Rezepte für Weisheitszahn Patienten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vor allem schaff dir einen Vorrat an Eiswürfeln, Kühlkissen o.ä. an, denn die Devise ist: Kühlen, kühlen, kühlen ....

Und wie schon gesagt: Keine Milch und Milchprodukte, was für mich schon ansich die größte Strafe war.

Wenn dein Zahnarzt kein "Schlachter" oder "Nichtskönner" ist, dürfte es eigentlich nicht so schlimm werden.

Bei meinem 1. Weisheitszahn hatte ich so eine "Niete" erwischt. Wenn ich nicht so schwach gewesen wäre, ich hätte ihn erwürgt und meine gerade frisch bekommene Schwiegermutter, die ihn empfohlen hatte, gleich mit.  Ich konnte nur Lebensmittel in flüssiger Form zu mir nehmen durch einen Strohhalm, weil der Mund gar nicht auf ging. Ich hatte noch wochenlang damit zutun, weil immer kleine Knochenstückchen aus der Wunde kamen ....Ich habe geheult, weil ich solchen Hunger hatte.  Die anderen 3 waren dagegen - von 2 unterschiedlichen Zahnärzten - geradezu ein Kinderspiel und mit ausdauerndem Kühlen hatte ich keinerlei Probleme. Also nur Mut!!

Pürierte Gemüsesuppe - möglichst selbst gekocht - kann ich nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man darf ja auf keinen fall milchprodukte essen! als ich an den zähnen operiert wurde hab ich mich fast ausschließlich von veganen sachen ernährt :D schau einfach mal bei edeka nach, da gibt es sojapudding, tofu, usw..das ist alles weich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mich ab dem 2. Tag von Babygläschen ernährt, Warmes ging nicht. (1. Tag ging wegen Narkose gar nichts.) Aber selbst die Babygläschchen habe ich oft aus Schmerz und Ekel vor dem ganzen Blut aus den Wunden nicht vollständig auf einmal gepackt. Bekam den Mund kaum auf für einen Teelöffel. Ich sah tagelang aus wie ein Hamster.

Ich empfehle dir also, dir einpaar leckere Obstchen aus dem Babybedarf mitzuholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dancegirl90
05.12.2015, 22:43

hast du die lokale Betäubung gehabt? 😕

0
Kommentar von Bonbonglas
05.12.2015, 22:47

Vollnarkose

0

Hipp und Alete Gläschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall keinen Joghurt oder Pudding essen, Milchprodukte sind tabu. Ich habe nach meiner Weißheitszahn OP eigentlich ganz normal gegessen, nur halt mit den vorderen Zähnen gekaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- Suppen,

- Kartoffelpüree,

- Gemüseeintopf nach Uromas Art (also schön weich gekocht).

Iss dich - bei örtlicher Betäubung - vorher richtig satt.

Mir hat mal einer erzählt, er hat sich auf der Backe herum gekaut (bis auf´s Blut), weil er schon gegessen hat, während die Betäubung noch wirkte. Naja, so doof ist natürlich nicht jeder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?