gibt bei Gebeten keine Garantie, kein "richtiges" Beten, um zum Erfolg zu kommen.

    .

    Google mal "Gebetsanliegen". Dort findest Du viele Möglichkeiten, Dein Gebetsanliegen weiterzugeben, sodass viele Menschen für Dich mitbeten. Hier ist z.B. eines: http://www.erzbistum-freiburg.de/66.0.html

  • Antwort von Berserker 04.08.2008
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich bin er Meinung, Gott ist der falsche Ansprechpartner. Für Großaufträge gibt es Ausschreibungen. Oder Du solltest Anzeigen in Zeitungen setzen.

  • Antwort von Regenmacher 04.08.2008
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich werde den Verdacht nicht los, dass du einen an der Waffel hast. Und zwar ganz gewaltig.

  • Antwort von vollimleben 04.08.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Beten heisst mit Gott sprechen und bitten!Wenn du mit einem guten Freund sprichst oder ihn um was bittest,erfüllt er Dir auch nicht immer Alles.Gott lässt sich weder erpressen,noch bedrängen.Ausserdem schon gar nicht auf "Kommando"Und du musst Vertrauen haben,auch wenn nicht alles nach deinen Wünschen klappt!Mir hat Gott schon oft geholfen,sogar wenn ich nicht mehr daran gedacht habe!

  • Antwort von Mietnormade 04.08.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Richtig beten geht nicht für materielle Dinge sondern nur für das Seelenheil. Und für materielle Dinge möchte Gott nicht belästigt werden. Der hat auf der Welt besseres zu tun schließlich gibt es nur den Einen und 7 Mrd. Leute die Ihn brauchen.

  • Antwort von Nachtflug 04.08.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nimm mal Nachhilfe in Religion - egal welche- Du hast das Grundprinzip noch nicht kapiert!

  • Antwort von biby74 17.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo,

    ich habe hier einige Informationen übers beten!

    Was wir von Jesus lernen

    Über Gebete, die Gott erhört

    Jesus zog sich häufig zurück, um zu beten, und empfahl es auch seinen Jüngern. Die Bibel berichtet: „Als er . . . einmal an einem gewissen Ort war und betete, sagte, als er aufhörte, einer seiner Jünger zu ihm: ‚Herr, lehre uns beten . . .‘ Da sprach er zu ihnen: ,Wann immer ihr betet, so sprecht: „Vater, dein Name werde geheiligt“ ‘ “ (Lukas 5:16; 11:1, 2). Jesus wies also darauf hin, dass Gebete an seinen Vater, Jehova, gerichtet werden sollen. Nur er ist unser Schöpfer und der „Hörer des Gebets“ (Psalm 65:2).

    Hat Gott an jedem Gebet Gefallen?

    Die Wiederholung auswendig gelernter Gebete gefällt Gott nicht. Jesus sagte: „Wenn ihr . . . betet, sagt nicht immer und immer wieder dasselbe“ (Matthäus 6:7). Was wir unserem himmlischen Vater sagen, muss von Herzen kommen. Bei einer Gelegenheit betonte Jesus gegenüber seinen Nachfolgern, dass Gebete eines sündhaften Menschen, der sich wirklich ändern wollte, bei Gott mehr zählten, als Gebete eines stolzen Menschen, der gewissenhaft religiöse Bräuche befolgte (Lukas 18:10-14). Damit Gott auf unsere Gebete hört, sollten wir also demütig das tun, was er anordnet. Daran hielt sich auch Jesus, denn er sagte: „So, wie der Vater mich gelehrt hat, rede ich diese Dinge . . . Ich [tue] allezeit das, . . . was ihm wohlgefällig ist“ (Johannes 8:28, 29). Jesus betete: „Nicht mein Wille, sondern der deine geschehe“ (Lukas 22:42).

    Worum sollten wir beten?

    Der Name Gottes ist beschmutzt worden. Deshalb sagte Jesus: „Ihr sollt . . . auf folgende Weise beten: ,Unser Vater in den Himmeln, dein Name werde geheiligt. Dein Königreich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auch auf der Erde‘ “ (Matthäus 6:9, 10). Um das Kommen dieses Königreiches Gottes sollten wir beten, weil es die Regierung ist, durch die Gott im Himmel und auf der Erde seinen Willen durchsetzt. Jesus sagte auch, dass wir um „unser Brot für den Tag“ beten sollen. Außerdem können wir uns an Jehova wenden, wenn es zum Beispiel um Angelegenheiten wie Arbeit, Wohnung, Kleidung und Gesundheit geht. Darüber hinaus sollten wir, wie Jesus sagte, um Vergebung bitten (Lukas 11:3, 4).

    Sollten wir für andere beten?

    Jesus betete für andere. In der Bibel heißt es: „Kleine Kinder [wurden] zu ihm gebracht, damit er ihnen die Hände auflege und bete“ (Matthäus 19:13). Zum Apostel Petrus sagte er: „Ich . . . habe für dich gefleht, dass dein Glaube nicht nachlasse“ (Lukas 22:32). Jesus ermunterte seine Nachfolger, für andere zu beten, sogar für diejenigen, die sie verfolgten und solche, die sie beleidigten (Matthäus 5:44; Lukas 6:28).

    Warum sollten wir beharrlich beten?

    Jesus nahm sich Zeit für das Gebet und forderte seine Jünger auf, dass sie „allezeit beten und nicht nachlassen sollten“ (Lukas 18:1). Jehova möchte, dass wir uns wegen all unserer Sorgen voller Vertrauen immer wieder an ihn wenden. Jesus betonte: „Bittet unablässig, und es wird euch gegeben werden.“ Das heißt allerdings nicht, dass Jehova auf die Gebete derer, die ihn als Vater lieben und respektieren, nur widerstrebend eingeht. Im Gegenteil. Jesus sagte: „Wenn nun ihr, obwohl ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wisst, wie viel mehr wird der Vater im Himmel denen heiligen Geist geben, die ihn bitten!“ (Lukas 11:5-13).

    lg bibi

  • Antwort von Mismid 04.08.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    anstatt zu beten oder beten zu lassen solltest du lieber selbst Initiative übernehmen und deine Schulden eintreiben oder eintreiben lassen. Aber scheint mir schon ein komisches Geschäft zu haben, wenn für dich 1000 € schon ein Großauftrag bedeutet

  • Antwort von kiralee 04.08.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es tut mir leid, dass es dir z.Z. so schlecht geht - aber alleiniges Beten denke ich, wird dich nicht weiter bringen. Beginne zu handeln - ruf z.B. den Schuldner der 1000 Euro an, setze ihn permanent unter Druck - vielleicht hilft dir das zumindest an dieses Geld zu kommen. Um welche Großaufträge es sich handelt, entzieht sich meiner Kenntnis - aber du wirst schon wissen, wen du dazu anrufen oder ansprechen musst.
    Vielleicht sind ja die Antworten der hiesigen User auch eine Erhörung deiner Gebete? :-) - Ich wünsche dir dazu viel Glück

  • Antwort von xyungeloest 04.08.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ich schließe dich heute in mein nachtgebet ein, versprochen.

  • Antwort von Sternenfee 08.08.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo Rolfi,

    das Du an Gott glaubst und zu Ihm betest ist schon ganz wunderbar, aber versuche mal zu schauen, wo Du Ihm überall für dankbar sein kannst, damit Du beim Beten nicht nur mit Dir beschäftigt bist, sondern auch mit Ihm. Natürlich kannst Du Ihm aber alles erzählen, was Dich belastet. Gebete werden immer erhört, aber nicht immer so beantwortet, wie wir uns das wünschen oder vorstellen. Für Deinen Beruf tue selbst, was Du kannst und lasse Dir von Gott den Weg zeigen. Bitte um mehr Vertrauen, denn denen die Gott lieben, soll alles zum Guten dienen, auch wenn wir es nicht gleich erkennen können.

  • Antwort von dock69 04.08.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich bete nie und kann mich vor Aufträgen kaum retten. Vielleicht gibt Dir das zu denken!?

  • Antwort von WolfRichter 04.08.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Außer unter Umständen eine gewisse Selbstberuhigung bringt Beten nichts; gar nichts. - Laß es.

  • Antwort von kristian58 04.08.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    du musst schon daran glauben, aber auch etwas dafür tun!

  • Antwort von Lena101 04.08.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    We sich selbst hilft, dem hilft Gott.

  • Antwort von chinzzy 04.08.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    also ganz ehrlich ?

    ich glaube nicht an gott und würde deshalb an deiner stelle versuchen die 1000€ von dem geschäftspartner anders widerzubekommen als zu beten

  • Antwort von Lorelai 04.08.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Siehst Du einmal hat Deinen fester Glaube Dir geholfen. Wichtig ist, dass man sein Bestes gibt und weiß, man hat alles mögliche getan. Du wirst sehen das klappt. Einfach niemals den Mut verlieren, egal wie schwierig eine Situation ist. Ich drücke Dir die Daumen. alles Gute.

  • Antwort von fabienne1997 04.08.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    dann bete eben wieder unzählig unter heftigen Tränen! Sorry aber ich fühle mich ziemlich veräppelt von dir...das ist hier der falsche Ort solche Fragen zu stellen... geh in die Kirche und vorallem Glaube auch daran was du tust...

  • Antwort von Padi90 12.08.2010

    ich kann mich sandyhelene nur anschliessen: Beim Beten gibt es keine Rituale. Im johannes-evangelium 4,20-26 erklärt Jesus dies auch einer Samariterin. Somit ist beim Beten vor allem eins wichtig: Dass man daran glaubt und immer weiss, dass Gott den richtigen Weg für einen kennt.

    In diesem Sinne Viel Erfolg und be blessed(Sei gesegnet)

  • Antwort von LenaLöffel 30.12.2009

    Wenn gott etwas will dann passiert es auch wenn er es für richtig hält dann passiert etwas aber nicht wenn man sich gedanken macht wie man richtig betet..es gibt kein falsches beten ..warte einfach ab wünsch es dir und glaub fest daran denn wenn man sich etwas wirklich wünscht geht es meistens auch in erfüllung doch letztendlich ist es die entscheidung von gott was nun geschehen wird ;) ..ich hoffe ich konnte dir wweiter helfen

  • Antwort von abiggi 01.03.2009

    Hallo, ich find es ganz toll, das du betest.ich selbst bete auch jeden morgen und jeden abend und am ende jeden gebetes sage ich "gott vater, sowahr es dein wille ist" wenn deine gebete nicht erhört werden, dann gehe in dich und überlege, warum gott dir deinen wunsch nicht erfüllt. vielleicht kommst du mit gotteshilfe hinter diese frage.ich habe durch gott schon so viel gutes erfahren dürfen.vorraussetzung dafür ist aber, das du nach den 10 geboten und der bergpredigt lebst.merke dir den satz gut "was ich nicht will das man mir tu, das füg ich auch keinem anderen zu" nach diesem satz versuche ich zu leben und ich bin auch vegetaria, das alles hilft dir weiter.ich wünsche dir ganz viel glück bei deinem vorhaben liebe grüße

  • Antwort von Sandyhelene 05.08.2008

    Für mich gibt es beim beten keine festen Rituale,weil ich gelernt habe das Gott immer bei einem ist.So kann es vorkommen,das ich in der Bahn sitze und im Gedanken bete,vorhin habe ich einen Zahn gezogen bekommen,ich habe währenddessen gebetet.Ausserdem trage ich seit 20 Jahren mein goldenes Kreuz,das ich zur Kommunion geschenkt bekommen habe immer an der Kette bei mir,das hat mir auch bei der Geburt meines Sohnes geholfen.Das witzige ist einfach nur das ich seit Jahren an keinen Gottesdienst mehr teilgenommen habe,weil ich so katholisch nun auch nicht bin!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!