Frage von Sister77 13.02.2010

Reparaturkostenversicherung für Fernseher.

  • Hilfreichste Antwort von amdros 13.02.2010

    Uns ist die Zusatzversicherung, allerdings bei einem Neukauf, erst vor 4 Wochen angeboten worden. Du meinst jetzt sicher, ob man sie ohne einen neuen Fernseher zu kaufen, abschließen kann?

  • Antwort von pennetry 13.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    leg das geld,welches du für die versicherung ausgeben würdest zurück-das reicht dann in ein paar jahren für einen neuen.

  • Antwort von VirtualSelf 13.02.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Versicherung ist überflüssig.
    Wenn das Ding das erste Jahr übersteht, hält es auch weitere vier.
    Die Versicherungsprämie lieber zurücklegen als Basis für das Ansparen eines Ersatz-TVs (kann man auch als H4'ler hinkriegen)

  • Antwort von sternenstaub67 01.09.2010

    Unser Philips (1949,90 €) ist nach 3 Jahren ein wirtschaftlicher Totalschaden, d.h., er kann nicht mehr repariert werden. Zum Glück haben wir die 5-Jahresgarantie abgeschlossen, das Gerät wurde 3 x kostenlos abgeholt. Nun bekommen wir kulanterweise einen neuen TV, dürfen uns das Modell aussuchen, MediaMarkt kommt uns auch vom Preis her entgegen. Ich schließe auf jeden Fall wieder eine Versicherung ab, denn für 250 € bekommst Du kein Gerät abgeholt, überprüft und repariert.

  • Antwort von Mismid 13.02.2010

    Eine Versicherung kostet genauso unnützes Geld wie eine Garantieverlängerung!!! Hast du dir schon mal überlegt wie Geld du dafür extra bezahlst? Das Geld kannst du genauso gut zurücklegen!

  • Antwort von Pumukl 13.02.2010

    Ich glaube, diese Reparaturkostenversicherungen gibt es nicht mehr, weil sie keiner haben wollte.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!