Frage von MrAnonymous1, 18

Revision des Westfälischen Friedens?

Hallo allerseits,

ich habe einst die These (eines Historikers) gehört, dass die deutschen Monarchen und Staatsoberhäupter darauf aus waren den Westfäl. Frieden zu revidieren und diese Revisionspolitik in Hitler ihren Höhepunkt fand. Ich kann es aber auch auch mit dem Reichsdeputationshauptschluss verwechselt haben.

Wenn irgendjemand weiß, welche These ich meine, hinterlasst mir bitte eine Antwort, am besten noch einen Link oder ein Buch zum Thema. Ich finde nichts mit den Suchmaschinen zu diesem Thema, bestimmt deswegen weil ich den Namen des Historikers vergessen habe. Natürlich kann ich mich auch irren und es war keiner der beiden genannten Verträge. Ich möchte nur betonen, es handelt sich nicht um den Versailler Vertrag. Es geht mir um einen deutlich früheren Vertrag.

-vielen dank

Antwort
von gilgamesch4711, 3

  Kannst du dir wirklich nicht vorstellen, dass die Verhältnisse, unter denen ich als Zeitzeuge aufwuchs, genau unter deine Überschrift fallen? Was ich sage, stimmt alles erst mal. Von dir hätte ich eigentlich erwartet, dass du mir nun umgekehrt deine Kenntnisse zu diesem Tema schilderst.

   Ich wüsste wirklich  nicht, wieso die Olmützer Punktation bzw. die konfessionelle Spaltung Deutschlands scherze sein sollten. Ist dir bekannt, dass es in jeder Klasse einen Vertrauensschüler des Verfassungsschutzes gibt? In unserer 7d war das Klaus Meißner; heut ist mir längst klar, dass der als Schüler der 7 28 war, verheiratet und Mitglied der Erwachsenen CDU .

   Wann immer wir, die von Reli Befreiten, in unserer Freistunde zusammen saßen - ein Jude, ein islamistischer Terrorist so wie ich - saß Meißner als Zeuge dabei, ob wir nicht möglicher Weise die " jüdisch-ateistische Islamfront " gründen ...

   Und eh ich's vergesse: Einen ableger der Ulster Defense League; den hatten wir auch. Für die in der antikatolischen Ligamzusammen geschlossenen Lehrer war ich, der Ateist, ein Geschenk des Himmels.

   Z.B. meine Englischlehrerin, obgleich  längst Mutter von Gymnasiasten, fühlte sich imm er noch als katolische Jungfrau

   " You shouldn't yet have any girl friends; it's still too early ... "

   Und ihre antikatolischen Kollegen schrieben ihr jetzt anzügliche Briefe in meiner Handschrift ... du das war spürbar.  Z.B. erzählte sie uns mal in der Wut mit hoch rotem Kopf, dass sie weiß, wie man das lat. Substantiv " corpus " dekliniert: corPOris; corPOri; ...

   ( Weil in dem Brief irgendwas mit Po gestanden hatte; bei dem Wort war die völlig aius dem Häuschen. )

   Verstehst du; ich sagte dir, an unserem Knabeninstitut entsprach der WF der VerfassungsWIRKLICHKEIT .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community