Frage von ScarabeoN, 43

Rezepte zum abnehmen bzw. allgemeine Rezepte - bin sehr wählerisch was tun?

Hallo zusammen, mein Freund und ich wollen abnehmen... :-) Ich esse aber kaum Gemüse, dass ist mein Problem.. Von Gemüse esse ich: Blattsalat, Gurke, Paprika (nur rot), Kartoffeln, Karotten... mehr fällt mir spontan nicht ein. Was ich nicht esse: Zwiebel, Broccoli, Tomate, Spinat, Blumenkohl, Pilze, Erbsen, Wurst (kein Vegetarier aber esse keine Wurst wenn dann nur Putenfleisch, Schweinefleisch, Hähnchenfleisch Rindfleisch - das magere Fleisch eben), Eier, Oliven, Käse (esse nur geschmolzenen Käse zb auf einer Pizza oder Lasagne :D) und und und ich kann es alles gar nicht aufzählen. Sprich ich bin sehr wählerisch...

Kennt ihr denn Gerichte die zum abnehmen gut sind ohne oder wenig dieser Lebensmittel? Oder kennt ihr überhaupt Gerichte zum Kochen die für mich passend wären? Ist jemand vielleicht genau so der wenig Gemüse isst, bzw. dem allgemein wenig schmeckt?

Danke für eure Antworten

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von claubro, 14

Hui, das ist wirklich nicht viel, was Du isst. Das macht eine abwechslungsreiche Ernährung in der Tat schwierig. Wie alt bist Du denn, wenn ich fragen darf? Probierst Du Lebensmittel immer mal wieder aus...unser Geschmack verändert sich ja immer wieder. Oft ist es auch schlicht Gewöhnung, wir können unsere Geschmacksnerven schon auch trainieren.

Zu Deiner Frage - es ist natürlich schwierig, dir Rezepte zu empfehlen, wenn Du so viel nicht isst. Du kannst auf Rezeptseite, wie dieser: http://gesundes-abendessen.net/ mal schauen, ob du was findest. Zur Not kannst Du ja auch die Lebensmittel austauschen oder weglassen, die du nicht magst.

Generell solltest Du, wenn du abnehmen willst, weniger Kalorien aufnehmen, als du verbrauchst. dabei ist egal, was du isst. aber es ist normalerweise einfacher, wenn du auf einfache Kohlenhydrate weitestgehend verzichtest: Zucker und Weißmehl vor allem. Also keine süßen Getränke, Süßigkeiten oder auch Pizza sind eher ungesund und haben viele nutzlose Kalorien.

Dafür macht Eiweiß (mageres Geflügelfleisch) lange satt und verhindert besser Heißhungerattacken. Das Gleiche gilt für komplexe Kohlenhydrate. z.B. aus Hülsenfrüchten oder Vollkornprodukten.

Kommentar von ScarabeoN ,

Ich bin 18 Jahre. Ich bin von klein auf so wählerisch.. Tomaten finde ich schauen so lecker aus, ich probiere sie jedes Mal aber sie schmecken einfach nicht... Ab und zu probiere ich schon mal was, aber wenn du merkst dass es dir einfach nicht schmeckt dann willst du es auch gar nicht mehr probieren... Leider, da ich eben so wenig esse, gehe ich immer zum Fastfood. Deswegen will ich gerne Diät machen melde mich auch morgen fürs Fitness an, aber nur alleine trainieren bringt nichts, ich muss meine Ernährung komplett ändern, weil dadurch dass ich nur fettzeug gegessen habe, bin ich sehr oft müde und auch launisch, wenn ich 8 Stufen von einer Treppe steige meint man eine 80 jährige Frau steigt die Treppen hoch.. Habe vor 2 Wochen auch das rauchen aufgehört da geht man ja nochmal weiter auseinander... Will einiges ändern nur eben weil ich so wählerisch bin wird das für mich sehr sehr schwierig werden. 

Kommentar von claubro ,

Ja ich denke, wenn man als Kind schon "wählerisch" war - und dass dann sozusagen kultiviert wurde, dann ist man als Erwachsener leider auch mäklig, weil der Geschmackssinn nicht trainiert wurde. Dafür hat er sich offensichtlich an viel Fett und Salz gewöhnt (Fast Food) - das ist auch eine "Kopfsache". Ich würde das an Deiner Stelle doch immer weiter probieren.

Ich mag auch keine Tomaten, zumindest im rohen Zustand. Aber gekocht esse ich sie. Als Kind nur als Ketchup oder Tomatensoße. Inzwischen reicht es mir, wenn sie kurz angewärmt wurden. Außerdem esse ich sie getrocknet.... so kann man sich auch an Lebensmittel antasten.... roh oder gekocht oder in bestimmter Art und Weise zubereitet.

Wichtig ist aber: weg von ungesundem Fast Food (es verleitet dich immer dazu, mehr zu essen) und Sport.

Antwort
von Vivibirne, 9

Reis Gemüse Pfanne mit ausgewählten Zutaten die du magst, mit Olivenöl und dazu quark oder Joghurt, frischkäse geht auch.
Ebenso kannst du kartoffeln kochen dazu fisch oder du machst ne kartoffelgemüsepfanne, Ofenkartoffeln mit quark ...
Frühstück kannst du Haferflocken mit Obst und milch essen, dazu paar nüsse - oder du isst Vollkornbrot mit quark und schinken.
Omelette oder Rührei sind auch super .

Antwort
von GehOrgel, 11

Ich habe ein Rezept, das Dich schlank und glücklich macht!

es ist kostenlos zu haben, und Du kannst dabei essen was Dir schmeckt bis Du gesättigt bist. Das heißt aber nicht vollgestopft dass nichts mehr hinein geht! Aber Fett soltest Du dabei essen, gesundes Fett von Tier und Pflanze, weil Dein Körper Fett braucht zum Abnehmen. Margarine ist kein gesundes Fett! Ebenso Rappsöl, Distelöl !!!  Und hier das Rezept:

1.Laufen,  2.Laufen, 3.Laufen wie es unsere Urahnen taten.

Täglich so ein Stündchen reicht!
Wie Du laufen sollst? Nicht durch die Gegend hecheln als trainiertest Du für Olympia, nein, langsam gehen und ab und zu beschleunigen, dann wieder langsam gehen. Ausgezeichnet auch für´s Herz!

Aber bitte, nicht weitersagen! :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community