Frage von hiihrdadraussen, 70

Respektlose Aussagen vom Chef hinnehmen?

Hallo! Ich bin momentan im jetzt beginnenden zweiten Jahr meiner Ausbildung zum KFZ Mechatroniker. Ich wollte diese unbedingt beginnen weil ich Autos liebe, leider vergeht mir diese Lust immer mehr dank unserem Ausbilder. Er ist Filialleiter, also nicht direkt Chef. Oft beleidigt er uns, lässt es spaßig klingen aber meint es genau so. Er ist durch und durch ein A*. Heute habe ich für eine Arbeit 30 min gebraucht weil ich es richtig ordentlich gemacht habe, bis er kam und meckerte wieso ich so lange brauche, worauf hin er die bisherige Arbeit (Lackfehler ausbessern) wieder mit dem Finger verwischte. Danach habe ich gehört dass er sagte, dass selbst 'ein Schimpanse mit ansatzweise funktionierendem Gehirn' die Arbeit in 10 min gemacht hätte. Ich habe keinen kleines Selbstwertgefühl etc, aber ich sehe diesen Respektlosen Umgang gegenüber der Azubis, größtenteils mir, nicht ein. Die eigentliche Chefin ist überzeugt von mir und sagte, dass sie auch nur positive Rezensionen bekommt. Nur nicht von ihm. Was kann ich da machen? Ich leide jetzt nicht an Depressionen oder so aber wiegesagt, weiter hinnehmen werde ich das nicht.

Antwort
von Bitterkraut, 40

Dann red doch mal mit deiner Chefin sachlich darüber. Sag ihr, daß du dich wegen solcher Respektlosigkeiten nicht wohl fühlst.

Du kannst dich damit auch an die Kammer wenden und dir dort Rat holen. Du mußt dir nicht alles gefallen lassen.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Ich würde direkt zum Bundespräsidenten gehen. Den Vorgesetzten vom Ausbilder anzusprechen wäre nämlich viel zu einfach und zu logisch...

Antwort
von Bleihorn, 23

Auch wenn du etwas langsam sein solltest, dann darf man nicht so mit dir umgehen! Wir sind ja nicht beim Bund^^.

Es ist zwar respektlos, aber jetzt kein Grund depressiv zu werden bei solchen Sprüchen. Rede mit deinen Mit-Azubis drüber. Es muss doch jemand geben der als Ansprechpartner fungiert falls Probleme auftreten (außer diesen idiotischen Filialleiter).

Antwort
von jimpo, 13

Solche Äußerungen mußt Du nicht hinnehmen. Sprich mit Deiner Chefin darüber daß dieser Mensch keine Achtung vor vor Menschen hat.

Antwort
von tapri, 31

da du bei ihm nicht weiter kommst, musst du um ein Gespräch zu dritt bitten. Chefin, Ausbilder und du. Da machst du dann sachlich klar, dass du seine Aussagen als respektlos, beleidigend und als mobbing ansiehst und was er denn konkret für ein Problem mit dir hat. Überlege dir aber vorher selber einmal, ob du wirklich langsamer bist als andere oder länger brauchst um was zu verstehen und Probleme zu lösen...... denn wenn er dir sagt, was du falsch machst, dann musst auch du ehrlich sein und zugeben, wenn das stimmt

Antwort
von Mirarmor, 33

Sag, dass Kritik in Ordnung ist, aber nicht als Beleidigung und dass du das unprofessionell findest.

Wichtig: Ruhig bleiben dabei, auch von Mimik und Körpersprache her. Nicht mehr sagen, als geplant. Egal, was er darauf erwidert, sich nicht auf ein Hin- und Her bzw. einen Streit einlassen.

Egal, wie er zunächst reagiert, danach einige Tage abwarten, wie sich das entwickelt. Wenn er trotz Hinweis von dir nicht damit aufgehört hat, das Gespräch mit deiner Chefin suchen

Kommentar von Messkreisfehler ,

Das ist die sinnvollste Antwort hier!

Antwort
von FrauJessica, 37

Sprich das Thema einfach mit deiner Chefin ab. 

So ein Umgang muss man sich wirklich nicht gefallen lassen. Dabei ist er der Schimpanse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community