Repeater geht nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo MrMono2,

ich kann dir versichern, dass wir dich nicht auf den Arm nehmen wollen. Dennoch muss ich dir sagen, dass wir für die baulichen Gegebenheiten bei dir in der Wohnung / im Haus nichts können und keinen Einfluss darauf haben. Sondern dies in deinem Verantwortungsbereich liegt.

Dass bei der Beratung gesagt wurde, dass WLAN kein Problem sein soll, war nicht in Ordnung.

Als Alternative kannst du eine LAN-Verbindung nutzen oder probieren ob es per dLAN (Erweiterung des Heimneztwerks über die Stromleitung) besser funktioniert.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun der Telekom Typ hat dir zwar was versprochen aber wenn dein Haus in den Decken Baustahl hat wird W-LAN Reichweite sehr schnell reduziert. Mach mal einen Spass und neige die W-LAN Antennen auf 45 Grad. Dann drehste noch in verschiedene Richtungen und probierst jeweils die Datenrate. Hintergrund: Ist Antenne senkrecht gestellt hat diese eher waagrechte Abstrahlung sprich wenn du dich unterhalb Antenne befindest haste kaum noch Empfang. Deshalb die 45 Grad Empfehlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrMono2
01.12.2015, 21:46

Okay mal versuchen.

0

Die Deutsche Telekom hat keine Haustür-Vertreter. Das wird ein freier Makler gewesen sein oder Subunternehmer.

Und die können dir Sonst was versprechen, haben mit der Telekom nix zu tun außer Weiterverkauf.

Für die Bedingungen in deinem Haus können aber beide nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrMono2
01.12.2015, 22:16

Wir hatten ihm gesagt das wir das Netz nicht im ganzen Haus haben weil wir Stahl decken usw haben. Er versicherte zu 100 Prozent das es trotzdem gehen würde.

0