Frage von baerchennms, 50

Rentner und weiterhin berufstätig. Warum wird vom Gehalt und von der Rente Krankenversicherung gezahlt, ist das nicht doppelt gezahlt?

Mein Freund ist 66 Jahre alt und bekommt die normale Altersrente. Da diese aber aus privaten Gründen sehr klein ist, arbeitet er vorerst weiter in Vollzeit. Meine Frage ist: von der Rente wird ja Krankenversicherung gezahlt, vom Gehalt ja aber auch! Zahlt er da nicht doppelt, bzw. viel zu viel? Wie ist es mit den anderen Abzügen? Wäre schön, wenn jemand das beantworten könnte. Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von kevin1905, 35

§ 237, Nr. 3 SGB V.

Wie ist es mit den anderen Abzügen?

Keine Beitragspflicht in Arbeitslosen- und Rentenversicherung für ihn.

Lohnsteuern und ggf. Soli und Sektenabgabe werden wie gehabt abgezogen.

Durch den Rentenbezug ist die Abgabe der Einkommensteuererklärung verpflichtend vorgeschrieben (§ 46 EStG).

Antwort
von brido, 39

Nein, den Steuerausgleich kann er am Ende machen, ich hoffe  die Institutionen sind beide informiert. Man muss ja um Alternspension zu bekommen alles angeben. Aber zahlen muss man von beiden Einkommen. 

Kommentar von kevin1905 ,

Nein, den Steuerausgleich kann er am Ende machen

Nicht kann, er muss!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten