Ribéry Tätlichkeit Bestrafung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der SR hat eine Strafe ausgesprochen (Verwarnung) und damit eine Tatsachenentscheidung getroffen.

Der DFB darf weder ermitteln noch selbst eine Strafe aussprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der schiri hats geseben und mit gelb bestraft.
Das war zwar falsch und hätte rot geben MÜSSEN.
Aber nachträglich gibt es keine möglichkeit mehr die tätlichkeit schärfer zu sanktionieren, da sie bereits bestfaft wurde.
Zwei strafen für dieselbe tat geht nunmal nicht.
Hätte es der schri nicht gesehen, wäre eine nachträgliche sperre möglich. So leider nicht.

Sogar ich als bayernhardcorefan sehe es als bedenklich an, wenn der ribery immer wieder ungestraft davonkommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,wird er nicht,weil der Schiedsrichter die Aktion gesehen hat und das somit eine Tatsachenentscheidung war.
Im extremen Fällen kann es aber eine Sperre geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann theoretisch noch vom Kontrollausschluss nachträglich gesperrt werden, wobei mir derzeit nicht bekannt ist, dass gerade eine solcher Antrag gestellt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
27.09.2016, 11:45

Nein kann er nicht, da dazu der Schiedsrichter im Anhörungsbogen hätte angeben müssen, die Tat nicht wahrgenommen zu haben.

Hat er aber und diese mit einer Verwarnung sanktioniert. Damit Tatsachenentscheidung, damit rechtskräftig.

0
Kommentar von Samuelschlau
27.09.2016, 12:33

Nein,da es eine Tatsachenentscheidung war ,somit rechtskräftig

0
Kommentar von Dreamerxyz
27.09.2016, 15:29

Hat damit nichts zu tuen. Gab schon genug Fälle, wo der Schiri nichts mitbekam und der Spieler durch Kameras nachträglich gesperrt wurde. Die schiris können auch nicht alles sehen. Sonst könnte man ja jemanden KO schlagen, wenn der schiri nichts sieht und der Spieler kommt davon. Dafür gibt es denn Kontrollausschuss. Es irrelevant ist ob der Schiri das in seinem Bogen schrieb. Wie gesagt, sonst kann ja jeden KO schlagen, wedhslb man such nachträglich gesperrt werden kann, wenn der Schiri nichts mitbekam.

0

ribery macht keine Tätlichkeit...nie!!

das sollte doch inzwischen land auf,land ab bekannt sein ;-)
deshalb haben die Schiedsrichter auch keinen Grund ihn zu bestrafen...und nachträglich sperren braucht man ihn auch nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung