Reserviertes Fahrzeug an dritten verkauft. Möglichkeit von Schadensersatz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was willst du denn geltend machen? Mal ehrlich ohne jetzt ist Juristendeutsch einzusteigen: welcher SCHADEN ist dir denn konkret von Samstag auf Sonntag entstanden, weil du den Zuschlag nicht bekommen hast. Ich glaube wenn überhaupt steht dir Maximal die Differenz zum tatsächlichen wert zu (falls das Auto günstiger war).

Eine Reservierung ist demnach u. Umständen noch kein gültiger Vertrag. Das kommt jedoch euren genauen Wortlaut an. Unter Umständen kann auch ein Kaufvertrag geschlossen worden sein.

Ich würde das ganze abhaken, blöd gelaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, vergiß es. Privat hast du null chance denn das Auto gehört dem Verkäufer und der kann damit machen was er will. Versprechen gelten nur schriftlich. Dein Zeuge nutzt auch nix denn der Verkäufer kann sagen dass er sichs anders überlegt hat oder er kann irgendeinen Vorwand erfinden gegen den du nicht ankannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cumonvip
31.07.2016, 21:44

falsch. Bitte nochmals informieren, dass ist leider Irrglaube.

0

für eine verbindliche Reservierung bedarf es eines Vertrages: Z.b.: Verbindliche Reservierung eines Autos.

ob Du mit whatsapp schadensansprüche geltend machen kannst wage ich zu bezweifeln. dafür gibt es halt diese Verträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cumonvip
31.07.2016, 21:43

Verträge bedarfen keiner Form. Es wäre theoretisch möglich das ganze über einen mündlichen Vertrag abzuwickeln. Diesen im Nachhinein zu beweisen wird eben schwieriger.

0

Wer sich nicht entscheiden kann, geht am Ende leer aus. Wer JA sagt macht das Geschäft. Reservierung hin, Reservierung her. Dir ist kein Schaden entstanden, du bekommst nur das Auto nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung