Frage von LebenderToter, 87

Resultiert aus Wut, Hass und Zorn eine gewisse Kraft / Motivation?

Antwort
von Matahleo, 42

Hallo LebenderToter,

Wut, Hass und Zorn sind starke Energieträger. Genauso wie Liebe, Vertrauen und Empathie.

Du brauchst sehr viel Energie um Wut, Zorn oder Hass zu erzeugen und entsprechend wird auch die Kraft sein, die daraus resultiert. Auch eine gewisse Motivation wird sich einstellen.

Auf Dauer wird Kraft und Motivation aus negativen Energien so destruktiv, dass sie sich gegen dich selbst richtet. 

Ich kenne viele Menschen, die eine lange Zeit mit destruktiven Gedanken, Gefühlen und Handlungen leben, und das auch einigermaßen okay, aber nicht auf Dauer. 

Wenn du also irgendwie kannst, dann versuche bitte deine negativen Energien in positive Energien umzuwandeln. Das lebt sich auf Dauer einfacher. 

LG Mata

Antwort
von hoax59, 20

Ëine gewisse Kraft/Motivation¨, das kling gut! Wut, Hass und Zorn dürften wohl die stärksten Emotionen sein. Es sind destruktive Kräfte, die auf Zerstörung aus sind. Sie sind Bestandteil der uns umgebenden physischen Welt, weil die Auswirkungen dieser Kräfte physische sind (Kriminalität, Zerstörungen, Disharmonien). Demgegenüber steht die Liebe als konstruktivste Kraft des Universums. Liebe ist gegenüber Wut, Hass und Zorn zwar eine feinstofflichere, leisere Kraft. Doch ihre Macht ist über die Dauer gesehen stärker. Liebe besiegt Hass. Das ist es, woran die Menschen glauben. Und das ist auch einer der Gründe, weshalb Jesus die Feindesliebe hervorhebt. Sinngemäß sagt er, daß es einfach ist, den ¨ eigenen Bruder¨ zu lieben. Doch sinnvoller sei es, den Feind zu lieben, um dessen und den eigenen Hass zu überwinden. Und der Feind, das muß keine feindliche Armee sein. Das kann auch mal ein Familienmitglied sein.

Antwort
von soissesPDF, 15

In dieser Aufzählung sind das überzogene Emotionen, reiner Kontrollverlust.

Natürlich ist es nicht sondlich verboten bei diesem Andrang der Emotionen einmal kräftig gegen ein Tischbein zu treten.
Darüber die Energie der Emotionen abzuleiten.

Gut das wäre nicht sonderlich von Verstand geprägt, aber irgendwas ist schließlich immer, oder.

Kommt das hingegen etwas ungehemmter daher ergäbe sich ein nicht unerheblicher Verstoß gegen Recht und Konventionen, vermutlich ein einhergend mit verspäteter Reue.

Antwort
von Sachsenbruch, 34

Das sind sehr brüchige Krücken für Selbstbewusstsein, tückisch für Andere und einen selbst zudem. Auch "Stolz" ist solch eine wenig tragfähige Krücke. Eine kontemplative Haltung könnte dir besser tun.

Antwort
von YoungLOVE56, 37

Kurz vielleicht, aber wenn der Mensch seine Aggressionen für eine lange Zeit nicht abbaut, richten sich die Aggressionen gegen ihn selbst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community