Respektlos gegenübdr meiner Mutter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Nun irgendwann erzählte sie mir sie hätte in der Schwangerschaft/Ich war das dritte Kind) ein bisschen geraucht"

Gesetzt den Fall, diese ganze Geschichte stimmt wirklich. Glaubst du allen Ernstes, diese ganzen Einschränkungen kommen daher, weil deine Mutter in der Schwangerschaft "ein bisschen geraucht" hat?

Ich stamme aus einer Generation, in der Mütter sich noch so gut wie überhaupt keine Gedanken darüber gemacht haben, ob Rauchen und Alkohol während der Schwangerschaft schaden und auch sonst keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pusare
12.08.2016, 17:20

ja egentlich schon : Irgendwoher muss es kommen . Das hat mit der Mutter zu tun . 

Ausserdem warum erzählt sie mir das mit dem Mädchen und dann das sie gar kein Kind wollte .

0

Deine Mutter konnte dir in deiner Kindheit offenbar nicht viel geben. Sie hat ihre eigenen Schwierigkeiten, und du bist bitter zu kurz gekommen und nicht zu dem Recht auf Geborgenheit und Annahme, das einem Kind zusteht.

Dafür, dass du eine Behinderung hast und zu früh geboren worden bist, kannst du deine Mutter nicht unbedingt verantwortlich machen - das ist Schicksal. Aber dass du von ihr nicht das volle Ja erfährst, das ist bitter.

Jetzt bist du allerdings erwachsen, wenn ich das richtig verstanden habe. Dir kann jetzt vermutlich nur helfen dich psychisch von deiner Mutter zu trennen, das heißt: Zieh einen Schlussstrich unter deine Kindheit und höre auf, deine Mutter für deine schwere Lage verantwortlich zu machen.

Du hast in der Kindheit von deiner Mutter bekommen, was du bekommen hast - es war nicht so viel, aber immerhin hast du das Leben geschenkt bekommen. Jetzt hast du allein die Verantwortung dafür, dein Leben zu gestalten und das Beste für dich daraus zu machen.

So lange du Verantwortung auf deine Mutter schiebst und wegen ihr verbittert bist, hast du nicht die Energie und die Perspektive, dein Leben selbst in die Hand zu nehmen, selbst zu verantworten und zu entfalten.

Du bist deiner Mutter keine Erklärungen mehr schuldig. Du solltest dich frei machen von dem Bedürfnis, dass deine Mutter endlich versteht, wie viel Unrecht sie dir getan hat. Das liegt hinter dir. Es liegt jetzt alles in deiner Verantwortung.

Sag "ja" zu dir selbst mit allem, was du bekommen hast und was du bist und fang auf eigene Verantwortung an zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pusare
12.08.2016, 17:24

Ja ich sage sie soll mich nicht anrufen brauch sich nicht mehr melden. Das erzählt sie dann meinen Vater, der mich wiederum anruft und sagt ich solle mich doch vl. anders benehmen wegen der Mutter und und und . 

Sie hält das nicht ein . Immer nur Vorwürfe . Ich kann keine Liebe mit offenen Armen spielen. Will ich nicht .

0

Auch wenn deine Mutter in der Schwangerschaft geraucht hat, ist das bestimmt nicht die Ursache deiner Behinderung.

Sie ist auch nicht Schuld an deinen Schulproblemen und auch nicht an deiner Sportunlust!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pusare
12.08.2016, 17:56

Schau mal, die Ärzte mussten mich künstlich beatmen . 

So ist die Amplyopie entstanden , somit sehe ich nichts mehr auf meinem Auge. 

Das heisst wenn man so will, haben die Amplyopie (Besondereform der Schwachsichtigkeit) meine Mutter und oder dieÄrzte schuld, die aber wiederum nix dafür können dass in diese Lage mich zu beatmen gekommen sind .

Ich will nichts sagen, aber warum lügt sie mich an . Warum sagt meine Mutter einmal sie hätte geraucht und einmal wieder nicht .

Warum sagt mein Vater meine Mutter wollte ein drittes Kind, sie selber sagte aber sie wollte gar kein Drittes mehr .(Sie meinte dann mein Vater checkt es nicht und erinnert sich falsch )

Und sie sagt selber sie hat sehr wenig gegessen in der Zeit .

Ich finde schon . Ich sehs nicht anders. Wenn ich jemand überfahre mit dem Auto, weil ich geschlafen habe,weil ich Nachts wenig geschlafen habe, ist der überfahrene Schuld ? Weil er nicht geguckt hat

0

Was möchtest Du wissen?