Frage von ekkusumu, 66

Restliche Urlaubstage bei Kündigung?

Hallo, ich wurde am 28.01 gekündigt und ich habe noch 47 Überstunden und 7 Urlaubstage. Die letzte Woche werde ich die Überstunden abfeiern. Was ist wegen des Urlaubs? Habe ich das Recht, dem Chef zu sagen, dass ich Geld will oder abfeiern, weil der meinte, dass der Urlaub nicht verfällt, aber mir ist das egal, ich will abfeiern oder das Geld. Wie sieht die rechtliche Lage in diesem Fall aus? lg

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Kündigung, 48

Der Resturlaub steht Dir auf alle Fälle zu.

Der Gesetzgeber sieht Freizeitausgleich immer vor Abgeltung. Kannst Du den Urlaub aber vor Beendigung des Arbeitsverhältnisses nicht mehr nehmen, so ist er nach § 7 Abs. 4 Bundesurlaubsgesetz abzugelten.

Antwort
von johnnymcmuff, 37

Was ist wegen Urlaub habe ich recht den Chef zu sagen das ich Geld will oder abfeiern, weil der meinte, dass der Urlaub nicht verfehlt, aber mir ist das egal, ich will abfeiern oder das Geld. 

Entweder Du kannst Urlaub nehmen oder falls das nicht geht, muss der Chef den Urlaub auszahlen.

Das aber entscheidet der Chef.

Antwort
von DerHans, 37

Wenn es nicht mehr möglich ist, den Urlaub als Freizeit zu bekommen, ist ja nur eine Auszahlung möglich.

Antwort
von Wuestenamazone, 30

Eins von beiden muß er wohl aktzeptieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten