Frage von Andi8790, 72

Resturlaub bei Kündigung zum Probezeitende?

Hallo zusammen,

zum Fall, bin seit 01.02.2016 angestellt und wurde zum Ende der Probezeit (31.07.2016) gekündigt. Urlaubsanspruch sind laut Vertrag 30 Tage im Jahr.

(Da ich aber zum 01.02 angefangen habe sind es 28)

Kann mir jemand sagen, wieviel Urlaub mit zustehen würde?

Ich danke jetzt schon einmal für die Antworten.

Gruß

Antwort
von peterobm, 37

http://www.kanzlei-hasselbach.de/2016/urlaub-in-der-probezeit/03/#resturlaub

Kommentar von Andi8790 ,

Sehr hilfreich, vielen Dank.

Antwort
von bastidunkel, 40

Mathe ist wohl nicht so deine Stärke????

Kommentar von Andi8790 ,

Eigentlich schon... Deine Stärken sind unnötige Kommentare abzugeben anstatt einfach "normal" auf eine Frage zu antworten. Aber was rege ich mich auf, schließlich bist du ja auch froh das du lebst ;)

Kommentar von bastidunkel ,

Du brauchst doch nur die jährlichen Urlaubstage durch 12 mal die Anzahl der gearbeiteten Monate zu teilen. Sowas lernt man schon im 5. Schuljahr. Ich verstehe solche Babyfragen einfach nie.

Kommentar von Andi8790 ,

Ach neeee... Meinst du soweit war ich noch nicht... Ich war mir nur nicht sicher, ob ich aufgrund der Kündigung in der 2. Jahreshälfte Anspruch auf den vollen Urlaub habe, da ich die Wartezeit von 6 Monaten ja quasi erfüllt habe. Aber du, lass gut sein. Am PC hocken und auf eine "normale Frage" dumme Kommentare abgeben, dass ist deins... Bei deiner Bildung nehme ich an, dass du das sogar schon in der 2. Klasse gelernt hast. Stänker woanders rum, oder erstelle dir selbst eine Frage (falls du Genie überhaupt Hilfe benötigst) und Pöbel da die Leute mit deinen superschlauen Sprüchen an.

Kommentar von bastidunkel ,

Du hast 6 Monate gearbeitet. 6 Monate ist ein halbes Jahr! Also hast du Anspruch auf deinen anteiligen Urlaub. Wenn du in deinem Arbeitsvertrag 30 Urlaubstage für ein VOLLES JAHR stehen hast, dann hast du für ein halbes Jahr?? Na??? Kommst du vielleicht selber drauf??? RISCHTISCH  15 Tage. Super gemacht, mein Bester!

Kommentar von Andi8790 ,

Falsch du Vogel, es wären dann nur 14, da ich zum 01.02 angefangen habe und daher nur Anspruch auf 28 Tage hätte (siehe Frage). Nochmal für dich du Bratwurst, ich war mir nicht sicher (jetzt ja, da mir ein anderer User sehr hilfsbereit einen Link zu dem Thema schickte) ob ich Anspruch auf den vollen Urlaub habe weil ich in der 2. Jahreshälfte gekündigt wurde und die Wartezeit von 6 Monaten erfüllt habe. Erzähl doch mal, wo kommste denn her? Vielleicht kannst du mir mal persönlich meine "Babyfragen" beantworten und ich kann obendrein noch was vernünftiges von dir lernen... 😉 Für dich würde ich mir sogar den Stress geben und durch halb Deutschland fahren, nur um zu sehen wer hinter dem PC (Laptop oder Smartphone) versteckt 😁

Kommentar von bastidunkel ,

Ich lach mich jetzt fast krank, denn wenn du 28 durch 11 Monate teilst und dann mal 6 nimmst, kommst du ebenfalls auf 15 Tage. Du hast gerade eindrucksvoll bewiesen, dass du so gut rechnest wie ein 1 -jähriges Baby. hahahahahahahahahahaha

Kommentar von Andi8790 ,

sich

Kommentar von Andi8790 ,

Schau du lieber das dir die Frauen nicht weg rennen du kleiner Vogel. Das Baby bist wohl eher du, wenn du aufgrund einer Trennung (lass nicht raten, ein paar Monate wenn überhaupt zusammen gewesen) deine Klausuren (Mathe😁) verhaust. "Sie hat mich verlassen weil ich nur ein (Tret)Roller habe"... Hahahahaha 😂😂😂 ich sag dir mal was, so wie du drauf bist und wenn du genauso zu ihr warst (frech) wie hier bei diesem Thema, dann wundere dich nicht wenn du auf einmal aufwachst und dein ach so toller Roller nicht mehr ausreicht 😜 am PC, Handy oder Laptop den dicken machen, sag mir das alles mal ins Gesicht wenn ich vor dir stehe du kleiner Pisser. Dann wirds wirklich "dunkel", lieber Basti. 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten