Frage von adelmann, 40

Rentnerin freiwillig gkv, vorversicherungszeit reichte nicht.?

Rentnerin freiwillig gkv, vorversicherungszeit reichte nicht.Ehemann priv.versichert.wenn ich getrennt lebe ändert sich mein gkv beitrag?auf was muß ich achten? Danke für den Antwort

Antwort
von angy2001, 30

Warum sollte sich dein GKV-Beitrag ändern nach einer Scheidung? Er ist doch von deiner Rente abhängig. Oder meinst du, du bekämst Unterhalt von deinem Noch-Ehemann...

"Freiwillig versicherte Rentner zahlen auf ihre gesetzliche Rente grundsätzlich den allgemeinen Beitragssatz von 14,6 Prozent. Hinzu kommt
der Zusatzbeitrag, der von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich
ist."

Mehr kannst du hier lesen: Quelle: https://www.krankenkassen.de/gesetzliche-krankenkassen/krankenkasse-beitrag/frei...

Kommentar von adelmann ,

Da ich ca. 650 euro Rente bekomme, wird gesamte Fam.Einkommen mit berechnet..wie würde nach der Trennung berechnet werden. Danke

Kommentar von angy2001 ,

Ich kann es dir nicht berechnen. Geh doch mal zur Beratung und lass es dir ausrechnen. Das kann auch ein Anwalt machen, den du ja sowieso für eine Scheidung brauchst.

Kommentar von Kunterbunt23 ,

Das Einkommen eines privat versicherten Ehepartners wird bei der Beitragsberechnung von freiwillig Versicherten mit herangezogen. Nachzulesen im §240 Absatz 5 SGB V (http://www.gesetze-im-internet.de/sgb\_5/\_\_240.html)

Antwort
von Kunterbunt23, 20

Das Ehegatteneinkommen wird bei freiwillig Versicherten so lange angerechnet, wie die Ehe rechtsgültig besteht. Ein Getrenntleben ändert nichts an der Beitragsberechnung. Erst am Tage der Rechtsgültigkeit eines Scheidungsurteils wird das Ehegatteneinkommen nicht mehr der Beitragsberechnung zugrunde gelegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten