Frage von rexmechaniker, 19

Rex rs 750 fehlzündunge und stottert?

Hallo habe ein rex rs 750 jetzt gibts seit heute ein problem oder eher seit gestern habe den roller ausgemacht und wollte ihn so nach 10 min wieder anmachen aber es ging nicht mehr er hatt garnicht gezündet .Also durfte ich den roller nach hause schieben . Zu hause angekommen habe ich den vergasser komplett auseinander gebaut und eine nacht lang in nitro verdünung baden lassen, ( weis nicht ob es gut für den gaser ist ) dan heute morgen alles wieder richtig zusammen gebaut, (hab ihn damals auch schon sauber gemacht und er lief ) und hatte dan totale startschwierigkeiten also er wollte zünden , hatt es aber nicht geschaft . Also zündkerze raus und neue gebrauchte rein , die alte kerze wahr total schwarz . Dan ging der roller an , ich wollte fahren aber es ging nicht wenn ich gas gebe Wird der motot einfach nicht schneller , der motor bekommt dan auch noch fehlzündunge aus dem vergasser . Was kann das sein ???

Das habe ich alles gemacht: 2× vergasser gesäubert auch düssen Ventille eimgestellt 3× zündkerzen gewechselt Cdi gewechselt Zündspule gewechselt

Antwort
von Alpino6, 16

Selbst ventile eingestellt?oder Werkstatt?

Ich möchte nicht deine Fähigkeiten in Frage stellen,aber nicht 100%richtig eingestellt,läuft er vielleicht kurz,aber nach paar km sind die so wieder verstellt das er nicht mehr läuft.

Zudem sollte beim rex alle 1500-2000km die ventile eingestellt werden.

Ich sehe darin dein Problem...

Gruß

Kommentar von rexmechaniker ,

ja hab sie selbst mit einer so einer lere eingestelt einlass 0,5 und auslass 0, 10

Kommentar von Alpino6 ,

Ich bin mir nicht 100% sicher,aber ich meine es sollte 0,4und 0,6eingestellt werden.

Kommentar von rexmechaniker ,

ok hab ich grad versucht klapt aber auch nicht

Kommentar von Alpino6 ,

Ich hatte unrecht,sorry

Habe aber etwas tolles gefunden...guck mal

http://www.roller-zickt.de/Ventile.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community