Frage von JN1208, 128

Rente mit 15?

Hallo zusammen,

nachdem ich mir in der Schule zweimal eine Knie OP eingeholt habe, und nun eine chronische Pattelafemorale Instabilität habe, bekam ich vor kurzem ein schreiben bezüglich eines Gutachtens für eine Rente.

Nun ist meine Frage: Ist es überhaupt möglich mit 15 Jahren Rente zu bekommen? Einerseits kann ich es mir nicht vorstellen, da ich ja noch nie etwas eingezahlt habe, aber andererseits glaube ich, dass ich ansonsten kein schreiben bekommen hätte.

Wisst ihr eventuell mehr darüber?

Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MuttiSagt, 101

Doch! Wenn das ein Schulunfall war ist das Sache der Berufsgenossenschaft und dann kannst du durchaus eine Lebenslange Rente bekommen wenn die Folgen des Unfalls sein späteres Berufsleben einschränken.

Kommentar von JN1208 ,

Nur einschränken, oder nur wenn ich komplett arbeitsunfähig bin?

Kommentar von Kometenstaub ,

Sicher ist das "nur" eine Zusatzrente, weil Du eben nicht mehr jeden Beruf ausüben kannst. Mein Vati hatte als Tischler einen Daumen verloren. Weil er seinen Beruf nicht mahr ausüben konnte, hat er bis zum normalen Rentenbeginn eine Unfallrente erhalten.

Kommentar von MuttiSagt ,

Nein! Die Bg zahlt ab 20 % und ein dauerhaft geschädigtes Knie liegt immer bei 20-30%!

Kommentar von JN1208 ,

Ok, danke :)

Kommentar von Dickie59 ,

dann viel Erfolg bei der GUV...

Kommentar von MuttiSagt ,

Achso, arbeiten musst du dann später ganz normal! Aber das ist ein kleiner Bonus, der einen das Leben etwas leichter macht.

Kommentar von JN1208 ,

Ja das war mir ein wenig bewusst.. Und den kleinen Bonus könnte ich für meine Schmerzen gerne gebrauchen

Kommentar von Kometenstaub ,

Genau.  Und der Fragesteller sollte sich NICHT auf eine Einmalzahlung einlassen, so verführerisch das auch klingt...

Kommentar von MuttiSagt ,

Najaaaaaa! Nicht unbedingt! Ich hatte das gleiche ( Kreuzband/ meniskusriss) auch witzigerweise mit 15 und Schulunfall. Ich bekam 200 DM monatlich. 3 Jahre später habe ich einen Antrag gestellt auf Abfindung. Im Alter von 20 Jahren bekam ich genug Geld um eine 3 Zimmerwohnung zu kaufen und zwar eine hübsche Wohnung. Diese Wohnung ist heute 350 tsd € wert. Man muss sich das gut durchrechnen! 200 Dm im Monat hätten mir quasi nichts genützt, dieses hier schon!

Antwort
von Nordseefan, 92

Prinzipiell kann man auch "Rente" bekommen, ohne je was gearbeitet zu haben.

Aber nur wenn man komplett Arbeitsunfähig ist. Und das dürfte bei dir kaum der Fall sein. Ich weiß zwar nicht was für eine Krankeit das ist, aber es gibt bestimmt auch Arbeiten die du ausführen kannst. Im Büro zum Beispiel.

Kommentar von turnmami ,

aber bestimmt nicht aus der gesetzlichen Rentenversicherung, wenn noch nicht ein Beitrag vorliegt!! Keine Rente aus der RV für 15jährige Schüler!!

Kommentar von Dickie59 ,

nein nicht bei komplett arbeitsunfähig....du meinst vollständig erwerbsgemindert?

Antwort
von Konrad Huber, 31

Hallo JNI208,

Sie schreiben:

Rente mit 15?

Hallo zusammen,

nachdem ich mir in der Schule zweimal eine Knie OP eingeholt habe, und nun eine chronische Pattelafemorale Instabilität habe, bekam ich vor kurzem ein schreiben bezüglich eines Gutachtens für eine Rente.

Nun ist meine Frage: Ist es überhaupt möglich mit 15 Jahren Rente zu bekommen? Einerseits kann ich es mir nicht vorstellen, da ich ja noch nie etwas eingezahlt habe, aber andererseits glaube ich, dass ich ansonsten kein schreiben bekommen hätte.

Wisst ihr eventuell mehr darüber?

Danke im Voraus

Antwort:

Stichwort: Verletztenrente aus der gesetzlichen Unfallversicherung ab einer dauerhaften Schädigung von mindestens 20 %!

http://www.schulrecht-sh.de/download/buk/guv2011.pdf

http://www.finanztip.de/gesetzliche-unfallversicherung/

Sie müßen sich darüber im Klaren sein, daß alle nach dem 1.1.1961 Geborenen in der Deutschen Rentenversicherung keinen Vertrauensschutz wegen Berufsunfähigkeit haben.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publica...

Wer bereits gesundheitliche Schäden zu verzeichnen hat, muß damit rechnen, daß es bei Neuabschluß von privaten Versicherungen zu Leistungsausschlüßen und Komplikationen kommen kann.

Ohne Erfüllung der versicherungsrechtlichen Voraussetzungen gibt es aus der gesetzlichen Rentenversicherung keinen Anspruch auf eine Rente!

http://www.finanztip.de/gesetzliche-rentenversicherung/

Anders ist dies bei der gesetzlichen Unfallversicherung, welche bei einem Schulunfall mit bleibenden Folgen ggf. zum Tragen kommt!

Um bei der gesetzlichen Unfallversicherung letztendlich zu seinem verdienten Recht zu kommen, sollte unbedingt ein kompetenter Rechtsbeistand hinzugezogen werden!

http://www.vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

https://www.vdk.de/ov-weilheim-teck/ID99121

http://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/vdk-zeitung/66272/so_hilft_der_vdk_vd...

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publica...

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Gesetze/a815-ratgeber-zur-rente-...

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Kommentar von Dickie59 ,

danke für die Wiederholung des Usertextes, es tut mir leid...

Antwort
von Dickie59, 25

Hallo,

versicherungsrechtlich bekommst du aus der Deutschen Rentenversicherung keine Rente,

aus der gesetzlichen Unfallversicherung kein Unfallrente, es sei denn, es waren anerkannte Schulunfälle, die Leistungen werden sehr sehr gering sein!!

aus der privaten Unfallversicherung ab vereinbarter Unfallrente (in der Regel ab 50% Invalidität), die Höhe der Invalidität wirst du nicht erreichen.

beste Grüße

Dickie59

Kommentar von JN1208 ,

Was ist mit anerkannten schulunfällen gemeint?

Kommentar von Dickie59 ,

die Definitionen sind genau beschrieben, wann es sich im Rahmen der Beschulung um einen Schulunfall handelt.

http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/si-8030.pdf

Antwort
von kevin1905, 24

Gibt keine Rente von der DRV.

Kommentar von JN1208 ,

Ist auch kein Fall von der DRV sondern von der BG

Kommentar von Dickie59 ,

auch kein Fall für die BG, da Schüler, dann die GUV

Kommentar von JN1208 ,

Aber mit der GUV wurde bisher noch nichts gemacht, alles mit der BG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community