Frage von Halloweenmonster, 19

Restless Legs,oder doch was anderes?

Seit Mittlerweile über einem, fast 2 Jahren tut mir in regelmäßigen Abständen Abends mein Linkes Bein weh, Zieht, oder spannt. Die Schmerzen sind so Höllisch, dass ich nicht schlafen kann. Ich dachte schon an Thrombosen, aber das wurde ausgeschlossen. Mit meinen Knochen ist auch alles in Ordnung.

Der Schmerz taucht mittlerweile auch auf, wenn ich zu lange nur Sitze, und mein Bein ruhig halte. Sobald ich laufe, wird der Schmerz besser oder verschwindet sogar.

Was zum Teufel kann das sein? Ist ein RLS nicht beidseitig? Und kann es das überhaupt sein, da der Schmerz ja nicht nur Nachts Auftritt? Es macht mich wahnsinnig, und kein Arzt findet eine Ursache.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Halloweenmonster,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Arzt

Antwort
von TorDerSchatten, 16

Es hört sich nach Ischias an!

Kommentar von Halloweenmonster ,

Hmm... Mir tut Generell alles nur Linksseitig weh. so habe ich auch immer wieder Schmerzen Links in der Brust, Organische Ursachen wurden vor einem Monat abgeklärt. Ichias klingt da tatsächlich Plausibel. ich werde das mal Überprüfen lassen!

Kommentar von TorDerSchatten ,

Ich habe eine leicht lädierte Bandscheibe und habe mich bei der Gartenarbeit überanstrengt. Seitdem habe ich Schmerzen in linken Bein, die sich genauso anhören, wie von dir beschrieben. Ischias ist meist klar halbseitig.

In bestimmter Sitz- oder Liegehaltung und die Schmerzen sind eher ziehend-stechend und entweder im Oberschenkel, Knie oder im Unterschenkelbereich. Also auch unterschiedlich, nie genau an der gleichen Stelle.

Es ist eine Reizung des Ischias-Nerv oder eine Entzündung dessen.

Nach meiner Erfahrung geht es mit Behandlung genauso schnell weg wie ohne Behandlung. Bei mir hilft Wärme.

Aber bevor es nicht abgeklärt ist, höre nicht auf meinen Rat. Geh lieber zu einem Orthopäden und schildere ihm alles.

Restless Legs sind was anderes, ich kenne jemand, der das hat. Er muß ein sehr starkes Medikament dagegen nehmen, das auch zur Parkinson-Behandlung verwendet wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community