Frage von m33raz0r, 98

Revolution des Piercings ( Ohr )?

Ich bin davon überzeugt auf eine Revolutionäre Idee gekommen zu sein.

70% der Weltbevölkerung hat eines gemeinsam, ein Ohrloch ( Piercing) 99% der Weltbevölkerung haben ebenfalls eines gemeinsam, liebe zu Musik 40% der Weltbevölkerung bevorzugt modische Aspekte.

Ich möchte diese drei Eigenschaften miteinander verschmelzen lassen, um ein Verlust sowie die Belastung des Alltagsstresses als auch eine Unabhängigkeit für den Nutzer zu schaffen um bei egal welcher Situation eine Ausführende Tätigkeit durch Musik ohne Vollständiger Abschottung unauffällig diese genießen lässt.

Mit den Materialien Baroplastic Titan Niob PTFE möchte ich einen Ohr Piercing erschaffen das mit einem Sender auf der Rückseite verschmilzt und dem Nutzer ein unabhängiges Musikerlebnis mit Modischen Aspekten zu ermöglichen.

durch den Kanal eines Piercing Loches ist der Verlust ausgeschlossen. somit kann durch einen darin intigrierter Hohlraum eine Verbindung zum Endstück des Sende und Empfängers ermöglicht werden und mit einem intigrierten mikrolautsprecher der Nutzer seinen Aufgaben Motivierter und Besser Gelaunt angehen.

was haltet ihr davon hat jemand einen 3D Drucker und hat Interesse daran einen Prototypen gemeinsam zu erschaffen.

ich danke euch vielmals für alle Antworten

LG M33raz0r

Antwort
von Retniw98, 12

Ich bin bei deiner Erfindung eher skeptisch. Ein Lautsprecher am Ohr tragen ? Da kann doch jeder im Umkreis von 2m mithören. Stelle dir mal eine Bahn oder einen Bus vor, indem jeder dritte so ein Ding in Betrieb hat. Äußerst lästig für andere Fahrgäste! Von Genuss kann dann auch keine Rede mehr sein, wenn alles durcheinander dudelt.

Find es aber trotzdem ein nettes Gimmik für Leute, die Kopfhörer unbequem finden oder wenn der Kabelsalat nervt.

Antwort
von sweetlikepsycho, 16

Hmmm... ganz erlich eine tolle idee jedoch hab ich so einen "Kopfhörer“ schon gesehen, zwar nur für Leute mit Tunnel aber so wie ich das verstehe wäre das nur etwas anders gebaut... 

Außer dem, wenn du es ohne Kabel (also mit Bluetooth) bauen möchtest hmmm... :/ es ist ja eigentlich schon bewiesen das übermäßiger Konsum von Bluetooth oder gennerel Handystralung schädlich ist, (zumindest wenn diese nah am Körper sind) und im Ohr ist es ja dann ziehmlich nah am Kopf... ob das so gut währe wenn die Konsumänten dieses dann Täglich Stundenlang im Ohr haben ist fraglich...

Antwort
von dergee, 50

Also verstehe ich das richtig, du willst einen Ohrstecker bauen, der gleichzeitig ein Bluetooth Lautsprecher ist? Deine Beschreibung ist sprachlich etwas ausladend und unpräzise.

Ein 3D Drucker wird dazu nicht ausreichen. Aber die Komponenten solltest du im Fachhandel bekommen. PTFE wirst du mit nem rapid prototyper noch verarbeiten aber Metalle wie von dir benannt... wird schwierig. Vor allem elektronische Komponenten wie Sende und Empfangsmodule (wofür eigentlich einen Sender???) geht nicht.

Aber es ist nebenbei immer die beste Idee, eine neuartige Erfindung, die möglicherweise schutzwürdig sein könnte, in einem großen, öffentlichen Forum zu verbreiten. Hast du Ahnung von Elektronik, hast du Geld? Suchst du einen Fachmann oder einen Investor?

Kommentar von m33raz0r ,

Der Sende und Empfänger ist für Audio Signale vorgesehen die dem Nutzer unabhängig von seinem Musik dienst oder Datei über Bluetooth einspielt. Ich habe etwas Erfahrung mit Technik und Elektronik allerdings bin ich kein Fachmann und habe auch kein Geld, wenn es hierfür einen Investor geben sollte wäre das natürlich überragend, vielleicht hast du Recht mit der Veröffentlichung solcher Ideen in einem Öffentlichem Forum vorsichtig zu sein. Allerdings muss ich mir doch so oder so Meinungen von Menschen einholen die Neutral und Objektiv mir Tipps geben können ob so etwas umsetzbar wie als auch nutzen findet.

Kommentar von dergee ,

Besorg dir ein klein bauendes Bluetooth Headset und ein Feinmechaniker-Werkzeugset. Besorg die ein paar Ohrstecker und baue drauf los. Das hört sich für mich nicht so schwierig an. Dann machst du ein fettes Youtube Video, bewirbst das Teil und bietest es für 50 Euro zum Verkauf an. Dann warte, was passiert. Wenn es jemand kauft, hast du ein marktfähiges Produkt und damit gehst du zu einem Startup-Förderer und lass dir Geld geben. Es gibt Unternehmen, die bei entsprechend guter Bewertung deiner Geschäftsidee Startupförderungen ausschütten, die du nicht oder nur in Teilen oder wenigstens Zinsfrei zurückzahlen musst. Bist du unter 18 such dir jemanden, der uneingeschränkt geschäftsfähig ist.

Viel Erfolg. Mal sehn, wer von uns schneller ist ;-)

Kommentar von m33raz0r ,

Viel Erfolg. Mal sehn, wer von uns schneller ist ;-)

Ziemlich Räudig "! 

Antwort
von jaswf, 8

pass auf, dass dir keiner zuvorkommt und deine idee klaut :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community