Frage von yanmarsilber 15.12.2007

Reparationszahlungen;nach dem 2.Weltkrieg.Wieviel % hat der Osten und wieviel der Westen bezahlt ?

  • Antwort von direktdemo 15.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wenn ich eure komentare hier lese, wird mir schlecht und es sagt mir lediglich, dass ihr das, was ihr in der schule und in sämtlichen medien gelesen und gehört habt einfach stur und blind glaubt und gefressen habt...setzt euch mit der geschichte lieber besser auseinander und benutzt mehrere quellen und glaubwürdige zeitzeugen! für die brd galten damals andere reparationsverträge und vereinbarungen als für die ddr. stichwort: die brd wurde unterstützt und die ddr ausgebeutet. wer wirklich gezahlt hat und wer sich heute noch streubt den ausgleich zu bringen, dass fragt euch mal selbst... nichts desto trotz ist es eine mega unverschämtheit, wenn wir heute noch reparationen vom 1.wk bezahlen müssen, vom 2.wk ganz zu schweigen und was die politiker mit ihrem beschissenen beamtenapparat den deutschen staat schröpfen und dabei bestrebt sind die bevölkerung für immer dümmer zu verkaufen, grenzt schon an adelwirtschaft aus dem mittelalter...macht was dagegen!

  • Antwort von thufirhawat 16.12.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    HI, noch eine kleine Ergänzung: die Bundesbank führt von Ihren Gewinnen jedes Jahr einen Teil an Zahlungen aus der Übernahme der Rechtsnachfolgeschaft des Deutschen Reiches ab. Wohin die Gelder fliessen ist mir nicht bekannt. Ich weiss nicht ob diese Gelder in den Werten, die die Bundesregierung angegeben hat enthalten sind.

    BTW: Die Diskussion zwischen dem Umfang der Reparationen der DDR und der BRD hinkt insofern, als die Bundesrepublik neben Zahlungen, die sie leistete auch aktive Wirtschaftsförderung erhalten hat. Obwohl nicht von Anfang an intendiert, reifte die Einsicht, dass man eine Kuh, die man melken will auch füttern muss. Diese Einsicht war bei den sovjetischen Freunden lange Zeit später gereift... Dadurch war der Substanzverlust für die Wirtschaft der DDR durch die Zahlungen gravierender, als es in der BRD war.

  • Antwort von Albrecht 15.12.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Darüber gibt es keine verbindlichen offiziellen Zahlenangaben, weil für die Sachwerte und das beschlagnahmte Auslandsvermögen nur Schätzungen möglich sind.

    Bei http://unglaublichkeiten.net/lager/Geschichte-AufdemStundenplan.de_29.pdf steht eine Antwort der Bundesregierung aus dem Jahr 2000.

    Dort wird soweit bezifferbar und ohne extra genannte Kosten für die westlichen Besatzungszonen (BRD) 96 Miliarden DM und für die sowjetische Besatzungszone (DDR) 66,40 Milliarden DM angegeben.

  • Antwort von andreas48 15.12.2007

    100 Prozent die ehemalige DDR

    O Prozent die ehemalige BRD

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!