Retourpaket mit Retourlabel bei Versand geschädigt. Wie vorgehen (AT)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1.) Das Versandt-Unternehmen ist verantwortlich für den Schaden und muss diesen bezahlen. Aber wenn du die falsche Versandart gewählt hast (das dein Inhalt nicht versichert ist. Bezogen auf den Warenwert) dann musst du den Schaden bezahlen.

Am besten mal mit der Sendungsnummer bei Kundendienst anrufen und dort Reklame melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wenn du das Paket versichert versendet hast übernimmt DHL den  Schaden deines Paketes bzw deiner beschädigter Ware du musst das dem DHL Kundenservice durchgeben diesen Schaden bzw eine Reklamation melden und die kümmern sich dann darum am besten noch die Sendungsnummer durchgeben dann finden die das Paket schneller um das welches es sich handelt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn kaputt bzw was heisst defekt ?

Ein kratzer ? Eine delle ?

Die haften nur bis 500€

Für Alles darüber hinaus hättest du eine transportversicherung machen müssen (welche auch angeboten wurde)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung