Frage von steelmount 08.09.2010

Rentenneuberechnung bei Tod des Ex-Partners

  • Antwort von leamaus2000 29.09.2010

    Leider liegt die Rechtslage so, wie Dir im Bescheid mitgeteilt. Die einzige Möglichkeit, die Du vielleicht hast, ist über den Weg der Auskunfts- und Beratungspflicht der RV.

    Keiner kann von Dir verlangen, dass Du über 30 Jahre auf dem aktuellen Stand sein musst, was Deine Ex-Frau macht. Demzufolge konnte man von Dir nicht erwarten, dass Du als erster vom Tod Deiner Ex-Frau benachrichtigt wirst. Die RV hingegen erlangt umgehend Kenntnis vom Tod und wußte auch vom Versorgungsausgleich. Meiner Meinung nach wäre sie in der Beratungspflicht gewesen, Dich darüber in Kenntnis zu setzen und Dir Deine Möglichkeiten aufzuzeigen. Ich kenne zwar keinen Fall, in dem soetwas schon einmal versucht wurde, aber irgendwann ist ja bekanntlich immer das erste Mal.

    Wenn Du damit Erfolg hättest, müsste man Dir Deine Rente bereits ab Februar 2010 rückwirkend erhöhen. Auf einen Versuch würde ich es ankommen lassen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!