Frage von slimt29, 21

Reparaturkosten in Nebenkostenabrechung ansetzen?

In der vermieteten Wohnung sind bei der Heizungsanlage Umwälzpumpen und der Fußbodenverteiler wegen defekt ausgetauscht worden. Ebenso wurde darum die Duschbatterie und der Duschhahnmischer erneuert. Sind diese Kosten in der Nebenkostenabrechnung ansetzbar?

Antwort
von Milli053, 4

Nein, für den Vermieter (ich bin einer) sind das keine umlegbaren Kosten. Ich muss für den ordnungsgemäßen und nutzbaren Zustand der Wohnung sorgen. Es handelt sich auch nicht um Kleinstreparaturen, die bis zum einem bestimmten Betrag vom Mieter zu tragen sind (sofern das im MV geregelt ist). Auch ich habe vor der Vermietung alles geprüft und für den optimalen Zustand der Wohnung gesorgt. Diese Kosten kann ich als Vermieter aber bei der Steuererklärung geltend machen.

Antwort
von Wummel1975, 13

Nein, eigentlich nicht. Schau mal hier:

http://www.nebenkostenabrechnung.com/instandhaltung-und-reparaturen-sind-nicht-u...

Da grundsätzlich der Vermieter die Instandhaltungskosten zu tragen hat
und der Mieter Veränderungen oder Verschlechterungen infolge des
vertragsgemäßen Gebrauchs der Mietsache nicht zu vertreten hat, bedarf die Verpflichtung des Mieters zur Übernahme von Instandhaltungsmaßnahmen einer besonderen vertraglichen Vereinbarung. Weitgehend anerkannt ist, dass der Vermieter Kleinreparaturen und Schönheitsreparaturen auf den Mieter umwälzen kann
.

Antwort
von anitari, 9

Kosten für Instandhaltung/-setzung sind nicht umlegbar.

Antwort
von albatros, 6

Grundsätzlich: NEIN. Das sind keine Betriebskosten im Sinne der Betriebskostenverordnung sondern Instandsetzungskosten.

Antwort
von 123phil, 10

Nein,das sind Reperaturen und keine Wartung.

Antwort
von wolfram0815, 13

Nein, die kannst du aber an der Steuer angeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community