Frage von FAZEROYAL, 58

Retalin verschreiben bekommen kann man weiter kiffen?

Hi ein Freund von mir hat Retalin verschrieben bekommen er muss jeden Tag 10mg (eine Tablette) So wollte mal fragen wie sich das mit dem Konsum von Gras und halt damit auch Tabak verhält? Bitte nicht sowas Kiffen macht dumm... Das will ich nicht hören ich will wissen obs ein erhötes Risiko gibt wenn man Retalin nimmt und kifft. Oder kann man das bedenkenlos kombinieren wenn die Pausen dazwischen lang genig sind?

Antwort
von misscassi, 33

Kiffen und Medikamente erzeugen normalerweise keine Nebenwirkungen. Aufpassen solltet ihr bei Antibiotika und Antidepressiva.

Generell bei starken Dosen würde ich ein wenig mehr aufpassen.

Antwort
von Busverpasser, 28

Man sollte es nicht gleichzeitg einnehmen ansonsten kein Problem laut meiner Ärztin. Nehme 15mg R am Tag...abends rauche mal eine vorm schlafen.

Bei Alkohol und Ritalin sollte man auf passen geht beides über die Leber... ;-)

Antwort
von djNightgroove, 26

Wenn er Ritalin verschrieben bekommt, heißt das, das eine Krankheit/Störung diagnostiziert wurde. Auf ebendiese kann sich der Konsum von Cannabis negativ auswirken. Darüber hinaus sollen Medikamente weder mit Alkohol noch sonstigen Rauschmitteln eingenommen werden, da sonst Nebenwirkungen auftreten können.

Kommentar von Busverpasser ,

Cannabis ist ebenso ein Medikament gegen ADHS. Wird aber selten verschrieben. Theoretisch muss man in Deutschland austherapiert sein...Ritalin wirkt also nicht...dann kann der Arzt bei der Drogenbehörde Antrag stellen. Gibt es wohl so paarhundert Fälle hier.

Ansonst wirken Cannabis und Ritalin bei ADHS ähnlich...Ritalin reduziert dann häufig automatisch den Drang zu kiffen...

Kommentar von aXXLJ ,

"Drogenbehörde" ?

Antwort
von HavenRein, 28

Hm. Man kann Gras nie "bedenkenlos" mit irgendwas mischen, geschweige denn überhaupt rauchen. Wenn du eine qualifizierte Antwort haben willst, frage einen Arzt oder Apotheker, die kennen sich mit Wirkstoffen aus, und auch ob gewisse Dinge kombinierbar sind oder nicht.

Aber ich wiederhole mich: Keine Macht den Drogen, lasst es einfach sein, dann müsst ihr euch auch keine Sorgen diesbezüglich machen ;-)

Kommentar von Busverpasser ,

Ich habe meine Ärztin befragt zu den Wechselwirkungen.

Da sind keine bekannt. Die Wirkungen verstärken sich jedoch und es ist sinnlos es gleichzeitig einzunehmen. Abends zum Schlafengehen aber wenn das Ritalin nicht mehr wirkt kein Problem, so bekommen es auch einige verschrieben... ;-)

Antwort
von aXXLJ, 9

Frage mich, warum Du so etwas konkret wissen willst, wenn die Sache - wie Du schreibst - doch Deinen Freund betrifft...?

Oder willst Du das auch nicht hören/lesen?

Wie wäre es stattdessen mit Ehrlichkeit, wenn Du etwas wirklich wissen willst?

Kommentar von FAZEROYAL ,

Naja bei uns helfen sich Freunde. Und ich weiß auch nicht was in den Kopf von mein Freund vorgeht aber ich weiß das er sowas nicht fragt keime Ahnung ob er sich nicht draut oder was auch immer naja er meinte nur so ja mal sehn... Aber von mir aus kannst auch glauben das ich der jenige bin der Retalin nimmt.  Ich bin ehrlich ich würds bis zu diesem Zeitpunkt selber an deiner Stelle denken. Aber es tut ja auch nichts zur Sache.

Kommentar von aXXLJ ,

Aber es tut ja auch nichts zur Sache.

Ehrlichkeit tut alles zur Sache. Insbesondere unter "Freunden".

Wenn Dein Freund also Ritalin verschrieben bekommen hat, dann leidet er unter ADS bzw. ADHS.
Es gibt viele derartige Patienten, die besser mit Cannabis als Medizin zur Linderung ihrer Symptomae zurechtkommen als mit Ritalin. Manche nehmen morgens Ritalin und abends Cannabis, um besser zu schlafen; allerdings gibt es bislang nur wenige Ärzte, die eine solche Kombinationstherapie befürworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten