Frage von RockuserUsermod Junior, 85

Richterhammer, woher stammt diese Tradition?

Hallo. Weiß von Euch jemand, woher die Tradition bei Gericht und Auktionen (Versteigerungen ) stammt.

Im Netz habe ich keine schlüssige Antwort gefunden.

Danke für eure Infos.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Olga1970, 54

Hey, das hat seinen Ursprung in der Mythologie, genauer hat es mit dem Gott Thor und seinem Hammer zu tun, der in der Mythologie u.a. auch für juristische Absprachen und Hüter der Rechtsgeschäfte galt und alles, was vereinbart wurde, mit einem Hammerschlag besiegelt hat. Und ein Hammerschlag macht einen Kauf verbindlich und steht gleichzeitig für Standhaftigkeit und Aufrichtigkeit, dass sich an die Absprachen gehalten wird, bei Gericht steht er für Ordnung und Erinnerung, dass man sich an Regeln halten muss. 

Kommentar von Rockuser ,

Danke, das ist des Rätzels Lösung. Lange gesucht, aber der Tipp hat die Richtung gegeben. Danke.

Kommentar von Olga1970 ,

Bitteschön :) Und Danke für dein Kompliment.

Kommentar von Rockuser ,

Gern. Bekommst auch noch HA, aber erst Morgen, ;)

Kommentar von Olga1970 ,

Das sage ich nicht Nein ;-)) Bis denne mal und Danke schon mal im Voraus. 

Antwort
von feinerle, 39

Der Richter demonstriert damit seine Autorität und Machtposition. Er wird geschlagen nach der Urteilsverkündung als deutliches Zeichen, dass mit dem Urteil jetzt der entscheidende Schlußstrich gezogen ist, so ist das jetzt und fertig.

Zudem, wenn der Richter Ruhe einkehren lassen will.

Vermutlich stammt diese Sitte aus dem mittelalterlichen England. Dort wurden damals bargeldlose Geschäfte mit einem Hammerschlag besiegelt.

In Deutschland wirst Du den Hammer nicht antreffen, er ist hier kein Bestandteil der Rechtsprechung und wird nicht verwendet. In Amiland z.B. jedoch ist der Hammer ein fester Bestandteil.

Das kommt daher, weil Amiland das angelsächsische Rechtssystem hat, bei welchem z.B. als Unterschied zu hier Gerichtsurteile Gesetzeskraft erlangen. So kommen auch so komische Gesetze zustande, von denen man oft hört.

Antwort
von Latexdoctor, 54

Das ist eine wirklich Interessante Frage, ein wenig dazu gibt es hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Richterhammer

und

Historisch betrachtet könnte der Richterhammer aus dem mittelalterlichen
England stammen, wo bargeldlose Mietgeschäfte mit einem Hammerschlag
besiegelt wurden.

http://gesetze-und-rechte.de/tag/richterhammer/

Kommentar von Rockuser ,

Da habe ich schon mal einen Anfang. Das Wiki nicht mehr weiß, hatte Ich auch schon bemerkt. Komisch, eigentlich wüsste Ich gen, wer den Erfunden hat.

Danke.

Kommentar von Latexdoctor ,

Das würde mich auch interessieren, solltest du mal auf etwas stossen, hinterlasse doch bitte den Link/ die Quelle hier :)

Ich suchte bereits nach Ursprung Richterh. und herkunft Richterhammer, immer wieder nur dasselbe *seufz*

Kommentar von Rockuser ,

Olga 1970 hat die Lösung gefunden, schau mal in den anderen Antworten.Danke trotzdem.

Kommentar von Latexdoctor ,

Danke, Rockuser :)

Antwort
von jediyodachiller, 37

Weiß laut war dort im Gerichtssaal und jemand für Ruhe sorgen musste. *flies away*

Kommentar von Rockuser ,

Danke, das war extrem hilfreich. ;(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community